Gerhard Maier

 4.3 Sterne bei 7 Bewertungen

Lebenslauf von Gerhard Maier

Prof. Dr. Gerhard Maier, Jahrgang 1937, war Rektor im Albrecht-Bengel-Haus in Tübingen, Prälat in Ulm, von 2001 bis 2005 Landesbischof der Evangelischen Landeskirche in Württemberg. Er lebt mit seiner Frau in Tübingen.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Gerhard Maier

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Das grosse Bibellexikon (ISBN: 9783417247411)

Das grosse Bibellexikon

 (1)
Erschienen am 10.05.2004
Cover des Buches Das Hohelied (ISBN: 9783417252194)

Das Hohelied

 (0)
Erschienen am 01.07.2002
Cover des Buches Der Brief des Jakobus (ISBN: 9783417297225)

Der Brief des Jakobus

 (0)
Erschienen am 03.06.2009
Cover des Buches Südwärts (ISBN: 9783868702347)

Südwärts

 (0)
Erschienen am 28.10.2010
Cover des Buches Das vierte Buch Mose (ISBN: 9783417252071)

Das vierte Buch Mose

 (0)
Erschienen am 20.01.2005
Cover des Buches Der Prophet Daniel (ISBN: 9783417252095)

Der Prophet Daniel

 (0)
Erschienen am 22.04.2005
Cover des Buches Der Prophet Haggai und der Prophet Maleachi (ISBN: 9783417252125)

Der Prophet Haggai und der Prophet Maleachi

 (0)
Erschienen am 01.07.2002

Neue Rezensionen zu Gerhard Maier

Neu

Rezension zu "Was kommt auf uns zu?: Biblische Zukunftsperspektiven" von Gerhard Maier

Wie gut wäre es zu wissen, was uns in der Zukunft erwartet
strickleserlvor 9 Monaten

Wie schwer es ist die Zukunft einzuschätzen ist wohl spätestens mit der Corona-Krise deutlich geworden. Können wir überhaupt irgendetwas sicher wissen über das, was uns erwartet? Sowohl über die Zukunft der Welt als auch über unsere persönliche Zukunft nach dem Tod haben wir viele Fragen.


In diesem Buch geht der 1937 geborene evangelische Theologe Gerhard Maier auf die Frage ein, was uns die Bibel über die Zukunft sagt. In drei Teilen geht es zuerst um die Zukunft der Gemeinde Jesu, dann um die Zukunft der Welt und schließlich um die Zukunft der Menschen.


Auf Menschen, die treu zu Jesus stehen, kommen schwere Zeiten zu, denn zur Nachfolge gehört das Leiden. Das erleben heute schon viele Menschen, die wegen ihrem Glauben verfolgt werden. Der Autor belegt mit Bibelstellen, dass die Gemeinde trotz Verfolgung und Verführung durch Irrlehren nicht ausgelöscht werden kann, aber auch nicht die ganze Welt umfassen wird. 


Im zweiten Teil zeigt der Autor auf, wie es mit unserer Welt weitergehen wird. Vor allem anhand der Offenbarung erklärt er beispielsweise was der Wiederkunft Jesu vorausgeht, was es mit dem 1000jährigen Reich auf sich hat, und welche Rolle Israel spielen wird.


Interessant sind vor allem die Aussagen über unsere persönliche Zukunft. Gerhard Maier erklärt unter anderem was es mit dem Gericht auf sich hat, welche Zukunft Menschen erwartet, die nicht an Jesus glauben, und was wir in der Bibel über den Himmel erfahren.


Mit nur 140 Seiten sind die Informationen zu den vielfältigen Themen knapp gehalten. Der Autor nennt viele Bibelstellen, sodass Leser seine Aussagen selbst überprüfen können. Beispiele fehlen in diesem Sachbuch fast völlig. Zwar auch für Laien gut verständlich, ist es in erster Linie eine theologische Abhandlung über das, was auf uns und die Welt zukommt.


Gerhard Maier hat sich intensiv mit diesem Themen beschäftigt, und vor vielen Jahren schon ein Kommentar zur Offenbarung herausgegeben. Er gibt eindeutige und klare Antworten auf Fragen, die uns alle bewegen. Dabei glaubt er an die Wahrhaftigkeit der Bibel. Seine Argumente sind gut und logisch aufgebaut. Bei einigen Fragen gibt es andere Lehrmeinungen, von Menschen, die sich ebenso intensiv mit der Bibel beschäftigt haben, doch andere Auslegungen werden in diesem Buch selten angesprochen. Das ist aber nicht unbedingt ein Nachteil. Der Autor gibt dem Leser einfach das weiter, was er selbst als richtig erkannt hat.


Doch dieses Buch enthält nicht nur Information und Schriftauslegung. Der Autor spricht seine Leser an, und er warnt und ermutigt sie. „Verführung ist gefährlicher als Verfolgung. Denn die Verführer hüllen sich in einen Schein der Wahrheit, was die Verfolger nicht nötig haben. Verführung nimmt der Kirche die Kraft, Verfolgung stärkt sie. Zum Tröstlichen der Botschaft Jesu gehört aber, dass die Gläubigen, die in einer persönlichen Verbindung mit ihm leben, nicht verführt werden können (Mt 24,24; Joh 10,28).“


Fazit: Gerade in unserer Zeit, in der viele Menschen verunsichert sind, bietet dieses Buch eine gute Grundlage, um sich mit wichtigen Zukunftsfragen zu beschäftigen. Fundiert, bibeltreu und logisch, ist dieses Buch vor allem für Christen, die die Aussagen der Bibel in ihren Zusammenhängen verstehen wollen, sehr empfehlenswert. 


Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Was kommt auf uns zu?: Biblische Zukunftsperspektiven" von Gerhard Maier

Biblische Zukunftsperspektiven
LaDragoniavor 9 Monaten

Zitat:

„Jesus hat es auf klassische Weise formuliert: >>Weil die Gesetzlosigkeit überhandnehmen wird, wird die Liebe in vielen erkalten<< „Mit >>Gesetzlosigkeit<< wird hier nicht bzw. nicht in erster Linie der Verlust der Rechtsordnung bezeichnet, sondern der Verlust der Gebote. Ist der autonome Mensch sich selbst Gesetzgeber, dann gibt es freilich auch keine gegenseitige Liebe mehr.“

Kommentar:

Mit seinem Buch „Was kommt auf uns zu?“ trifft Gerhard Maier absolut den momentanen Zeitgeist. Er schreibt über die Zukunft der Kirche, der Welt und über die Zukunft jedes einzelnen Menschen. Dabei beginnt er sehr prägnant mit den Anfängen der christlichen Gemeinde bis hin zur heutigen Zeit. Besonders bewegt haben mich die Stellen zu Beginn, über die versch. Verfolgungen der Christen in der ganzen Welt.

Vor allem in der momentanen Zeit der Corona-Pandemie, finde ich persönlich passt dieses Buch ganz besonders gut, um jeden Tag ein oder zwei, der kurzen Kapitel zu lesen und ein wenig darüber nachzudenken. Vielmehr finde ich sollte man sich gar nicht vornehmen, da der inhaltliche Stoff doch sehr umfangreich und auch keine leichte Lektüre ist. Ich selber habe diese gerne gelesen, bevor ich mich mit meinem Hund auf eine Runde durch die Felder aufgemacht habe. Denn wo sonst kann man besser über Gott und die Welt nachgrübeln, als in der freien Natur und dazu hat Gerhard Maier mich wirklich ein um den anderen Tag animiert. „Was kommt auf uns zu?“ ist auf jeden Fall ein Buch, welches ich mir noch öfters durchlesen werde. Ich glaube bei jeder Lektüre entdeckt man schon wieder noch neue Weisheiten darin.  

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Was kommt auf uns zu?: Biblische Zukunftsperspektiven" von Gerhard Maier

Sehr interessante Themen
Dandyvor 9 Monaten

Was kommt auf uns zu ? Biblische Zukunftsperspektiven von Gerhard Maier.


Klappentext übernommen:

Was bringt uns die Zukunft? Dass kein Mensch diese Frage wirklich beantworten kann, ist klar. Doch Gott ist der Herr der Zeiten – und in seinem Wort, der Bibel, gibt er Hinweise.

Der erfahrene Bibelausleger Gerhard Maier entfaltet biblische Aussagen zu den Themenkreisen

  •     
  •     Zukunft     der Kirche

        
  •     Zukunft     der Welt

        
  •     Zukunft     es einzelnen Menschen.

Es ergibt sich eine realistische und zugleich hoffnungsvolle Perspektive, die nicht aus menschlicher Sehnsucht, sondern aus Gottes Wort abgeleitet ist.


Am Anfang des Buches sind  Abkürzungen und verwendete Bibelübersetzungen aufgelistet. Anschließend folgt ein ausführliches Inhaltsverzeichnis.



Der Schreibstil des Autors hat mir sehr gut gefallen. Seine Aussagen sind leicht verständlich, informativ und hoch interessant.  Da jede Aussage nur einige Seiten lang ist, konnte ich jeden Tag vor dem Schlafen gehen, eine Aussage lesen, darüber nachdenken und mir die Aussagen von Herrn Maier durch den Kopf gehen lassen.

Hier hat mir gefallen, dass er Fakten , historische Ereignisse  z.B. aus der Bibel aufgreift und sachlich beschreibt.


Die Themen sind  vielseitig und aktuell. Diese Buch ist wirklich lesenswert. Ich würde sagen, dass auch Leser, die nicht regelmäßig in die Kirche gehen, dieses Buch interessant finden würden. Da der Autor hier Themen bearbeitet, die alle Menschen betreffen bzw. auf ( hier kann ich nur von mir sprechen) Fragen antworten gibt, die ich mir schon lange gestellt habe.


Ich empfehle dieses Buch weiter.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 11 Bibliotheken

auf 1 Wunschzettel

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks