Gerhard Loibelsberger , Reinhard Trinkler Der Bankert vom Naschmarkt

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Bankert vom Naschmarkt“ von Gerhard Loibelsberger

Wien 1911. Ein eisiger Jänner-Morgen am Naschmarkt. Die Marktfrau Rosa Mrkwiczka macht eine grausige Entdeckung: Zwischen den Verkaufsständen liegt ein erfrorener Säugling. Welche Mutter ist so kaltblütig, ihr eigenes Neugeborenes auszusetzen und dem sicheren Tod zu überlassen? Als kurze Zeit später die Polizei unter der Leitung von Inspector Joseph Maria Nechyba eintrifft, herrscht Schweigen unter den Anwesenden. Niemand will etwas gesehen haben. Die Ermittlungen führen Nechyba ins Haus des Edlen von Odenthal. Dessen Dienstmädchen hat vor Kurzem einen Buben zur Welt gebracht, doch von dem Kind fehlt jede Spur. Aber nicht alles ist so, wie es auf den ersten Blick scheint … Gerhard Loibelsbergers Kult-Ermittler ist zurück – und zum ersten Mal Held einer Graphic Novel. Reinhard Trinkler setzt Nechybas Suche nach dem Kindsmörder gekonnt in Szene und entführt mit ausdrucksstarken, stimmungsvollen Bildern in das Wien der Jahrhundertwende.

Stöbern in Krimi & Thriller

Der letzte Befehl

Guter Thriller über den Beginn von Jack Reacher, teilweise etwas in die Länge gezogen, aber durchaus empfehlenswert!

meisterlampe

SOG

Unbedingt lesen

Love2Play

Murder Park

Zodiac Killer meets Agatha Christies "And then there were none"

juLyxx17

Finster ist die Nacht

Die Entführung und Ermordung des bekannten Radiomoderators Philip Long wirft hohe Wellen. Macy Greeley wird auch im dritten Buch gefordert.

lucyca

Death Call - Er bringt den Tod

Das Team Hunter & Garcia jagt erneut einen grausamen Killer. Spannende u. blutige Thrillerkost in Pageturner-Manier. Sehr gute Unterhaltung.

chuma

Durst

Harry Hole is back

sabine3010

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen