Gerd Wolpert - Wasserwelten

Cover des Buches Gerd Wolpert - Wasserwelten (ISBN:9783937310466)
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Gerd Wolpert - Wasserwelten"

Bis zu 44 Millionen Liter Wasser entspringen täglich Stuttgarts unterirdischem Schatz, den unerschöpflichen Quellen. Stuttgart besitzt nach Budapest die zweitgrößten Mineralwasservorkommen Europas! Die Nutzung der Mineralquellen, wie auch die Badetradition, geht bis auf die Römer zurück und die Mineralbäder LEUZE, Cannstatt und Berg führen mit ihren staatlich anerkannten Heilquellen die traditionsreiche Badekultur bis heute fort.

Was wäre der Schlossplatz ohne seine beiden Brunnen, die 1863 zu Ehren König Wilhelms aufgestellt wurden und die wichtigsten Flüsse Württembergs symbolisieren. Oder der Eugensplatz mit dem Galateia-Brunnen, von dem sich mit einem Eis der Blick auf die Dächer der Stadt genießen lässt. Stuttgarts neue und historische Brünnele erzählen viele Geschichten. Der Neckar, einer der beiden Flüsse, die die Brunnen auf dem Schlossplatz symbolisieren, bildet die Lebensader der Stadt. An seinen sonnenverwöhnten Steillagen reift der Cannstatter Zuckerle zu einem Spitzenwein und der Neckarhafen ist Verkehrsknotenpunkt für die Wirtschaft im Ländle. Geschaffen hat den Stuttgarter Talkessel jedoch nicht der Neckar, sondern der unscheinbare Nesenbach. Bei Kaltental kann man ihn in renaturierter Form im geologischen Lehrpfad bewundern, bevor er im Untergrund als Abwasserkanal verschwindet. Die kleinen Wasserläufe und Teiche in den unteren Anlagen bis hin zum Neckar symbolisieren übrigens seinen früheren Verlauf bis hin zum Neckar.

Am Feuersee im Stuttgarter Westen kann man in der Mittagspause den Fischreiher bei der Jagd beobachten, eine Grillwurst vom Kübler verspeisen und südamerikanische Wasserschildkröten beobachten, die ein Sonnenbad nehmen. Am Max Eyth-See lässt sich die Angel auswerfen und auf einen kapitalen Fang hoffen oder auch der Segelschein machen. An den Wochenenden im Sommer werden die Wiesen um den See zum größten Grillplatz der Stadt. Die Christoph-Sonntag-Stiftung hat sich vorgenommen, den See sauberer zu machen. Jetzt wurde er vom Neckar abgetrennt und macht seither eine Art Frischwasser -Kur, die ihm wohlbekommt. Es sprudelt ja genug aus unseren Quellen.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783937310466
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:120 Seiten
Verlag:Scribo Verlag
Erscheinungsdatum:07.01.2014

Rezensionen und Bewertungen

Neu
0 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:

    Ähnliche Bücher für noch mehr Lesestunden

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Stöbern in Sonstiges

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks