Gerhard Wagner

(19)

Lovelybooks Bewertung

  • 28 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 5 Rezensionen
(8)
(7)
(2)
(2)
(0)

Bekannteste Bücher

Von Pontius zu Pilatus

Bei diesen Partnern bestellen:

Max Webers vergessene Zeitgenossen

Bei diesen Partnern bestellen:

an einem Faden

Bei diesen Partnern bestellen:

Was tun, sprach Zeus

Bei diesen Partnern bestellen:

Wer's glaubt wird selig!

Bei diesen Partnern bestellen:

Zollhandbuch 2010

Bei diesen Partnern bestellen:

Das geht auf keine Kuhhaut

Bei diesen Partnern bestellen:

Verschlungene Wege

Bei diesen Partnern bestellen:

Schwein gehabt!

Bei diesen Partnern bestellen:

Kraft Gesetz

Bei diesen Partnern bestellen:

Paulette am Strand

Bei diesen Partnern bestellen:

Herausforderung Vielfalt

Bei diesen Partnern bestellen:

Walter Benjamin

Bei diesen Partnern bestellen:

Auguste Comte zur Einführung

Bei diesen Partnern bestellen:

The 'Beauty-Truths' of Literature

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Schwein gehabt

    Schwein gehabt!
    oztrail

    oztrail

    21. June 2015 um 11:30 Rezension zu "Schwein gehabt!" von Gerhard Wagner

    Redewendungen aus dem Mittelalter, die auch in der Jetztzeit noch so präsent sind. Wobei keiner weiß wie diese entstanden sind. Gerd Wagner, schildert mit Humor und Witz, aber auch mit Fachkenntnis die Bedeutung dieser Redewendungen. Wir sagen vieles durch die Blume und wissen dabei gar nicht das diese Redewendung aus dem Mittelalter stammt und kennen die Bedeutung nicht. Untermauert wird es mit Skizzen und Zeichnungen um manche Redewendungen auf Bildlich zu erklären. Ich persönlich kann das Buch nur empfehlen und sage viel ...

    Mehr
  • WO KOMMEN UNSERE SPRICHWÖRTER HER?

    Schwein gehabt!
    MamaBuecherschrank

    MamaBuecherschrank

    Rezension zu "Schwein gehabt!" von Gerhard Wagner

    Dieses Büchlein hier ist streng genommen ein Sachbuch. Wer schon immer wissen wollte, wo die eine oder andere Redewendung her kommt dürfte hier richtig sein.  Warum weisen wir jemanden in die Schranken oder hauen das Geld auf dem Kopf? Und wer zum Teufel sind eigentlich Hinz und Kunz? Wer all das schon immer mal wissen wollte blättert in "Schwein gehabt!" nach. Sicher ist das hier kein sprachwissenschaftlicher Meilenstein, aber es handelt sich um ein informatives Büchlein, das auch der "normale" (nicht studierte) Mensch gut ...

    Mehr
    • 2
  • Die Wurzeln durchaus vielfach noch geläufiger Redwendungen

    Was tun, sprach Zeus
    michael_lehmann-pape

    michael_lehmann-pape

    21. May 2013 um 09:50 Rezension zu "Was tun, sprach Zeus" von Gerhard Wagner

      Dass die „Achillesferse“ bei Homer eine tragende Rolle spielt und seit dem die (teilweise einzig) verwundbare Stelle und Schwäche  eines Menschen bezeichnet, dass ist sicherlich den meisten Lesern durchaus geläufig.   Das aber ein „Geh mir aus der Sonne“ bis heute immer wieder sprachlich aktuell gewesen ist und schon der große Alexander diesen Satz sich anhören musste, das wird schon ein wenig schwerer.   Und „den Faden verlieren“, dass diese Redewendung schon so alt sein soll, das ist doch erstaunlich.   Wobei „den Rubikon ...

    Mehr
  • Zustände wie im alten Rom

    Was tun, sprach Zeus
    HeikeG

    HeikeG

    20. May 2013 um 15:31 Rezension zu "Was tun, sprach Zeus" von Gerhard Wagner

    *Ein Chaos hinterlassen*, *Ein Bild für die Götter*, *In Panik geraten*, *Seine Hand ins Feuer legen*, *Du bist ein Banause*, *Durch Abwesenheit glänzen*... Fast täglich und nahezu selbstverständlich nutzen wir solche Formulierungen, ohne uns auch nur im geringsten darüber Gedanken zu machen. Redensarten und Redewendungen sind und bleiben unverzichtbarer Bestandteil unserer Sprache. Sie bringen eine Sache kurz und knapp auf den Punkt und ersparen umständliche und wortreiche Umschreibungen. Menschen aller Bildungsstufen bedienen ...

    Mehr
  • Ein schönes Geschenk für alle Sprachliebhaber

    Was tun, sprach Zeus
    WinfriedStanzick

    WinfriedStanzick

    13. May 2013 um 10:00 Rezension zu "Was tun, sprach Zeus" von Gerhard Wagner

    Unzählige Redewendungen benutzen nicht nur klassisch gebildete Menschen in ihrem Alltag, ohne genau zu wissen, woher sie stammen und welche ursprüngliche Bedeutung sie haben.   Gerhard Wagner hat über 200 von ihnen gesammelt, die alle aus der Antike stammen. Das wird eine Gelegenheit beim Schopf gefasst, man lässt Hygiene walten, macht Musik, hört ein Echo, ist der Dritte im Bunde oder ein Banause.   Bei vielen Redewendungen hätte man zunächst nicht ihren antikn Ursprung vermutet, aber ihre verständlichen und aufgelockerten ...

    Mehr