Gerhard Wagner

 4.1 Sterne bei 19 Bewertungen
Autor von Schwein gehabt!, Das geht auf keine Kuhhaut und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Gerhard Wagner

Sortieren:
Buchformat:
Schwein gehabt!

Schwein gehabt!

 (9)
Erschienen am 29.04.2011
Das geht auf keine Kuhhaut

Das geht auf keine Kuhhaut

 (4)
Erschienen am 27.04.2011
Was tun, sprach Zeus

Was tun, sprach Zeus

 (3)
Erschienen am 24.04.2013
Paulette am Strand

Paulette am Strand

 (2)
Erschienen am 31.10.2008
Wer's glaubt wird selig!

Wer's glaubt wird selig!

 (1)
Erschienen am 13.07.2011
Auguste Comte zur Einführung

Auguste Comte zur Einführung

 (0)
Erschienen am 01.03.2001
Von Pontius zu Pilatus

Von Pontius zu Pilatus

 (0)
Erschienen am 01.01.2017
Max Webers vergessene Zeitgenossen

Max Webers vergessene Zeitgenossen

 (0)
Erschienen am 01.10.2015

Neue Rezensionen zu Gerhard Wagner

Neu
oztrails avatar

Rezension zu "Schwein gehabt!" von Gerhard Wagner

Schwein gehabt
oztrailvor 3 Jahren

Redewendungen aus dem Mittelalter, die auch in der Jetztzeit noch so präsent sind. Wobei keiner weiß wie diese entstanden sind. Gerd Wagner, schildert mit Humor und Witz, aber auch mit Fachkenntnis die Bedeutung dieser Redewendungen. Wir sagen vieles durch die Blume und wissen dabei gar nicht das diese Redewendung aus dem Mittelalter stammt und kennen die Bedeutung nicht. Untermauert wird es mit Skizzen und Zeichnungen um manche Redewendungen auf Bildlich zu erklären.

Ich persönlich kann das Buch nur empfehlen und sage viel Spaß am Lesen:-)

Kommentieren0
4
Teilen
MamaBuecherschranks avatar

Rezension zu "Schwein gehabt!" von Gerhard Wagner

WO KOMMEN UNSERE SPRICHWÖRTER HER?
MamaBuecherschrankvor 5 Jahren

Dieses Büchlein hier ist streng genommen ein Sachbuch. Wer schon immer wissen wollte, wo die eine oder andere Redewendung her kommt dürfte hier richtig sein.  Warum weisen wir jemanden in die Schranken oder hauen das Geld auf dem Kopf? Und wer zum Teufel sind eigentlich Hinz und Kunz? Wer all das schon immer mal wissen wollte blättert in "Schwein gehabt!" nach. Sicher ist das hier kein sprachwissenschaftlicher Meilenstein, aber es handelt sich um ein informatives Büchlein, das auch der "normale" (nicht studierte) Mensch gut versteht. Über die aufgeführten Redewendungen wird man kurz aber informativ aufgeklärt.  Ich finde "Schwein gehabt" als kleines Nachschlagewerk absolut empfehlenswert.

Kommentare: 1
10
Teilen
M

Rezension zu "Was tun, sprach Zeus" von Gerhard Wagner

Die Wurzeln durchaus vielfach noch geläufiger Redwendungen
michael_lehmann-papevor 5 Jahren


 

Dass die „Achillesferse“ bei Homer eine tragende Rolle spielt und seit dem die (teilweise einzig) verwundbare Stelle und Schwäche  eines Menschen bezeichnet, dass ist sicherlich den meisten Lesern durchaus geläufig.

 

Das aber ein „Geh mir aus der Sonne“ bis heute immer wieder sprachlich aktuell gewesen ist und schon der große Alexander diesen Satz sich anhören musste, das wird schon ein wenig schwerer.

 

Und „den Faden verlieren“, dass diese Redewendung schon so alt sein soll, das ist doch erstaunlich.

 

Wobei „den Rubikon überschreiten“ dann wieder etwas vertraut, bekanntes aus dem Lateinunterricht ist, genauso wie die „gefallenen Würfel“.

 

Gerhard Wagner geht vielen, vielen bekannten Redewendungen nach und führt den Leser auf Spurensuche bis weit in die Antike, ins alte Griechenland und Rom hinein. Und erläutert dem Leser ebenso, dass die Namenswahl „Phaeton“ für VW nicht unbedingt eine glückliche Wahl war, wie ein „Scherbengericht“ erleben ebenso eine anstrengende Erfahrung ist.

 

In seinen komprimierten, knappen, aber prägnanten Erläuterungen eröffnet Wagner dabei nicht nur den Blick auf  die originäre Herkunft der konkreten Redwendung, sondern bietet auch ein stückweit kulturelles Umfeld und Einblick zudem.

 

„Wenn man sich mit Redewendungen beschäftigt, wir man unweigerlich in andere Zeiten und Kulturkreise versetzt“.

 

Das gelingt Wagner durchaus mit diesem unterhaltsamen Buch, das man vielleicht nicht in einem durch liest, durchaus aber immer wieder einmal hervorholt, um auch den eigenen kulturellen Wurzeln in unterhaltsamer Weise auf die Spur zu kommen.

Kommentieren0
5
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 28 Bibliotheken

auf 6 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks