Gernot Höster Das zebrierte Haus: Eine eher kurze und eher kuriose Erzählung um die Kunst

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das zebrierte Haus: Eine eher kurze und eher kuriose Erzählung um die Kunst“ von Gernot Höster

Bücher über die Kunst gibt es Tausende, Hunderttausende, Millionen. Kataloge, Beschreibungen, Theorien. Aber mal eine kleine, kuriose Geschichte um die Kunst in einer Stadt K.? Und über Künstler/-innen, die in dieser Stadt agieren? Ein Trödel-Antiquitäten-Händler (und Pseudo-Galerist) eröffnet eine eher schäbige Kunsthandlung, wobei und wodurch er aber dann zufällig auf eine echte Künstlerin namens Helma trifft. Der Aufstieg der beiden beginnt ... und dann? Gernot Höster ist einer, der sich in der Kunstszene auskennt. Er stammt aus Kempen, geht wochentags einem normalen Beruf als Verwaltungsfachwirt nach, aber sein Herz schlägt auch noch woanders.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen