Gerhard von Amyntor Eine moderne Abendgesellschaft

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Eine moderne Abendgesellschaft“ von Gerhard von Amyntor

1881 reagiert der Potsdamer Romancier und Essayist Gerhard von Amyntor (1831–1910) mit seinem Buch "Eine moderne Abendgesellschaft" auf den um sich greifenden Antisemitismus, der aus Mitmenschen Fremde macht und diese verdammt. Amyntor entlarvt das ererbte Gleichheits- und Toleranzversprechen. Er fordert ein, aufklärerische Kerntugenden nicht nur zu behaupten, sondern sie zu leben, und fragt dabei nach der Verantwortung der Intellektuellen und Schriftsteller sowie nach der Aufgabe der Kunst. Zugleich versucht Amyntor eine Neubestimmung des deutschen Konservatismus, der sich allzu oft der romantisch-dämonischen Irrlichterei hingibt. – Mit einem Essay des Herausgebers und Literaturarchäologen Martin A. Völker.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks