Gerhard Jäger

(38)

Lovelybooks Bewertung

  • 64 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 15 Rezensionen
(18)
(12)
(5)
(2)
(1)

Bekannteste Bücher

Ernst Specker: Selecta

Bei diesen Partnern bestellen:

Ernst Specker Selecta

Bei diesen Partnern bestellen:

Sport im Fernsehen

Bei diesen Partnern bestellen:

Sauerstofftherapie

Bei diesen Partnern bestellen:

Die beste Medizin

Bei diesen Partnern bestellen:

Wasser wirkt Wunder

Bei diesen Partnern bestellen:

Selbsthilfe durch Autogenes Training

Bei diesen Partnern bestellen:

Testbuch Gesundheit

Bei diesen Partnern bestellen:

Autogenes Training

Bei diesen Partnern bestellen:

Leben mit Krebs

Bei diesen Partnern bestellen:

Die grüne Kur

Bei diesen Partnern bestellen:

150 Sportarten verständlich erklärt

Bei diesen Partnern bestellen:

Das große Euro - Handbuch

Bei diesen Partnern bestellen:

Gesundheit aus Pflanzensäften

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein großartiges Debüt des Autors!

    Der Schnee, das Feuer, die Schuld und der Tod

    Nepomurks

    24. September 2017 um 23:49 Rezension zu "Der Schnee, das Feuer, die Schuld und der Tod" von Gerhard Jäger

    Gerhard Jäger legt meiner Meinung nach mit „Der Schnee, das Feuer, die Schuld und der Tod“ ein fulminantes Debüt vor. Ein vom Verlauf her eher ruhiges Buch, das aber sprachlich zu überraschen vermag und inhaltlich einfach nur unglaublich bildhaft und atmosphärisch ist.Ein 80-jähriger Mann in der Gegenwart. Ein abgelegenes Berg-Dorf in den frühen 1950er Jahren. Dazu ein vermeintliches Verbrechen in der Vergangenheit. Das sind die sehr reduzierten Themen dieses ausdrucksstarken und packenden Romans. In 2 wechselnden Zeitebenen ...

    Mehr
  • Gut durchdacht, spannend, witzig - ein echter Klassiker!

    Der Schnee, das Feuer, die Schuld und der Tod

    germanbookishblog

    02. August 2017 um 21:53 Rezension zu "Der Schnee, das Feuer, die Schuld und der Tod" von Gerhard Jäger

    Dieses Buch, dieses Buch. Was soll ich sagen? Dieses Buch war einfach der Hammer! Es ist mein bisheriges Jahreshighlight, womit ich gar nicht gerechnet habe, da ich dieses Buch vom Bloggerportal zugeschickt bekommen habe und ich den Blessing-Verlag vorher gar nicht kannte. Und nun das. Einfach nur der große Hammer!In dem Buch folgen wir zwei Männern. Herr Miller, ein amerikanischer Witwer, will wissen, wie damals Max Schreiber in einem kleinen Dorf in den Bergen umgekommen ist. Er reist nach Innsbruck, wo er sich in einem Archiv ...

    Mehr
  • Toller Debütroman mit kleinen Schwächen

    Der Schnee, das Feuer, die Schuld und der Tod

    Fleur91

    23. March 2017 um 11:17 Rezension zu "Der Schnee, das Feuer, die Schuld und der Tod" von Gerhard Jäger

    Mir hat dieser Roman sehr gut gefallen. Es ist ein sehr ruhiger Roman, in dem es sehr um das Miteinander und das Zwischenmenschliche geht. Dennoch herrscht die ganze Zeit über eine unterschwellige Spannung, geknüpft mit einer tollen Atmosphäre, die einen spüren lässt, dass es bad eskalieren wird.Der Schreibstil hat mir grundsätzlich gefallen. Ich kam gut damit zurecht und kam auch im Buch gut voran. Allerdings bedient sich der Autor vieler Wiederholungen, die ich mit zunehmender Lesedauer etwas ermüdend fand. Leider kam mir ...

    Mehr
  • Ein Buch für Leser, die eine schöne Sprache lieben

    Der Schnee, das Feuer, die Schuld und der Tod

    Federfee

    17. February 2017 um 12:02 Rezension zu "Der Schnee, das Feuer, die Schuld und der Tod" von Gerhard Jäger

    "Noch immer sind keine Berge zu sehen. Noch immer hängen graue Tücher über der Stadt. Noch immer glitzern die Straßen, nass von Regentropfen, …" (165)    Doch der 80-Jährige, eigens aus Amerika nach Innsbruck gereiste Mr Miller ist nicht wegen der Berge gekommen, sondern weil er das Schicksal seines Cousins aufklären will, der vor über 50 Jahren in einem abgelegenen Bergdorf spurlos verschwand. Dazu vertieft er sich im Landesarchiv in dessen Aufzeichnungen, die ihn offensichtlich sehr mitnehmen. Von Anfang an klingt durch, dass ...

    Mehr
  • Die Suche nach der Wahrheit

    Der Schnee, das Feuer, die Schuld und der Tod

    Arietta

    11. February 2017 um 16:57 Rezension zu "Der Schnee, das Feuer, die Schuld und der Tod" von Gerhard Jäger

    Es ist mein erster Roman von dem Autor Gerhard Jäger. Er wurde mir empfohlen, ich war erst sehr skeptisch, ist dieses Thema doch nicht mein Genre. Aber als ich zu lesen anfing war ich angenehm überrascht, und mein Lesegenuss steigerte sich von Seite zu Seite. Der Spannungsaufbau und Anspruch ist sehr hoch, ein Intelligenter Roman, der einem zum grübeln und zweifeln der Protagonisten angeregt, man muss sich mit ihnen auseinander setzen. Er bedient sich einer sehr klaren, wortgewaltigen und Bildhaften Sprache und doch hat es ...

    Mehr
    • 2
  • Eindrucksvolles und naturgewaltiges Drama

    Der Schnee, das Feuer, die Schuld und der Tod

    Gela_HK

    10. February 2017 um 12:53 Rezension zu "Der Schnee, das Feuer, die Schuld und der Tod" von Gerhard Jäger

    "Es gibt Momente, Orte, die dir Angst machen. Du weißt, dass da etwas ist, das auf dich wartet, gesichtslos, namenlos, jenseits aller Begriffe, jenseits aller Konturen, und doch, es ist da, du spürst es, und du weißt nur eines: Es ist nichts Gutes." Zum Schreiben hat sich der junge Historiker Max Schreiber 1950 in ein Tiroler Bergdorf zurückgezogen. Einsam ist es hier und die Dorfbewohner voller Misstrauen dem Fremden gegenüber, denn er rüttelt an alten Geheimnissen. Er fühlt sich hingezogen zu einer jungen Frau, doch da ist ...

    Mehr
    • 2
  • Ein Roman, der mit seinem besonderen Schreibstil beeindruckt.

    Der Schnee, das Feuer, die Schuld und der Tod

    -nicole-

    29. January 2017 um 12:25 Rezension zu "Der Schnee, das Feuer, die Schuld und der Tod" von Gerhard Jäger

    Auf der Suche nach der Wahrheit... Im Herbst des Jahres 1950 reist der junge Historiker Max Schreiber aus seiner Heimatstadt Wien in ein kleines Tiroler Bergdorf, um mehr über ein mysteriöses Verbrechen zu erfahren, das sich Mitte des 19. Jahrhunderts dort ereignet hat. Als Max, der den ganzen Winter dort verbringen will, sich bei den Dorfbewohnern umhört, stößt er auf Misstrauen und Ablehnung. Irritiert von dem Verhalten zieht sich der 25-jährige immer mehr zurück, konfrontiert mit der Abgeschiedenheit der Berge. Einzig eine ...

    Mehr
  • Eine stimmungsvolle Erzählung

    Der Schnee, das Feuer, die Schuld und der Tod

    dermoerderistimmerdergaertner

    24. January 2017 um 14:48 Rezension zu "Der Schnee, das Feuer, die Schuld und der Tod" von Gerhard Jäger

    Der junge Historiker Max Schreiber aus Wien, kommt 1950 in ein kleines Tiroler Alpendorf um für ein Buch zu recherchieren. Er sammelt Informationen über die „Hexe“ Katharina Schwarzmann, die vor 100 Jahren in ihrem Haus verbrannte. Die Dorfbewohner sind eine eingeschworene Gemeinschaft und begegnen Schreiber mit Misstrauen und sind sehr wortkarg. Über Katharina Schwarzmann will keiner sprechen. Schreiber fühlt sich sehr einsam und fremd. Doch nach und nach gelingt es ihm etwas Kontakt zu den Einheimischen zu bekommen, aber dann ...

    Mehr
  • Ein klasse Debütroman vor der Kulisse eines Tiroler Bergdorfs

    Der Schnee, das Feuer, die Schuld und der Tod

    Hexchen123

    17. January 2017 um 16:08 Rezension zu "Der Schnee, das Feuer, die Schuld und der Tod" von Gerhard Jäger

    Der heute 80-jährige John Miller begibt sich auf Spurensuche. Sein Cousin Max Schreiber ist 1951 spurlos verschwunden. Schreiber wollte damals über eine Geschichte der Katharina Schwarzmann recherchieren, welche als Hexe beschimpft wurde und in ihrem eigenen Haus verbrannt ist. Das kleine Dorf ist jedoch nicht begeistert, dass Max Schreiber die Vergangenheit neu aufrollen wollte und bringt ihm deshalb nur Misstrauen und Feindseeligkeit entgegen. Die Gerüchteküche brodelt heftig und Schreiber zieht sich immer mehr zurück. Bis er ...

    Mehr
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht

    GrOtEsQuE

    zu Buchtitel "Warum Lesen glücklich macht" von Stefan Bollmann

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden ...

    Mehr
    • 2582
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks