Neuer Beitrag

Gerlis_Zillgens

vor 7 Monaten

Alle Bewerbungen

Liebe Lovelybookers,

letzte Woche ist mein neues Buch: "Der Froschkönig, was wirklich geschah - Hipp & Hopp retten Papa Grünsprung" erschienen, mit, wie ich finde, herrlichen Illustrationen von Katja Jäger.
Donnerstag hatte ich Premierenlesung in der Lebendigen Bibliothek in Bottrop, sogar mit Coverkuchen, Freitag gleich 4 Lesungen hintereinander vor allen Klassen einer Grundschule. Das hat riesige Freude gemacht, mir - und offensichtlich auch den Kids.
Nun möchte ich euch zu einer kleinen Leserunde einladen.
Eine kurze Leseprobe des ersten Kapitels findet ihr unten. Dazu auch eine Postkarte, die der Südpol-Verlag netterweise entworfen und hat drucken lassen :) Die Illu stammt natürlich auch von Katja Jäger und ihr findet sie im Buch.
Wenn ihr dabei sein wollt, beantwortet doch bitte kurz die Fragen:
1. Was gefällt euch am ersten Kapitel so, dass ihr Lust hättet, es weiter zu lesen?
2. Wie findet ihr das Cover? 
Wenn ihr sonst noch was sagen wollt zu eurem Eindruck, immer gern ...
Bewerben könnt ihr euch bis Freitag, den 10. März.
(ACHTUNG!: Einen Tag verlängert bis Samstag, 11. März, 24.00 Uhr)
Ich bin gespannt :)

Herzliche Grüße an alle Kinderbuchliebhaber_innen

Gerlis Zillgens

 

Autor: Gerlis Zillgens
Buch: Hipp und Hopp retten Papa Grünsprung
2 Fotos

Gerlis_Zillgens

vor 7 Monaten

Leseprobe

Leseprobe, 1. Kapitel

Picknick im Grünen

»Papa, ich will einen Wurm!«

»Was willst du, Hopp?«

»Ich will einen Wurm!«

»Wie heißt das Zauberwort?«

»Ich will einen Wurm, bitte!«

»Na, geht doch.« Papa Grünsprung lächelt und hält seinem Sohn den Leckerbissen hin. Hopp greift zu.

»Du sollst den Mund nicht so vollstopfen!«, ruft Hipp. Sie ist die ältere Schwester von Hopp. »Und schmatzen sollst du auch nicht so.«

»Ich schmatze gar nicht!«, beschwert sich Hopp mit vollem Mund schmatzend. Er stößt Hipp kräftig in die Seite.

Der Papa stöhnt. »Vor allem sollt ihr euch nicht dauernd streiten. Freut euch lieber, dass die Sonne heute so schön scheint und wir ein feines Picknick machen können.«

Familie Grünsprung liebt Picknick. Der Papa sucht immer wieder eine neue Wiese in der Nähe des Teiches, an dem sie leben. Er packt jedes Mal besonders leckere Sachen zu essen ein. Erst wenn sie richtig satt sind, beginnen die Kleinen zu spielen. Papa Grünsprung macht es sich dann meistens im Schatten gemütlich. Hier fühlt er sich wohl und denkt nur noch selten an Mama Grünsprung. Die wurde, als Hopp noch ganz klein war, von einem Storch geschnappt und ist nie mehr wiedergekommen. Damals waren alle schrecklich traurig und hatten überhaupt keinen Spaß mehr am Leben. Aber irgendwann hat Papa Grünsprung beschlossen, dass das Leben weitergehen muss. Und er hat alles getan, damit es seinen Kindern wieder gut geht.

»Papa, guck mal, was ich kann!«, ruft Hipp. Sie springt elegant über einen Kuhfladen auf der Wiese.
»Super!«, ruft Papa Grünsprung und klatscht begeistert in die Hände. Er war früher einmal Weltmeister im Weitsprung. Und er fände es toll, wenn seine Tochter auch einmal Weltmeisterin würde. Das Talent hat sie von ihm geerbt.

»Ich kann das auch!« Hopp nimmt Anlauf … und landet mitten im Kuhfladen. Hopp ist kleiner als Hipp und hat nicht ganz so viel Talent zum Weitsprung.

»Du wirst nie Weltmeister, du Kurzhüpfer!«, ruft Hipp. Sie kugelt sich vor Lachen. Hopp fängt an zu weinen.

»Ach, mein Süßer.« Papa Grünsprung tröstet ihn. »Du musst nicht weinen, es ist doch nichts Schlimmes passiert.« Sanft wischt er seinem Sohn die Reste der Kuh vom Bauch. »Kommt, wir spielen verstecken! Ihr kriegt eine halbe Minute Vorsprung.«

Das lassen sich Hipp und Hopp nicht zweimal sagen. Innerhalb von wenigen Sekunden sieht und hört man nichts mehr von den beiden. Papa Grünsprung nimmt sich in aller Ruhe noch eine kleine Schnecke vom Teller. Hmmm, Schnecken sind sein Lieblingsgericht. Dann hüpft er seinen Kindern hinterher.

MaschaH

vor 7 Monaten

Alle Bewerbungen

1. Die Leseprobe ist ja echt zum quaken, ich meine natürlich voll zum Lachen, schön ironisch menschliche Probleme und Eigenschaften auf Frösche übertragen.
2. Das Cover passt genau dazu, ebenso witzig, würde mich in der Buchhandlung sofort ansprechen.
Ich möchte gerne mit meinem Sohn lesen, er ist 9 Jahre.

Beiträge danach
422 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Gerlis_Zillgens

vor 6 Monaten

Sag zum Abschied ... leise qua-ak ...

*lach*, black_horse, du bist die DJane, die kurz vor Ende der Party nochmal nen Superhit aufgelegt hat, der die Leute auf die Tanzfläche zieht ... :)
Ich freu mich sehr über eure Vorschläge. Sie erinnern mich an diesen langen schneereichen Winterabend, als ich mit Südpol und Zipfelmaus-Kollegen Uwe Becker zusammensaß und wir uns die Köpfe heiß redeten darüber, welches Märchen all die Bedingungen, die wir von verschiedensten Seiten hatten (Autorin, Illustratorin, Verlag ... ), denn erfüllen könnte. Tatsächlich sind wir nur auf eins gekommen, auf das wir alle Lust hatten und auch allen Voraussetzungen entsprach. Tatsächlich waren aber alle dabei, die ihr gerade vorgeschlagen habt ... Was ja auch irgendwie klar ist. Es gibt nicht soooo viele Märchen, die soooo bekannt sind.
Und ihr solltet mal, wenn ihr mal Muße habt an einem langen Sommerabend, nachlesen. Viele Märchen sind wirklich gar nix für Kinder. Oder schrecklich moralisch. Oder langweilig ... Ich war irgendwie ... auch erstaunt.
Sobald man sich mit einem Thema beschäftigt, eröffnen sich Welten ...
Ich winke in die Runde ...

black_horse

vor 6 Monaten

Sag zum Abschied ... leise qua-ak ...

Oh, tut mir leid, jetzt habe ich Dir den verdienten Feierabend vers...choben *schäm* ;-).
Ja das mit den Märchen ist echt so eine Sache. Es gibt nur ganz wenige, die nicht irgendwie grausam sind. Da haben wir letztlich mal drüber nachgedacht und uns sind eigentlich nur "Hans im Glück" und "Hase und Igel" eingefallen. Letzteres wäre sicher auch ganz witzig neu zu schreiben.

Gerlis_Zillgens

vor 6 Monaten

Sag zum Abschied ... leise qua-ak ...

black_horse schreibt:
Oh, tut mir leid, jetzt habe ich Dir den verdienten Feierabend vers...choben *schäm* ;-). Ja das mit den Märchen ist echt so eine Sache. Es gibt nur ganz wenige, die nicht irgendwie grausam sind. Da haben wir letztlich mal drüber nachgedacht und uns sind eigentlich nur "Hans im Glück" und "Hase und Igel" eingefallen. Letzteres wäre sicher auch ganz witzig neu zu schreiben.

Ja, grausam sind viele. Aber "Hans im Glück" ... gehört zu den furchtbar langweiligen oder? Da passiert ja gar nix ... zugegeben, die Moral ist echt okay, aber die hat man ja nach zwei oder drei Tauschaktionen kapiert. Aber es geht weiter und weiter, Klumpen Gold, Pferd, Kuh, Schwein, Gans, Schleifstein ... Nie was von "Rule of three" gehört. Das hättrn mir meine Schreiblehrer so was von um die Ohren gehauen. Aber das Gute ist ... die Gebrüder sind ja nicht so weit rumgekommen, manchmal haben sie einfach die falschen Leute getroffen, die ihnen die Geschichten, die sie sammelten, erzählt haben ...
Die Ahnen, die ich besuchte, wussten teilweise noch, was wirklich geschah ... ^^

Benundtimsmama

vor 6 Monaten

Sag zum Abschied ... leise qua-ak ...

Liebe Gerlis,
meine Rezension werde ich heute schreiben und dann kann ich mich auch mit einem guten Gewissen aus der schönen Leserunde verabschieden.

Ich liebe Schneeweißchen und Rosenrot, vielleicht erzählt von einem Vöglein oder Kauz, der die Mädchen vom Ast beobachtet.

Wie schön, dass wir uns in Leipzig gtroffen haben, nach Frankfurt werde ich leider nicht kommen.

Viel Spaß beim Schreiben weiterhin und bleib schön gesund!
Nina

Benundtimsmama

vor 6 Monaten

Schlussrezensionen

Nun habe auch ich endlich meine Rezension zu diesem zuckersüßen Büchlein fertig:

https://www.lovelybooks.de/autor/Gerlis-Zillgens/Hipp-und-Hopp-retten-Papa-Gr%C3%BCnsprung-1415733911-w/rezension/1447932508/

Beim nächsten Buch bin ich sehr gerne wieder dabei.

Liebe Gerlis,
ich freue mich auf alles, was noch so von Dir kommt und werde meine Äuglein schön offen halten.
Liebe Grüße
Nina

Gerlis_Zillgens

vor 6 Monaten

Schlussrezensionen

Benundtimsmama schreibt:
Nun habe auch ich endlich meine Rezension zu diesem zuckersüßen Büchlein fertig: https://www.lovelybooks.de/autor/Gerlis-Zillgens/Hipp-und-Hopp-retten-Papa-Gr%C3%BCnsprung-1415733911-w/rezension/1447932508/ Beim nächsten Buch bin ich sehr gerne wieder dabei. Liebe Gerlis, ich freue mich auf alles, was noch so von Dir kommt und werde meine Äuglein schön offen halten. Liebe Grüße Nina

Liebe Nina, tausend Dank für die begeisterte Rezi, so schööön. Freu mich riesig.
Und dass du das Buch selber gekauft hast, obwohl du nicht gewonnen hast, das habe ich auch fest in meinen Synapsen verankert, das passiert äußerst selten hier und soll - ich zitiere mal meine Mama - "dein Schaden nicht sein". :)
Lass mich weiter wissen, ob wir mit deiner Froschtherapie weiterkommen und ich freu mich drauf, dich in Frankfurt, Leipzig oder wo auch immer wiederzusehen.
Ganz liebe Grüße und frohe Ostern mit der Familie und Freunden.
Gerlis

Benundtimsmama

vor 6 Monaten

Schlussrezensionen

Gerlis_Zillgens schreibt:
Liebe Nina, tausend Dank für die begeisterte Rezi, so schööön. Freu mich riesig. Und dass du das Buch selber gekauft hast, obwohl du nicht gewonnen hast, das habe ich auch fest in meinen Synapsen verankert, das passiert äußerst selten hier und soll - ich zitiere mal meine Mama - "dein Schaden nicht sein". :) Lass mich weiter wissen, ob wir mit deiner Froschtherapie weiterkommen und ich freu mich drauf, dich in Frankfurt, Leipzig oder wo auch immer wiederzusehen. Ganz liebe Grüße und frohe Ostern mit der Familie und Freunden. Gerlis

Danke, Du bist ja lieb <3. Ich bleibe weiter am Ball und werde bei jedem springenden Fröschlein nun sofort an Hipp & Hopp denken :-).

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks