Gerhard Aick

 3.9 Sterne bei 12 Bewertungen

Lebenslauf von Gerhard Aick

Pseudonym für Gerhard Aichinger

Alle Bücher von Gerhard Aick

Sortieren:
Buchformat:
Gerhard AickDeutsche Heldensagen
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Deutsche Heldensagen
Deutsche Heldensagen
 (6)
Erschienen am 01.07.2008
Gerhard AickGerhard Aick: Die schönsten Helden- und Rittersagen des Mittelalters
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Gerhard Aick: Die schönsten Helden- und Rittersagen des Mittelalters
Gerhard AickSagen der verlorenen Heimat
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Sagen der verlorenen Heimat
Sagen der verlorenen Heimat
 (0)
Erschienen am 01.01.1959
Gerhard AickDie schönsten Helden- und Rittersagen des Mittelalters. Mit vielen Zecihnungen von Erich Hölle
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die schönsten Helden- und Rittersagen des Mittelalters. Mit vielen Zecihnungen von Erich Hölle
Gerhard AickDie schönsten Heldensagen
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die schönsten Heldensagen
Die schönsten Heldensagen
 (1)
Erschienen am 01.12.1997
Gerhard AickDeutsche Heldensagen, Neuausgabe
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Deutsche Heldensagen, Neuausgabe
Gerhard AickDeutsche Heldensagen. 2. [Für d. Jugend bearb.] Mit 81 Zeichn. von Willy Widmann
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Deutsche Heldensagen. 2. [Für d. Jugend bearb.] Mit 81 Zeichn. von Willy Widmann
Gerhard AickDie schönsten Rittersagen des Mittelalters
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die schönsten Rittersagen des Mittelalters

Neue Rezensionen zu Gerhard Aick

Neu

Rezension zu "Deutsche Heldensagen, Neuausgabe" von Gerhard Aick

Rezension zu "Deutsche Heldensagen, Neuausgabe" von Gerhard Aick
Ein LovelyBooks-Nutzervor 8 Jahren

Ich liebe Sagen aller Art. Und da ich Deutsche bin, interessieren mich die "Deutschen Sagen" natürlich am meisten.
Gerade "Die Nibelungen" sind ein gelungenes Beispiel für die deutsche Geschichte.

Gerade wird in Worms bei den Nibelungenfestspielen eine Comdey-Version der Nibelungen aufgeführt (2009). Mit Christoph Maria Herbst und anderen Comedians.

Wir haben unsere Karten schon und freuen uns riesig darauf.

Kommentieren0
6
Teilen
Stella85s avatar

Rezension zu "Deutsche Heldensagen" von Gerhard Aick

Rezension zu "Deutsche Heldensagen" von Gerhard Aick
Stella85vor 9 Jahren

Wer hat nicht schonmal von ihnen gehört oder sie gelesen?

Über: Gudrun, Walther und Hildegunde, DIE NIBELUNGEN (mein Favorit), Wieland der Schmied, Dietrich von Bern und seine Gesellen, Die Wälsungen, Der gehörnte Siegfried, Der Wormser Rosengarten, Virginal die Zwergkönigin von Tirol, Dach Eckenlied, Alpharts Tod und König Rother.

All das beinhaltet dieses Buch. Und ich habe es schon mehrfach verschlungen. Ich denke, dass jeder die Nibelungen davon kennt.

Ich finde man kann sich einfach wunder darin verlieren und den Helden und Bösewichten von den Sagen "zuschauen".

Wer gerne Sagen liest, für den ist dieses Buch genau richtig. Es ist natürlich in einem "älteren" Deutsch geschrieben. Aber für jeden verständlich!

Kommentieren0
14
Teilen
secretdannys avatar

Rezension zu "Deutsche Heldensagen, Neuausgabe" von Gerhard Aick

Rezension zu "Deutsche Heldensagen, Neuausgabe" von Gerhard Aick
secretdannyvor 11 Jahren

Wer hat nicht schon einmal von ihnen gehört; den Deutschen Heldensagen? Von den Geschichten des Drachentöters Siegfried in den Nibelungen oder dem Helden Dietrich von Bern?
Sie? Dann wird es allerhöchste Eisenbahn sich in die berümtesten Sagen unserer Vorzeit einzulesen. Bereuen werden Sie es ganz sicher nicht.
Vorweg muss ich sagen, dass diese Neuauflage nicht gerade der geeignete Lesestoff für Kinder und Jugendliche ist, da dieser zu verzwickt und schon fast zu authentisch beschrieben wird.
Trotz alledem findet man hier fantastische Sagen, deren Überlieferung in grauer Vorzeit fast ausschließlich durch wandernde Sänger stattgefunden hat. Schriftlich hat es sie nur auszugsweise gegeben (wenn überhaupt).
Große Heldentaten vom Drachentöter Siegfried, Dietrich von Bern, Hettel und Hilde, Ecke und Fasold und vielen weiteren mehr lassen die Leserschaft fast verzaubern. Märchenhafte Gestalten und Schwerter mit Namen wie Balmung oder Eckesachs laden zum Schmökern förmlich ein.
Gerade im Zeitalter des "Herr der Ringe" denke ich, dass die Neuauflage der Deutschen Heldensagen als auch die Neuverfilmung der Nibelungen (wenn auch etwas verfälscht)genau den richtigen Zeitpunkt getroffen haben um auf sich aufmerksam zu machen.
Wahrlich lässt sich dieses Buch nur schwer aus der Hand legen und vor allem darf es im heimischen Bücherregal nicht fehlen.
Fazit: Keine vollen fünf Sterne, da teilweise die Irreführung von Namen und Geschlechtern, Verwandtschaften und Bekanntschaften dazu einladen so manche Passage etwas lustlos zu überfliegen.

Kommentieren0
10
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Gerhard Aick wurde am 04. Januar 1900 in St. Pölten (Österreich) geboren.

Community-Statistik

in 23 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks