Gerhard Haase-Hindenberg Der Mann, der die Mauer öffnete

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Mann, der die Mauer öffnete“ von Gerhard Haase-Hindenberg

Eine völlig neue Sicht auf den 9. November – aus der Perspektive eines Stasi-Offiziers 1961 bejubelt der junge DDR-Grenzpolizist Harald Jäger den Bau der Mauer. Am 9. November 1989 lässt Jäger, inzwischen Oberstleutnant der Staatssicherheit, auf eigene Faust den Schlagbaum am Grenzübergang Bornholmer Straße öffnen – und leitet damit das Ende der DDR ein. Fesselnd schildert Gerhard Haase-Hindenberg das widerspruchsvolle Leben des DDR-Offiziers und offenbart zum ersten Mal Jägers Sicht auf die dramatischen Tage und Stunden vor dem Mauerfall.

Stöbern in Biografie

Gegen alle Regeln

biografischer, düsterer, regelrecht depressiv wirkender "Roman"

Buchmagie

Eisgesang

Toller Reisebericht, der auch Einblicke in die Gedanken und Gefühle der Autorin gibt.

MissPommes

Einmal Gilmore Girl, immer Gilmore Girl

Witzige Einblicke in Lauren Grahams Leben. Als wäre man mit ihr in Lukes Diner zum Kaffee verabredet. Herrlich!

I_like_stories

Neben der Spur, aber auf dem Weg

Ein tolles Buch, das ADS endlich auch für nichtbetroffene Greifbar und Erklärbar macht und das betroffenen Mut gibt. Danke!

I_like_stories

Farbenblind

Tragisch, ergreifend und wissenswert werden hier Einblicke in das Apartheidsystem Südafrikas gewährt, mit etwas Humor gewürzt.

sommerlese

Heute ist leider schlecht

Witzig, intelligent und unterhaltsam

I_like_stories

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen