Gernot Beger Der Sohn meiner Eltern

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Sohn meiner Eltern“ von Gernot Beger

Muss man ein bekannter Schauspieler, Politiker oder Wissenschaftler sein, um eine Biografie zu schreiben. Nein, sagt Gernot Beger. Weder er, noch seine Eltern waren oder sind berühmt. Aber auch ein normales Leben kann einzigartig genug sein, um darüber zu berichten. Insbesondere dann, wenn es, wie in diesem Buch, in einer authentischen und sehr offenen Weise erfolgt. Die Erzählung konzentriert sich auf die ersten 18 Lebensjahre des Autors und gibt auch Einblicke in das Leben seiner Eltern sowie in das politische und kulturelle Umfeld der Jahre 1920 bis 1968. Ein halbes Jahrhundert wird lebendig.

Informativ und locker

— Peter_Domnik
Peter_Domnik

Kurzweilig und sehr persönlich geschrieben mit einer Prise jugendlicher Erotik.

— Vogelfinck
Vogelfinck

Stöbern in Biografie

Gegen alle Regeln

biografischer, düsterer, regelrecht depressiv wirkender "Roman"

Buchmagie

Eisgesang

Toller Reisebericht, der auch Einblicke in die Gedanken und Gefühle der Autorin gibt.

MissPommes

Einmal Gilmore Girl, immer Gilmore Girl

Witzige Einblicke in Lauren Grahams Leben. Als wäre man mit ihr in Lukes Diner zum Kaffee verabredet. Herrlich!

I_like_stories

Neben der Spur, aber auf dem Weg

Ein tolles Buch, das ADS endlich auch für nichtbetroffene Greifbar und Erklärbar macht und das betroffenen Mut gibt. Danke!

I_like_stories

Farbenblind

Tragisch, ergreifend und wissenswert werden hier Einblicke in das Apartheidsystem Südafrikas gewährt, mit etwas Humor gewürzt.

sommerlese

Heute ist leider schlecht

Witzig, intelligent und unterhaltsam

I_like_stories

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Spannend zu lesen

    Der Sohn meiner Eltern
    Peter_Domnik

    Peter_Domnik

    09. November 2016 um 15:19

    Dieses Buch hat mich in meine Jugend zurück versetzt.

  • Spannend und amüsant geschrieben.

    Der Sohn meiner Eltern
    Peter_Domnik

    Peter_Domnik

    09. November 2016 um 15:14

    Ein außergewöhnlich spannendes Buch, welches mich in meine Kindheit versetzt hat.

  • Unterhaltsam und informativ

    Der Sohn meiner Eltern
    Vogelfinck

    Vogelfinck

    28. April 2016 um 18:05

    Gute Verbindung von persönlichen Erlebnissen mit geschichtlichen Fakten.