Gerhard Derbitz Der Grüne Planet

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Grüne Planet“ von Gerhard Derbitz

Der grüne Planet ist eine Erzählung von Gerhard Derbitz.

Die Trilogie umfasst eine Utopie rund ab dem Jahr 2167. Dabei steht technische Innovation, der Umgang mit der Natur - aber auch das Erleben von Abenteuern mit Kriminalfällen im Vordergrund. Entdecken Sie auf Raumflügen und risikoreichen Expeditionen die fantastische Welt des grünen Planeten.

Im ersten Teil geht es um die Beseitigung des Ozonlochs, der Beendigung des Raubbaus an den Regenwäldern, um die Aufforstung von Wüsten, um die Bewässerung des trockenen Erdteils Australien, um die Einführung neuer, umweltschonender Energien und Treibstoffe, um die Überwindung der Rückständigkeit der Länder der dritten Welt, um den weiteren Konzentrationsprozess der Länder, Staaten, Nationen, Völker und Rassen. Er zeigt die Auseinandersetzung mit solchen Kräften, die an der althergebrachten Energieversorgung Milliarden verdient haben und sich jetzt dem Fortschritt mit legalen aber auch mit illegalen, verbrecherischen Methoden in den Weg stellen.

Der zweite Teil befasst sich mit den schon anspruchsvoller gewordenen Raumflügen in unserem Sonnensystem, zeigt aber auch Kräfte, die sich dagegen verschworen haben. Einerseits sind es demokratisch legitimierte, aber den Sinn der Zeit nicht verstehende, legale Kräfte, andererseits aber auch Kriminelle, Saboteure und Mörder. Besonders bemerkenswert in diesem zweiten Teil ist der Bau einer riesigen Weltraumstation. Diese Station im Orbit der Erde und ihre Inbetriebnahme als "Werft" steht für den Bau großer Raumschiffe, die kaum von der Erde starten könnten. Eines dieser Raumschiffe hat den Auftrag, in der Bahn des Pluto, einen unbekannten Flugkörper aufzuspüren und zu untersuchen. Eine Katastrophe droht dabei das, das nun völlig steuerlose Raumschiff zu vernichten.

Im dritten Teil starten 56 Menschen zu einer langen Reise ins Weltall. In der über zwanzig Jahre dauernden Reisezeit erleben sie manche Abenteuer. Depressionen gefährden die Reise. Ein schwarzes Loch droht sie mit unheimlicher Gravitation einzusaugen und zu vernichten. Es gibt Tote und Verletzte. Kinder werden geboren. Ein Attentäter versucht den Kommandanten zu ermorden und sie erleben den Durchbruch durch die Lichtgeschwindigkeit. Sie entdecken einen Planeten mit zwei Sonnen, werden herzlich von den menschenähnlichen Wesen aufgenommen.

Stöbern in Science-Fiction

Die Optimierer

Eine Geschichte dich mich sehr zum Nachdenken angeregt hat. Mit diesem Ende hätte ich auch nicht gerechnet.

Samtha

SoulSystems 1: Finde, was du liebst

Unglaublich guter Schreibstil mit einer tollen Geschichte vereint!

Isareadbooks

QualityLand

Humorvoll, erschreckend und genauso verrückt wie die Realität - definitiv lesenswert!

FleurDeVie

Neanderthal

Bei Seite 414 abgebrochen.

LillySj

Schwerelos

Schwerelos, hilflos und doch so liebevoll und spannend. Katie Khan lässt den Leser mitfiebern und bringt uns Max und Carys dicht an Herz.

einz1975

War was?

„War was?“ kann man nur witzig finden, wenn man Star Wars nicht mag.

Lieblingsleseplatz

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks