Gerhard Grote Was mich prägte

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Was mich prägte“ von Gerhard Grote

Gerhard Grote, geboren 1922 im damaligen Freistaat Danzig, war bis zur Emeritierung 1988 Professor für Außenwirtschaft an der Hochschule für Ökonomie in Berlin. Von 1977 bis 1979 übte er eine Gastprofessur am „Institute of National Planning“ in Kairo aus. Er ist Autor der Bücher „ Vier Gesellschaftsordnungen und zwei deutsche Wiedervereinigungen - Episoden meines Lebens“ und „Für eine neue Weltordnung- ohne den Krieg als Mittel der Politik“ Das Buch ist eine Ergänzung zu der 2013 erschienenen Autobiografie. Der Autor legt hier die Motive seines Handelns und die vielen Einflüsse dar, die sein Leben in den vergangenen 93 Jahren prägten. Neben dem Einfluss der Familie und einiger enger Freunde macht er deutlich, welche große Rolle die Beschäftigung mit der Kunst in ihren verschiedenen Ausdrucksformen in seinem Leben spielte.
In diesem Zusammenhang geht er auch ausführlich auf seine Beziehung zu dem 2013 verstorbenen Sohn Axel ein, der künstlerisch für das Theater und den Film tätig war. Am Ende des Buches weist er darauf hin, wie stark ihn das Leben in der DDR prägte und welche Empfindungen ihn beim Untergang dieses Staates und dem Beitritt zur BRD bewegten.

Stöbern in Biografie

Heute hat die Welt Geburtstag

Rammstein hinter den kulissen, superwitzig geschrieben

TobiSchubert

Die Magnolienfrau

Über die Suche nach der eigenen Spiritualität und Indien. Interessant.

campino246

Ich war mein größter Feind

Ehrlich erzählte und berührende Lebensgeschichte

Anna_Barbara

Schwarze Magnolie

Spannende Lebensgeschichte, erschütternde Einblicke in ein abgeschottetes Land

Anna_Barbara

Ich glaub, mir geht's nicht so gut, ich muss mich mal irgendwo hinlegen

Stuckrad-Barre ist wirklich ein sehr guter Beobachter. Ein abwechslungsreiches, unterhaltsames und bissiges Buch.

leolas

How to Murder Your Life

Bis ungefähr Seite 200 ist es ganz gut zu lesen, aber es wird immer langweiliger und das Ende ist die schlimmste Heuchelei!

ju_theTrue

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks