Neuer Beitrag

Gerd_Umhauer

vor 2 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Hallo Thriller-Fans,

eine junge Frau verschwindet – geistert durch die USA – wird überfallen – landet in kalifornischer Klinik – flieht zu Navajo-Indianerin - findet in ritueller Trance ihre Seele wieder – dann ist ihr Ehemann verschollen – mit ihrer Freundin kämpft sie sich durch Wahn, Hypnose, Trance, Gedächtnis­verlust.

THRILLING

Wenn ihr Lust habt, der Hauptperson Julia und ihrer Freundin Angela von München nach Kalifornien, London und Österreich zu folgen, dann bewerbt euch jetzt: Der Verlag verlost zehn Taschen­bücher von GLÜCKSVERNICHTER.

 Bewerbungsschluss: 31. 5. 15.

Bitte schreibt in eure Bewerbung, was ihr über Cover und Titel denkt.

Autor: Gerd Umhauer
Buch: Glücksvernichter
1 Foto

goodsoul

vor 2 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Angemacht hat mich der Ankündigungstext. Er lässt auf einen außergewöhnlichen Inhalt schließen. Dazu das Cover, das ein sensibles Gesicht zeigt, umhüllt – auch farblich – von Bedrohung. Zu einem Thriller passend ist auch die verzerrte, rote Schrift.
Der Titel „Glücksvernichter“ widerstrebt mir allerdings, da ich auch bei einem Thriller einen guten Ausgang bevorzuge.
Aber die obigen Positiva lassen auf eine Erlebnisreise mit sensibler Innenschau einer bedrohten Seele schließen, weswegen mich das Buch sehr reizt.
Von: goodsoul

Patno

vor 2 Jahren

Jetzt schleiche ich schon seit ein paar Tagen um diese Leserunde. Habe mich im Netz etwas belesen über den Autor und ich denke, es erwartet mich ein anspruchsvolles und intelligentes Buch. Daher möchte ich mich für ein Exemplar bewerben.
Wie finde ich das Cover? Es ist ein sehr dunkles und düsteres Cover. Es wirkt tot, bis auf die rote Schrift, die dem Cover so ein Fünkchen Leben einhaucht. Sehr mystisch, fast unheimlich.
Der Titel "Glücksvernichter" klingt natürlich auch nach Traurigkeit. Wer vernichtet das Glück von wem und warum? Ein ungewöhnlicher Titel zu einem ungewöhnlichen Cover, verspricht ein ungewöhnliches Buch. Bin gespannt.

Beiträge danach
86 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

kleinwitti

vor 2 Jahren

4. Verschollen (Angela)

Gerd_Umhauer schreibt:
Sie haben die bemerkenswerte Fähigkeit, Ereignis um Ereignis zu registrieren. Ist ihr Gedächtnis so gut oder machen Sie sich beim Lesen Notizen?

Notizen mache ich mir nicht. ich kann mich immer sehr gut erinnern und sonst überlese ich die Seiten nochmal quer und dann kommt die Erinnerung.

kleinwitti

vor 2 Jahren

7. Trance (Julia)
Beitrag einblenden

In diesem Abschnitt erfahren wir sehr viel über die Anfänge der Beziehung zwischen Jürgen und Julia. Ich finde die Tagebuchvariante wie sie hier gwählt wurde in dem Fall sehr passend. Auch das zwischendurch die Unterbrechung kommt wo man die Gefühle von Julia erkennt macht das ganze sehr sympathisch. Zum Schluß wird ja Julia anscheinend in die tiefe Ttrance versetzt. Eigentlich ein schöner Cliffhänger, mann will wissen wie es weiter geht.

Ich bin echt gespannt wie es weiter geht.

kleinwitti

vor 2 Jahren

8. Todeswünsche (Angela)
Beitrag einblenden

In diesem sehr kurzem Abschnitt erfahren wir einiges von Jürgen er plagt sich schon seit jahren mit Selbstmordgedanken und immer wenn sie autreten flüchtet er zu seinem Onkel. Sein Onkel ist sein Fels in der Brandung, der er aber leider nicht für Julia sein kann. Er analysiert Julias Zustand und kommt zu dem Entschluß das sie an einer multiplen Persönlichkeitsstörung leidet. Er sieht aber auch ein das er es viel zu spät erkennt.
Das geht ihm jetzt alles so an die Nieren das er sich wieder mit Suizidgedanken spielt und in den sicheren Hafen zu seinem Onkel flüchten will. In dem Fall kann ich ihm nachempfinden auch wenn es anderen wahrscheinlich schwer fällt.

kleinwitti

vor 2 Jahren

9. Spirit (Julia)
Beitrag einblenden

Der letzte Abschnitt hat es ja in sich. Julia wacht aus Ihrer Trance auf und ist wie ausgewechselt. Sie barucht zwar etwas bis sie sich an Sachen erinnern kann es wird so langsam wieder, erst erinnert sie sich an ihren Bruder und er holt sie ab. Dann reist sie zu Angela und August und von dort nach München um Jürgen zu suchen. Sie fahren zu Onkel Benn nach Österreich wo sie ihn knapp verpassen. Zurück in München finden sie Jürgen in seiner Wohnung. Und er lebt.
Tazanna war für Julia ein große Hilfe. Ich hätte gerne von Ihr mehr gelesen z.B. als Julia in Trace war damit man als Leser vielleicht verstanden hätte was sie meinte als sie sagte Julia hätte viel auf deutsch gesprochen. Auch wäre es noch toll gewesen zu lesen wie sie nach Deutschland kommt und vielleicht auch Jürgen helfen kann.

Das Buch gibt einem einen guten Einblick in verkorkste Seelen nur leider muss ich mich den meisten anschliessen und sagen das es für mich kein richtiger Thriller ist.

Gerd_Umhauer

vor 2 Jahren

7. Trance (Julia)
@kleinwitti

Das Bild Cliffhänger gefällt mir sehr gut. Wieder bin ich beeindruckt, wie Sie die Tagebuchvariante mit den Unterbrechungen als Ereignisse herausheben (wie zuvor die schon minutiöse Registrierung der Ereigniskette)

Gerd_Umhauer

vor 2 Jahren

9. Spirit (Julia)
@kleinwitti

Sehr interessanter Hinweis, dass Sie gerne mehr über Tazanna und die Trance-Therapie erfahren hätten. Kreativ Ihr Einfall, dass Tazanna Jürgen hilft (hätte ich diesen Einfall gehabt, wäre wohl die Befürchtung entstanden, dass so eine Passage die Spannung herausnimmt). Kolossal finde ich, wie schon erwähnt, in welcher Genauigkeit und Gründlichkeit (bei raschem Lesevollzug) Sie sich den Stoff zu eigen machten und weitere Interessen geltend machen (können). Letzteres spricht für Lesehunger. Ersteres ist ein Talent, um u das ich Sie beneide.

Athene100776

vor 2 Jahren

Mein Buch ist tatsächlich angekommen, keine Ahnung in welchem Verteiler es so lange lag, aber es wurde nachverpackt.
Werde nächste Woche mit dem Buch starten.

Neuer Beitrag