Eine Geschichte der Soziologie

Eine Geschichte der Soziologie
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Inhaltsangabe zu "Eine Geschichte der Soziologie"

Die Soziologie mit ihren vielen verschiedenen Theorien und Methoden hinterlässt oft den Eindruck der Uneinheitlichkeit und inneren Zerrissenheit. Diese systematische Einführung in die Geschichte der Soziologie bringt deren Vielfalt erstmals auf einen Nenner. Sie rekonstruiert die Entstehung und Entwicklung dieser Disziplin in ihren geistes- und sozialgeschichtlichen Bezügen als Produkt der Aufklärung und bürgerlichen Gesellschaft. Dabei stellt sie die wichtigsten Klassiker des 19. und frühen 20. Jahrhunderts ausführlich vor. Gerhard Wagner ist Professor für Soziologie mit dem Schwerpunkt Wissenschaftstheorie / Logik der Sozialwissenschaften an der Universität Frankfurt am Main. Inhaltsverzeichnis: 1. Aphasie und Polemik . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7 2. Antiker und mittelalterlicher Rationalismus . . . . . . . . 23 2.1 Die naturphilosophische Rationalisierung der teleologischen Grundhaltung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 24 2.2 Die Christianisierung der teleologischen Grundhaltung . . . . 39 2.2.1 Von der Philosophie zur Th eologie . . . . . . . . . . . . . . 39 2.2.2 Heilsgeschichte und causa fi nalis . . . . . . . . . . . . . . . 51 2.3 Die Erosion der teleologischen Grundhaltung . . . . . . . . . . . 60 3. Neuzeitlicher Rationalismus und Aufklärung . . . . . . . 65 3.1 Die naturwissenschaftliche Rationalisierung der kausalen Grundhaltung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 65 3.2 Die doppelte Entwicklung der kausalen Grundhaltung und die Aufklärung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 73 3.2.1 Das Ausreizen der Sinnlichkeit . . . . . . . . . . . . . . . . 75 3.2.1.1 Die innere Natur . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 75 3.2.1.2 Die äußere Natur . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 86 3.2.2 Die Rehabilitation des Geistes . . . . . . . . . . . . . . . . . 97 4. Die Soziologie im Rahmen der Aufklärung . . . . . . . . 121 4.1 Die Begründung einer Disziplin im Geiste der teleologischen Grundhaltung . . . . . . . . . . . . 122 4.1.1 Auguste Comte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 122 4.1.2 Herbert Spencer . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .153 4.2 Die Begründung einer Disziplin im Sinne der kausalen Grundhaltung . . . . . . . . . . . . . . . . 175 4.2.1 Interdisziplinäre Filiationen und Max Weber . . . . 175 Exkurs über Georg Simmel . . . . . . . . . . . . . . . . 196 4.2.2 Max Weber (Fortsetzung) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 205 5. Soziologie soll heißen? Vom hochprofessionalisierten Epigonentum . . . . . . . 213 Nachwort . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 231 Register . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 233

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783825229610
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:237 Seiten
Verlag:UTB
Erscheinungsdatum:01.09.2007

Vorfreude! So freuen sich unsere Leser auf das Buch

Rezensionen und Bewertungen

Neu
0 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:

    Ähnliche Bücher für noch mehr Lesestunden

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Stöbern in Sachbücher

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks