Gerhard Matzig Nettelbeck und Familie

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Nettelbeck und Familie“ von Gerhard Matzig

Heinrich Nettelbeck verzweifelt an Kindergeburtstagen, die seine Frau generalstabsmäßig organisiert. Die Kinder Max, Anton und Julia verzweifeln nicht nur an ihren Lehrern, sondern natürlich auch an ihren Erziehungsberechtigten. Und Pia verzweifelt an Nettelbeck und seiner Unfähigkeit, ein moderner Mann und Vater zu sein. Das ist eigentlich zum Heulen – wenn es nicht noch viel mehr zum Lachen wäre.

Stöbern in Humor

Ziemlich beste Mütter

eine leichte, unterhaltsame Geschichte um alleinerziehende Mütter mitten aus dem Leben

snowbell

Ich schenk dir die Hölle auf Erden

Ein lustig geschriebener Roman mit viel Humor über die Rache einer betrogenen Ehefrau.

Birkel78

Traumprinz

Leider konnte das Buch mich überhaupt nicht überzeugen. Ich habe oft überlegt es abzubrechen!

Kuhni77

Depression abzugeben

Das Buch handelt leider mehr von Uwe Haucks Aufenthalten in der Psychatrie und weniger um die Krankheit Depression

TrustInTheLord

Am liebsten sind mir die Problemzonen, die ich noch gar nicht kenne

Witzig und charmant wird mit Frauenzeitschriften, Mode und Diäten abgerechnet - ohne zu verurteilen. Tolles Buch einer tollen Autorin!

JokersLaugh

Holyge Bimbel

Bibel-Variante zum Schmunzeln

Lovely90

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein Jahr Familien-Wahnsinn ...

    Nettelbeck und Familie
    fuffel

    fuffel

    19. June 2014 um 10:52

    Buch: So hatte sich Nettelbeck das perfekte Leben immer vorgestellt: eine hinreißende Frau, drei Kinder und dazu ein Häuschen am Stadtrand. Ein Idyll. Doch dann kommen Julia, Anton und Max in die Schule. Es kommt zu Chaos und Aberwitz. Das Leben besteht jetzt aus Pausenbrotschmieren und Elternsprechstunde. Zum Glück, denkt Nettelbeck, gibt es ja noch Wochenenden und Ferien. Leider enden die Ferien im Desaster, und die Wochenenden wurden von Tiger-Mom Pia schon längst verplant: Der beste Kindergeburtstag der Welt muss organisiert werden, der Sohn muss am Samstagmorgen um acht Uhr auf dem Fußballplatz gegen Helios Daglfing antreten - und dann stellt sich noch die Frage aller Fragen: Was gibt's zum Abendessen, und wer kauft ein? Nettelbeck könnte verzweifeln, doch zu einem perfekten Leben und einer richtigen Familie gehören auch die Dramen, die alles andere als perfekt sind. Dafür sind sie oft sehr komisch. Fazit: Nettelbeck kann dem Leser manchmal wirklich leid tun. Seine Frau organisiert und digitalisiert alles und ein Analogmensch wie er, kann da mit seinen Vorstellungen auf der Strecke bleiben. Dennoch ergänzt sich das Paar ziemlich gut und die Kinder runden die Geschichte ab. Sie stellen eine für mich nicht ganz durchschnittliche Familie dar.  In dem Buch wird Nettelbeck ein Jahr begleitet und insbesondere die Probleme werden beschrieben. Für mich gab es drei witzige Höhepunkte. Gleich am Anfang als sie versuchen wieder vom Urlaubsort nach Hause zu kommen. Dann die Beschreibung des Wahnsinns eines Kindergeburtstages und das Thema Dankesgeschenk für drei Fußballtrainer. Ansonsten war es ein Buch, was sich gut liest und stark das Thema Schule thematisiert. Die Lehrer-Eltern-Kind Beziehung steht immer wieder im Vordergrund. Irgendwie bekommen sie immer wieder alles geregelt, selbst die Fünfer in Latein. Ich kann das Buch weiterempfehlen. Speziell an Eltern, denen dieser ganze Wahnsinn sehr bekannt vorkommen wird. Man bemerkt plötzlich, dass es anscheinend auch anderen Familien so ergeht. Viel Spaß beim Lesen!

    Mehr