Germaine Wittemann Klolektüre

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Klolektüre“ von Germaine Wittemann

Anouk Dubois ist verzweifelt. Wieder steht sie vor den Trümmern einer Beziehung. Bisher hatte sie nur Psychopathen, Fremdgänger und Stalker. Wo ist ihr Mr. Right? Was macht sie nur falsch? Da kommt ihr die Erkenntnis ihres Lebens! Sie sieht einen Zusammenhang zwischen dem Charakter eines Mannes und seiner Klolektüre. Zeige mir deine Klolektüre und ich sage dir, wer du bist. Die Klolektürentheorie! Von jetzt an wird sich ihr Leben ändern. Denn Männer sind berechenbar. Ein spritziger, frecher Roman. Ein Muss für jeden, der gerne lacht.

Für jedermann der gerne lacht!

— Anne11997
Anne11997

Stöbern in Romane

Und es schmilzt

Das Buch scheint kein anderes Ziel zu haben, als zu schockieren - und das ist für mich nicht genug.

wortkulisse

Vintage

Rasanter Rockroman, mit vielen Fakten rund um den Mythos Gitarre. Eine unterhaltsame Lektüre!

liesdochmaleinbuch

Das saphirblaue Zimmer

meine hohen Erwartungen wurden leider vollends enttäuscht - gute Idee, die leider nicht richtig umgesetzt wurde

Gudrun67

Phantome

Mich hat das Buch auf jeden Fall berührt, es wirkt nach, vor allem wegen der Teile des Bosnienkriegs.

readinganna

Sonntags fehlst du am meisten

Tragische Geschichte, die zeigt wie sich durch äußere Umstände ein Leben entwickeln kann.

dartmaus

Mr. Peardews Sammlung der verlorenen Dinge

Eine berührende Geschichte!

Fluffypuffy95

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Schöne leichte Lektüre!

    Klolektüre
    Anne11997

    Anne11997

    28. January 2016 um 19:48

    Meine Meinung: Zu diesem Verlag gibt es eine Verlagsvorstellung. Der Klappentext und der Titel haben mir sehr zugesprochen. Die Handlung: Der Leser war sofort im Geschehen. Die Protagonistin hatte schon wieder eine kaputte Beziehung. Nach und nach entwickelt sich dann ihre Theroie. Der Schluss war überraschend, trotzdem konnte man ab und an etwas ahnen. An manchen Stellen hatte die Geschichte einen kleinen Durchhänger. Insgesamt fand ich der Inhalt gut. Die Charaktere: Die Charaktere waren sehr vielfältig und spannend. Da es eine Hauptgruppe (Anouk, Chris, Nele und Selma) und eine Nebengruppe (die einzelen Männer, die Familie und Tante bzw. die Geschwister) gab, war die Geschichte sehr lebhaft. Einer meiner Lieblingscharaktere waren Anouk´s Tante und ihr Nachbar.   Der Stil: Der Stil war humorvoll und witzig. Das ein oder andere mal musste ich daurch schmutzeln. Er war sehr flüssig und spannend-. Dadurch wure Geschichte nicht langweilig.  Das Ergebnis: Die Geschichte fand ich gut und der Stil passte zu dieser. Die Charakter waren witzig und hatten ihe Persönlickkeit. Insgesamt hat mir das Buch gut gefallen und kann es jederm empfehlen, der ein Buch zum Lachen und Schmuzeln braucht.

    Mehr