Geri Scazzero

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(2)
(3)
(0)
(0)
(0)

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Ich geb auf mich acht: Eigene Bedürfnisse wahrnehmen, Nein sagen lernen" von Geri Scazzero

    Ich geb auf mich acht

    LEXI

    zu Buchtitel "Ich geb auf mich acht" von Geri Scazzero

    Zu dieser Leserunde gibt es keine Verlosung, hier wird mit eigenem Exemplar gelesen. "Ich war immer davon ausgegangen, dass eine „gute und liebevolle Christin“ bestimmte Qualitäten aufzuweisen hat: Sie sagt niemals Nein, sie hat einen vollen Terminkalender voller sozialer Kontakte, sie jongliert mit vielen Verpflichtungen gleichzeitig, ohne sich zu beklagen, sie schafft vieles, und sie stellt stets die Bedürfnisse anderer über ihre eigenen. Um jeden Preis wollte ich so eine gute und liebevolle Christin sein. Bis ich es eines ...

    Mehr
    • 107

    Smilla507

    24. September 2014 um 13:13
    Beitrag einblenden
    LEXI schreibt Ja, die Unlust, lange diskutieren zu müssen, verspüre ich ebenfalls. Aber auch, das Gefühl zu haben, sich für seine eigene Meinung rechtfertigen zu müssen, sowas mag ich nicht.

    Oh ja, das hasse ich auch! Und das kommt so oft vor!

  • Eigene Bedürfnisse wahrnehmen

    Ich geb auf mich acht

    Smilla507

    22. September 2014 um 22:20 Rezension zu "Ich geb auf mich acht" von Geri Scazzero

    Geri Scazzero hat acht Jahre auf der „Achterbahn“ ihres Ehemannes verbracht. Als vierfache Mutter und Ehefrau eines Pastors einer großen New Yorker Gemeinde wuchs ihr plötzlich alles über den Kopf, so dass sie die Notbremse ziehen und „Jetzt ist Schluß!“ sagen musste. In den Köpfen vieler Christen ist das Gefühl verankert, nicht „Nein“ sagen zu dürfen. Man muss immer freundlich, gut gelaunt und willig sein, jede Aufgabe zu übernehmen. Gerade von Pastorenehefrauen wird zu allem ein „Ja“ erwartet. Und irgendwann steht man da, ...

    Mehr
  • Es ist nie zu spät, einen Schlussstrich zu ziehen, eigene Bedürfnisse wahrzunehmen, Nein zu sagen

    Ich geb auf mich acht

    LEXI

    19. September 2014 um 22:18 Rezension zu "Ich geb auf mich acht" von Geri Scazzero

    „Es ist nie zu spät, einen Schlussstrich zu ziehen, eigene Bedürfnisse wahrzunehmen und Nein sagen zu lernen“ Geri Scazzero, Pastorenfrau und Mutter von vier Kindern, erzählt in diesem sehr persönlichen Buch aus ihrem Leben – ihrem Leidensdruck als fremdbestimmte Person, die sich stets bemühte, eine vorbildliche Christin, perfekte Ehefrau, Mutter, Freundin und Helferin zu sein, und dabei jedoch auf sich selber vergaß. Geris Kampf gegen ihr schlechtes Gewissen und ihre Unfähigkeit, „Nein zu sagen“, Grenzen zu setzen, führten sie ...

    Mehr
  • Eigene Bedürfnisse wahrnehmen

    Ich geb auf mich acht

    Arwen10

    24. August 2014 um 11:38 Rezension zu "Ich geb auf mich acht" von Geri Scazzero

    Achtung !! Bei diesem Buch handelt es sich um die Neuauflage des Buches : "Jetzt ist Schluss ! Mein Aufbruch in ein selbstbestimmtes Leben " Da der Titel nun anders lautet, denkt man nicht an eine Neuauflage. Dass es sich um eine Neuauflage handelt steht auch auf dem rückseitigen Cover des Buches. Die Autorin Geri Scazzero, Frau eines Pastors und Mutter von 4 Kindern dachte immer, dass Christen besonders ausgeglichen sein sollen, immer hilfsbereit und freundlich und jederzeit bereit, einzuspringen, wenn Not am Mann ist. Bis sie ...

    Mehr
  • Rezension zu "Jetzt ist Schluss!" von Geri Scazzero

    Jetzt ist Schluss!

    heaven4u

    15. May 2012 um 22:09 Rezension zu "Jetzt ist Schluss!" von Geri Scazzero

    Der Untertitel dieses Buches lautet „Mein Aufbruch in ein selbstbestimmtes Leben“. Zusammen mit dem Klappentext ging ich davon aus, dass es eher eine Biografie ist. Dem ist nicht so, Geri Scazzero will in den Buch aufzeigen, wie man sich von alten Mustern und eingefahrenen Lebensgewohnheiten befreien kann und nicht immer auf andere Rücksicht nimmt. Als Ehefrau eines sehr engagierten Pastors in einer schnell wachsenden Gemeinde in New York und als Mutter von vier Kindern hatte sie irgendwann die Nase voll und sagte Schluss, ich ...

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks