Gerhard K Englert Der Klassik(ver)führer - Band 5

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Klassik(ver)führer - Band 5“ von Gerhard K Englert

Der Klassik(ver)führer als Opern(ver)führer: La Traviata im Mittelpunkt von Band 5. Als "Opern(ver)führer" besonderer Art präsentiert sich der 5. Band des Klassik(ver)führers: nachdem die ersten 4 Bände "Kompakteinführungen" in so bekannte Werke wie z.B. Die kleine Nachtmusik, Vivaldis Vier Jahreszeiten, Händels Feuerwerks- und Wassermusik sowie Tschaikowskys Nußknacker-Suite geboten haben, ist dieses Mal ein kompakter Querschnitt durch eine der beliebtesten und eingängigsten Opern angesagt: La Traviata. Die Handlung und die besondere Schönheit dieser Oper werden anhand von 10 ausgewählten und kommentierten Musik-Passagen eindrucksvoll demonstriert. Und der Autor ist sich sicher: diese Art von Opernmusik kann auch den Opern-Laien begeistern. Aber auch darüberhinaus liefert dieser Band des Klassik(ver)führers wiederum exquisite Highlights: von offiziellen ("God save the Queen" aus Beethovens "Wellingtons Sieg") und inoffiziellen Nationalhymnen (Pomp and Circumstance, Finlandia) über gefühlvolle Passagen aus der Waldstein-Sonate und aus Schuberts Notturno bis hin zu Dauerbrennern wie Boccherinis Menuett und schließlich dem Schlittschuhläuferwalzer. Entstanden ist dabei eine Mischung aus betörend schönen Melodien, die zudem auch relativ lange angespielt werden. Insgesamt also wieder eine CD, die nicht nur verführt, sondern auch süchtig machen kann.

Stöbern in Sachbuch

Sex Story

Let´s talk about sex, baby!

jegelskerboeger

In 80 Buchhandlungen um die Welt

Ein toller Einblick in die wundervollsten Buchhandlungen der Welt. Sehr interessant und lesenswert!

-nicole-

Nur wenn du allein kommst

Ein schweres, intensives und zutiefst aufrüttelndes Buch

Tasmetu

Für immer zuckerfrei

Ein interessanter Einblick in die zuckerarme Ernährung.

Katzenauge

Das Sizilien-Kochbuch

Dolce Vita auf Sizilianisch! Schauspieler Andreas Hoppe, seit über 20 Jahren als Mario Kopper im „Tatort“ Ludwigshafen zu sehen, hat eines

Mrslaw

Das Problem mit den Frauen

Ein ganz herrliches kleines Buch!

Alina97

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Der Klassik(ver)führer - Band 5" von Gerhard K Englert

    Der Klassik(ver)führer - Band 5

    HeikeG

    12. August 2008 um 18:02

    Hörgenuss verbunden mit musikalischer Bildung Der fünfte Band der Serie "Der Klassik(ver)führer" des kleinen Berliner Verlages Auricula, der auf interessante und informative Art und Weise mit der Welt der klassischen Musik vertraut macht, setzt dieses Mal ganz auf das Schwerpunktthema Oper. Aber auch viele andere bekannte und weniger populäre Stücke werden von Autor Dr. Gerhard K. Englert und Sprecher Kammersänger Wolfgang Schmidt in alt bekannter Art und Weise präsentiert. Das Hauptaugenmerk dieses Bandes und seines weiterentwickelten innovativen Konzepts, ist ganz klar auf Giuseppe Verdi gerichtet. Doch nicht Auszüge aus seinem Gesamtklassement sind Gegenstand der Betrachtungen. Englert hat dieses Mal einen ganz konkreten Schwerpunkt gesetzt. Er möchte den Hörer in die wundervolle Welt der Oper einführen. Am geeignetsten scheint ihm "La Traviata", der Verdi das Drama "Die Kameliendame" von Alexandre Duma zugrunde legte. Warum gerade "La Traviata"? Diese Oper zeichnet sie sich durch ihre Fülle an höchst eingängigen Melodien aus - viele davon im 3/4-Takt -, die man beinahe als Ohrwürmer bezeichnen kann. Mittels eines geschickt ausgewählten Querschnitts wird so ein denkbar günstiger Einstieg für Opern-Muffel gewählt. Doch auch weitere exquisite Highlights und betörend schöne Melodien von Beethoven, Schubert, Sibelius, Tschaikowsky, Boccherini oder Dvorak kommen zu Gehör, bevor die CD mit dem sicher allseits bekannten "Schlittschuhläuferwalzer" ausklingt. Wiederum richtet sich das Hörbuch vor allem an den Laien, der vielleicht Melodien der klassischen Musik mag, jedoch Hintergrundinformationen zu Komponist und Werkseinordnung nicht kennt. Als Appetithappen ist diese CD auf jeden Fall empfehlenswert und selbstverständlich auch gedacht. Doch auch dem geschulten Klassik-Fan kann "Der Klassik(ver)führer. Band 5" eine unterhaltsame Zusammenfassung sein. Gekonnt präsentiert Kammersänger Wolfgang Schmidt die einzeln angespielten Stücke, die sich nicht nur durch kurz angespielten Einsatz auszeichnen. Wohltuend verändert hat sich die phonetische Präsentation des Sprechers. In den vorangegangen Bänden akustisch in den Hintergrund gedrängt, klingt Schmidt dieses Mal erstaunlich präsent und voluminös. Er fungiert als harmonisches Bindeglied der, von ausgezeichneter Klangqualität geprägten Stücke. Auffallend opulent und ausführlich zeichnet sich erneut das Booklet aus. Datum der Uraufführung und einspielendes Orchester werden ebenso aufgeführt wie jeweilige Dirigenten und Solisten. Durch die zusätzlichen Angaben der Struktur des Gesamtwerkes und die Hervorhebung desjenigen Teils, aus dem das zitierte Motiv entnommen ist, erleichtert es insbesondere dem Laien die Orientierung und den Einstieg in das zugehörige Werk. Fazit: Ein unterhaltsames Hörsachbuch und ein gelungener Schritt, Klassische Musik einem breiteren Publikum vertraut zu machen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks