Gerhard Rolf Günther Fischer Kahlschlag

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Kahlschlag“ von Gerhard Rolf Günther Fischer

Aus dem Leben eines strebsamen Normalbürgers, der durch anfangs gute Arbeitsplatzsituationen und durch das Geldverdienen zum sammelwütigen Egoisten wird, schöne Reisen macht, die halbe Welt sieht, sich aber um das Wichtigste im Leben eine Familie zu gründen nicht kümmert. Wie sollte er auch, seine Eltern haben ihn dazu nicht aufgefordert. Durch dieses Dilemma, durch eigenverschuldete Kündigungen, anschließende Kurzarbeit und folgende ständige Arbeitslosigkeit im hohen Norden gerät er schließlich in ausweglose Situationen. Anfangs konnten die Eltern noch mit ihren Beziehungen und geldlichen Mittel helfen, aber auch sie leben nicht ewig und zehn Jahre nach dem Tode der Mutter können die Hausabträge nicht mehr regelmäßig bezahlt und an die Gläubigerbank überwiesen werden .
Gerd Hinrichs verliert sein Elternhaus durch den Kahlschlag der Zwangsvollstreckung und plötzlich steht auch seine sonst so gute Gesundheit und sein Ruf auf dem Spiel, als er sich durch den KAHLSCHLAG aus seinem geliebten Elternhaus in eine schlechtere Wohngegend geschmissen fühlt, wo doch die frühere Heimat Flensburg gewesen war, nach der er sich gesehnt hat.
Angst und Verzweiflung treiben ihn zu nicht enden wollenden Anstrengungen. Und um sich aus dieser prekären Situation langsam wieder befreien zu können und nicht das traurige Los von vielen Zwangsvollstreckten für den Rest seines Lebens tragen zu müssen, packt er zu, rafft sich zu Höchstleistungen auf und lässt dieses Drama, dieses Gegenwartsdrama von mir schreiben, alles aus tatsächlichen Ereignissen und Gesprächen aufgeführt...bis auf den Traum.
Diese Drama Gegenwartsdokumentation ist eine Warnung an alle Menschen, die ihr Leben unwissentlich falsch angepackt haben, arbeitslos mit oder ohne Schuld geworden sind, plötzlich ohne Geld dastehen ( das Schlimmste, was einem in der heutigen, unberechenbaren Zeit passieren kann ) Altersarm durch die winzige Rente werden und ihr Haus versteigert wird, dann beginnen die Probleme erst richtig zu greifen ...

Stöbern in Romane

Lied der Weite

Unaufgeregt und doch sehr spannend, zuweilen etwas brutal. Ein leiser, berührender Roman.

naninka

Die Farbe von Milch

Ein Buch, was eine andere Form der Erzähltechnick nimmt und den Leser so einfacher in die Geschichte eintauchen lässt.

MickyParis

Ein mögliches Leben

Tolle Sprache, spannendes und berührendes Thema, allein das letzte Fünkchen Begeisterung fehlt.

once-upon-a-time

Wie Ellie Carr zu leben lernt

Sehr schöne Geschichte

momomaus3

Kleine große Schritte

Ein sehr guter zum nachdenken anregender Roman

momomaus3

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks