Gerhard Loibelsberger Nechybas Wien

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Nechybas Wien“ von Gerhard Loibelsberger

LUST AUF WIEN? Auf das Jugendstil-Wien um 1900? Dieser Band bringt Ihnen auf 33 Spaziergängen die Belle Époque und gleichzeitig auch das Wien der Gegenwart nahe. Entdecken Sie eine lebens- und sehenswerte Weltstadt und erleben Sie üppige, überraschende und auch raffinierte Kulinarik. Alle Spaziergänge sind auf das heutige Wien ausgelegt, führen aber an Orte, die Kult-Inspector Joseph Maria Nechyba so ähnlich gesehen haben könnte. Ein Muss für Wien-Reisende und natürlich auch für alle Nechyba-Fans - und solche, die es werden wollen.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wien aus Sicht um 19oo und des 21. Jahrhunderts entecken

    Nechybas Wien

    sab-mz

    15. December 2013 um 15:20

    Der Autor Gerhard Loibelsberger lässt den Leser das Wien um 1900 aus der Sicht von Joseph Maria Nechyba, dem Inspektor aus seinen Kriminalromanen, entdecken und zieht Parallelen zum Wien im 21.Jahrhundert. Mal ein ganz anderer Ansatz eines Reiseführers. Mir persönlich gefällt diese ungewöhnliche Art sehr gut. Ich kenne Wien nicht und möchte mich auf einen Besuch dort vorbereiten, darum kann ich die Relevanz der beschriebenen Spaziergänge und Genusstipps nicht beurteilen. Das Buch liest sich sehr gut. Ansprechende Fotos machen Lust darauf die Stadt zu erkunden und kleine Karten erleichtern die Suche nach dem Weg. Aufgeteilt ist das Buch in die Kapitel - Innere Stadt - die ehemaligen Vorstädte - der grüne Rand Als Leser lernt man, wo man noch einen Pferdefleischer findet, natürlich auch wo die grossen Sehenswürdigkeiten zu finden sind und viel Wissenswertes zu diesen. Loibelsberger teilt die Kapitel in 33 Spaziergänge auf und bei jedem Spaziergang kann viele Kleinigkeiten in Wien endecken. Ebenso gibt es jeweils Einkehrtipps und z.B. die Anschriften der Museen mit Öffnungszeiten und URL. Dieses Buch ist also kein normaler Reiseführer, sondern eine Art Lesebuch, das auf einen Besuch in der Stadt einstimmt und dann beim Besuch eine große Hilfe ist, um auch abseits vom Getümmel die eine oder andere Ecke zu entdecken.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks