Paul Tillich zur Einführung

von Gerhard Wehr 
2,0 Sterne bei1 Bewertungen
Paul Tillich zur Einführung
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Inhaltsangabe zu "Paul Tillich zur Einführung"

Wie kann jemand zugleich Theologe und Philosoph sein? In seiner Einführung zu Paul Tillich (1886-1965) leuchtet Gerhard Wehr genau dieses Spannungsfeld, in dem sich Tillich zeit seines Lebens bewegte, aus. Der Philosoph Paul Tillich einerseits und der Theologe Paul Tillich andererseits führten einen konstruktiven Dialog, wobei die Grundhaltung des radikalen Fragens auf die des "Ergriffenseins vom Unbedingten" stieß. Aufgeschlossen und frei von priesterlichem Pathos, wählte er die Methode der Korrelation, d.h., er bemühte sich stets darum, die theologische Aussage und die konkrete Lebenssituation der Zeitgenossen zu vermitteln.§

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783885069652
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:176 Seiten
Verlag:Junius Hamburg
Erscheinungsdatum:01.04.1998

Rezensionen und Bewertungen

Neu
2 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:

    Ähnliche Bücher für noch mehr Lesestunden

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Stöbern in Sachbücher

    Vorfreude! So freuen sich unsere Leser auf das Buch

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks