Gerhart Büchl Der Mann vom Fluss

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Mann vom Fluss“ von Gerhart Büchl

Der Autor, Ingenieur und passionierter Kanusportler, schöpft seine Geschichten aus den Erfahrungen von Reisen in alle Welt, reiht sie um das Leitmotiv "Fluss" und fügt eine Reihe von Gedichten hinzu. Diese Erzählungen sind heiter mit einem verschmitzten Lächeln, voller Lust und Lebensfreude, zuweilen aber auch tiefernst, denn die Welt ist ein bisschen aus den Fugen geraten und der Verfasser sät auch Trauer in die Herzen, über das, was der Mensch aus einer einst intakten Natur gemacht hat. Diese Trauer steigert er beispielsweise bis zum Entsetzen, wenn die Wasserfallkette eines Gebirgsflusses zum Sinnbild wird für die Gräueltaten, die Menschen an Menschen verüben. Da der Lauf eines Flusses Symbol ist für das Leben, endet das Buch natürlich - nämlich mit Gedichten über den Tod.

Stöbern in Romane

Sieh mich an

Wunderbar geschriebener Roman mit leider fadem Ende, das dem Buch den Glanz nimmt

skaramel

Und es schmilzt

Ein Buch voller Trostlosigkeit und ohne Hoffnungsschimmer, sehr schwer zu ertragen. Das schöne Cover passt leider nicht zum Inhalt.

TanyBee

Heimkehren

Ein großartiges Buch!

himbeerbel

Das Glück meines Bruders

Zwei ungleiche Brüder. Am Ende entpuppt sich der vermeintlich stärkere Bruder als der schwächere von beiden. Wen traf nun das Glück?

Waschbaerin

Das Ministerium des äußersten Glücks

Roxy beschreibt ein grausames aber sehr farbenprächtiges Bild von Indien

Linatost

Dann schlaf auch du

Ein sehr ergreifendes Buch, das einen nicht mehr loslässt....

EOS

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen