Gerhard Ebert

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(3)
(1)
(1)
(0)
(0)

Lebenslauf von Gerhard Ebert

Schriftsetzer - Student - Redakteur - Theaterkritiker - Dozent - Prorektor - Theaterpublizist - Stückeschreiber - Rentner - E-Book-Schreiber

Bekannteste Bücher

Nämlich verheiratet

Bei diesen Partnern bestellen:

Glauben! Aber woran?: Pamphletel

Bei diesen Partnern bestellen:

WOLLUST ACH - Uwe, der Student

Bei diesen Partnern bestellen:

WOLLUST ACH - Uwe, der Pennäler

Bei diesen Partnern bestellen:

Das utopische Theater

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Schauspieler

Bei diesen Partnern bestellen:

ABC des Schauspielens

Bei diesen Partnern bestellen:

Improvisation und Schauspielkunst

Bei diesen Partnern bestellen:

Schauspielen

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • blog
  • Frage
  • Buchverlosung
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • weitere
Beiträge von Gerhard Ebert
  • Plappern auf höchtem Ehe-Niveau.

    Nämlich verheiratet

    Hanelt

    29. May 2016 um 12:08 Rezension zu "Nämlich verheiratet" von Gerhard Ebert

    Titel:  (e-book Format)  -Nämlich verheiratet- Autor:   Gerhard Ebert Eingangs sei von mir erwähnt, dass der Autor Gerhard Ebert, sein Werk als Genre "Plapper Roman" bezeichnet. Mal etwas anderes. Aber, diese Bezeichcnung ist gerechtfertigt. Denn in den Geschichten, denen der Ehealltag nur so inne wohnt, wird heftigst regelrecht verbal kommuniziert als auch attakiert. Auf einer sprachlichen Ebene, die jeder Leser durchaus nachvollziehen kann und zudem auch täglich erlebt. Die Protagonisten "arrangieren" sich final mit einem ...

    Mehr
  • Fehlmeldung

    Gerhard_Ebert

    Der Titel "Grundlagen der Buchführung" stammt nicht von mir, sondern von einem Namensvetter

    • 2

    kubine

    10. November 2015 um 14:04
  • Deutschland, als man mit der Angst vor einem Krieg leben musste.

    Hoffentlich musst du nicht in den Krieg

    readersfun

    09. November 2015 um 19:29 Rezension zu "Hoffentlich musst du nicht in den Krieg" von Gerhard Ebert

    Ich habe die Erzählung angefangen zu lesen, weil ich mich dafür interessiere, wie Heranwachsende und Jugendliche die Zeit des 2. Weltkrieges erlebten. Meine Eltern wurden erst nach Ende des Krieges geboren, meine Großeltern sprachen nicht über diese Zeit und aus Geschichtsbüchern erfährt man nur Fakten und Zahlen. Gerhard Ebert ist es sehr gut gelungen, die Gedankenwelt eines in die Pubertät kommenden Jungen zu Beginn und während des Krieges in prägnanten Sätzen zu schildern. Toms aufkeimendes Interesse an allem weiblichen macht ...

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks