Gerhard Wisnewski verheimlicht vertuscht vergessen

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „verheimlicht vertuscht vergessen“ von Gerhard Wisnewski

Gerhard Wisnewski enthüllt in seinem Jahresrückblick die Wahrheit hinter dem täglichen Einheitsbrei der Nachrichten: Was wurde verheimlicht, vertuscht und vergessen? Warum erscheinen manche Themen auf der Tagesordnung, während andere schnell aus den Schlagzeilen verschwinden? Wer steuert unsere Medien und warum?
Wisnewski zeigt die wahren Zusammenhänge, die sich hinter der angeblich 'objektiven' Berichterstattung verbergen.

Interessant!

— kvel

Stöbern in Sachbuch

Sex Story

Ein tolles informatives Buch

Ginger1986

No Mommy's Perfect

Angenehm witzige Abwechslung vom, hohen Erwartungsdruck geplagten, Alltag einer Mama.

JosefineS

Hygge! Das neue Wohnglück

Ein vor Ideen sprühendes und mit vielen guten Tipps gespicktes Einrichtungsbuch, das Glück und Gemütlichkeit vermittelt. Einfach Hygge

MelaKafer

Atlas der unentdeckten Länder

Humorvolle Lektüre von Orten jenseits der klassischen Reiseziele. Die gute Beobachtungsgabe vom Author gab mir das Gefühl mitgereist zu sein

ScullysHome

Das geflügelte Nilpferd

Mir hat der Read auf jeden Fall sehr gefallen und mir wahnsinnig viel Klarheit und Einsicht gegeben und Handlungsspielraum geschenkt!

JilAimee

Das Mysterium der Tiere

Sehr informativ und interessant

Amber144

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • eBook Kommentar zu verheimlicht vertuscht vergessen von Gerhard Wisnewski

    verheimlicht vertuscht vergessen

    Gustav Born

    30. March 2015 um 06:07 via eBook 'verheimlicht vertuscht vergessen'

    Gut das es noch Autoren gibt, die noch der Wahrheit verpflichtet sind. Von der System Presse darf man nichts mehr erwarten, zu tief sitzen die in der Korruption fest und kommen da auch nicht mehr raus, die Verfluchte Lügenpresse

  • Interessant!

    verheimlicht vertuscht vergessen

    kvel

    20. January 2015 um 23:28

    In dem Jahresrückblick über die Ereignisse des Jahres 2014 geht der Autor auf unterschiedliche Themen ein und erläutert einige interessante Hintergründe. Beispielsweise: - Wie und warum verschwand Flug MH370? - Was war mit Flug MH17? - Verwicklungen in der Ukraine. - Ebola-Pandemie. - Bericht über Aufruhr gegen den Spiegel wegen Kriegshetzerei auf dem Titelblatt. Gut fand ich das Eingangszitat von Herrn Gerhard Wisnewski: "Die Demokratie wird so lange umdefiniert, bis eine Diktatur dabei herauskommt, die jeder für eine Demokratie hält." Der Autor geht auch auf die Kriegsgefahr und die Feinde Europas ein: "Dass die Europäische Union ein Friedensprojekt sei, ist nur eine fromme Lüge. Der Einheitsstaat EU ist kein Friedensprojekt, sondern ... . Anders als Stalinismus und Nationalsozialismus ist das EU-Regime bis jetzt allerdings eine "sanfte Diktatur". Die Macht wurde nicht ergriffen, sondern erschlichen." (S. 178) Fazit: Lesenswert!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks