Gerit Bertram

 4,1 Sterne bei 137 Bewertungen
Autor von Die Tochter des Medicus, Die Goldspinnerin und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Gerit Bertram

Gerit Bertram ist das Pseudonym eines Autorenpaares, das sich 2007 durch ein Internet-Schreibforum kennenlernte. Schnell entdeckten sie ihre gemeinsame Liebe zur Geschichte und schreiben seitdem erfolgreich zusammen. Iris Klockmann ist gelernte Arzthelferin und lebt mit ihrer Familie in ihrer Geburtsstadt Lübeck. Peter Hoeft war fast dreißig Jahre lang in der stationären Altenpflege tätig und wohnt in der Nähe von Hannover.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Gerit Bertram

Cover des Buches Die Tochter des Medicus (ISBN: 9783734103155)

Die Tochter des Medicus

 (37)
Erschienen am 18.07.2016
Cover des Buches Das Lied vom Schwarzen Tod (ISBN: 9783734101694)

Das Lied vom Schwarzen Tod

 (34)
Erschienen am 18.05.2015
Cover des Buches Die Goldspinnerin (ISBN: 9783442378395)

Die Goldspinnerin

 (35)
Erschienen am 19.12.2011
Cover des Buches Das Gold der Lagune (ISBN: 9783442380602)

Das Gold der Lagune

 (15)
Erschienen am 21.10.2013
Cover des Buches Die Flöte von Rungholt (ISBN: 9782919801244)

Die Flöte von Rungholt

 (10)
Erschienen am 12.06.2018
Cover des Buches Das Lied vom Schwarzen Tod (ISBN: 9782919807581)

Das Lied vom Schwarzen Tod

 (3)
Erschienen am 01.01.2019
Cover des Buches Die Goldspinnerin (ISBN: 9783641048501)

Die Goldspinnerin

 (2)
Erschienen am 24.08.2010
Cover des Buches Das Gold der Lagune (ISBN: 9782919807574)

Das Gold der Lagune

 (1)
Erschienen am 01.01.2019

Neue Rezensionen zu Gerit Bertram

Cover des Buches Die Flöte von Rungholt (ISBN: 9782919801244)Goldie-hafis avatar

Rezension zu "Die Flöte von Rungholt" von Gerit Bertram

Eine interessante Geschichte
Goldie-hafivor 3 Monaten

Der Titel allein schon hat mich dazu gebracht, das Buch lesen zu wollen. Der Schreibstil des Autors ist flüssig und so konnte man die Geschichte gut lesen. 

Was ich mir allerdings anders vorgestellt hatte waren die beiden Erzählstränge, die mich immer wieder aus der Geschichte gebracht haben. Jeder der Beiden, sei es 1944 oder 1360 für sich, hätten eine runde Geschichte abgeben können. Die Verknüpfung war für mich nicht so schön und deshalb gibt es nur eine eingeschränkte Empfehlung von mir, auch wenn die Geschichte viel Potential hatte.


Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Das Lied vom Schwarzen Tod (ISBN: 9782919807581)Athene100776s avatar

Rezension zu "Das Lied vom Schwarzen Tod" von Gerit Bertram

Spannende Reise
Athene100776vor 3 Jahren

Als Annas Eltern sterben, bringt ihr Onkel sie gegen ihren Willen in ein Kloster, ihr Bruder wird als Lehrjunge verdngt.

Anna gelingt schließlich die Flucht und sucht ihren Bruder. Auf dieser Reise durchläuft sie Gefahren, Freuden und gefährlichen Erlebnissen. 

Der Buchtitel ist leider etwas irritierend, der schwarze Tod ist eigentlich nur die Ausgangssituation, weswegen Anna und Sebastian ihren eigenen Weg finden müssen.
Als sehr ansprechend empfand ich persönlich den flüssigen und lebhaften Schreibstil, der den Leser durch das Buch "trägt".
Die einzelnen Charaktere sind sehr bildlich beschieben und waren mir schnell vertraut, da sie ihre ecken und Kanten haben, aber auch ihre Liebenswürdigkeit. Auch die Handlungsorte kann man sich gut vor dem inneren Auge vorstellen, damit hatte ich als Leser das Gefühl , mitten in der Geschichte zu sein.
Ich persönlich empfand es als spannend und sehr unterhaltsam , Annas Reise auf der Suche nach ihrem Bruder und vor allem auch zu sich selbst begleiten zu dürfen und hatte einige sehr angenehme Lesestunden.

Kommentieren0
3
Teilen
Cover des Buches Die Flöte von Rungholt (ISBN: 9782919801244)kupfis_buecherkistes avatar

Rezension zu "Die Flöte von Rungholt" von Gerit Bertram

Eine gelungene Zeitreise auf die Insel Rungholt
kupfis_buecherkistevor 3 Jahren

Als ich vor einem Weilchen vor der Bibliothek in Tempelhof gewartet habe, bis diese ihre Tore öffnet, habe ich in den Auslagen das Buch „Die Flöte von Rungholt“ entdeckt. Als Nordseefan lockte mich das Buch an, und ich hab es mitgenommen.

Im 14. Jahrhundert wandert Endres durch Norddeutschland als Tolmetsch (heute Dolmetscher) und sucht Arbeit. Doch er ist ist auf der Hut, denn bereits zu dieser Zeit werden Juden verfolgt, und Endres ist Jude. Als er auf Rungholt Arbeit findet, lernt der Levke und ihren Vater kennen. Endres verliebt sich in Levke. Als sich herausstellt, dass Levke ebenso dem jüdischen Glauben angehört, kann Endres sein Glück nicht fassen. Doch das Glück wird getrübt, denn Hinnerk hat auch ein Auge auf Levke geworfen, und versucht nicht nur einmal sein Glück bei der Schäferstochter. Als seine Übergriffe kaum noch zu vertreten sind, fliehen Endres und Levke mit Levkes Vater. Bei der Flucht geraten sie in die schlimme Flut, die viele Inseln verwüstet hat. Doch Hinnerk verfolgt die beiden und spürt beide auf. Können Levke und Endres sich gegen Hinnerk wehren? Und welche Rolle spielt die Okarina?

Von diesem Buch wurde ich nicht enttäuscht. Die Stimmung des Buches lässt einen in eine vergangene Welt abtauchen, es blieb spannend, geschichtlich lehrreich und die Liebesgeschichte war nicht zu seicht. Die Charaktere waren wunderbar ausgearbeitet und hatten die erforderliche Tiefe. Das einzige, was ich derzeit zu bemängeln habe, ist dass die Flöte, sprich die Okarina eine sehr geringe Rolle spielt. Der Titel ist toll, verführt hier aber dazu, etwas mehr zu erwarten als ein Bindeglied zwischen zwei Zeitachsen.

Dennoch ein schönes Buch für ein paar gemütliche Lesestunden.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 185 Bibliotheken

von 49 Lesern aktuell gelesen

von 5 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks