Gerhard Lampe 'Ich will mich erinnern an alles was man vergißt'

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „'Ich will mich erinnern an alles was man vergißt'“ von Gerhard Lampe

Erich Fried mischte sich ein, wo Unrecht geschah. Er war ein friedfertiger Störenfried, der den Widerspruch lebte. Ein unorthodoxer Linker, der nicht nur mit Zorn- und Angstgedichten, sondern auch mit seinen -Liebesgedichten- ein großes Publikum erreicht hat. Die Stationen seines Lebens und seine literarische Entwicklung werden in diesem Buch dokumentiert.

Stöbern in Sachbuch

Green Bonanza

informativ, grün, lecker, etwas ausgefallen - für Gemüsefans und solche, die es werden sollten ;)

SigiLovesBooks

Freundinnen

Eröffnet neue Sichtweisen zu Freundschaften, die für jeden wertvoll sind/nützlich sein können. Eine interessante Lektüre!

Tankrastra

Mein Kind ist genau richtig, wie es ist

Ein lesenswertes Sachbuch über die Entwicklung des eigenen Wesens- Nicht nur für Eltern Lesenswert!

Diana182

Glück besteht aus Buchstaben

Letztlich eher enttäuschend. Die Autobiographie nahm mehr Raum ein als die Bücher. Außerdem ein paar Taktlosigkeiten.

rumble-bee

Gemüseliebe

Kochbuchliebe!

kruemelmonster798

Was das Herz begehrt

Tolles Buch mit vielen Erklärungen über unser Herz.

Linda-Marie

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen