Gernot Schulze Meine Rechte als Urheber

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Meine Rechte als Urheber“ von Gernot Schulze

Urheber- und Verlagsrechte schützen und durchsetzenVon Dr. Gernot Schulze, RechtsanwaltDieser Rechtsberater richtet sich an alle, die schöpferische Werke schaffen, darbieten, produzieren oder verwerten, also an Schriftsteller, Journalisten, Komponisten, Maler, Grafiker, Designer, Fotografen, Filmurheber, Künstler, Wissenschaftler und sonstige Urheber, außerdem an Verleger, Produzenten, und andere Nutzer und deren Berater.Leicht verständlich: Die rechtlichen Aspekte sind einfach aufbereitet und in einer verständlichen Sprache dargestellt. Anschaulich: Zahlreiche Beispiele und Zeugnismuster machen die Ausführungen anschaulich und geben Arbeitnehmern und Arbeitgebern Hilfestellung bei der Kontrolle und Formulierung von Arbeitszeugnissen.Übersichtlich: Klar aufgebaut und mit einem ausführlichen Sachregister.Aktuell: Die Neuauflage berücksichtigt insbesondere den sogenannten Zweiten Korb der Urheberrechtsänderungen, welcher vor allem das Urhebervertragsrecht betrifft, und darüber hinaus auch die Änderungen im Urheberrechtsgesetz.Zur NeuauflageDie Neuauflage berücksichtigt insbesondere den sogenannten Zweiten Korb der Urheberrechtsänderungen. Mit diesem wurden u.a. das Urhebervertragsrecht hinsichtlich der Rechte für bei Vertragsschluss unbekannte Nutzungsarten oder etwa die Vergütungspflicht von Geräten und Speichermedien für die private Vervielfältigung einschließlich der hierfür erforderlichen Ergänzungen des Urheberrechtswahrnehmungsgesetzes modifiziert. In seiner kompakten Form ist dieser Ratgeber die umfassende Informationsquelle im Arbeitsalltag.

Stöbern in Sachbuch

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

Hillbilly-Elegie

Reflektierendes, biografisches Sachbuch über die eigene Herkunft und die möglichen Gründe für eine USA unter Donald Trump! Sehr lehrreich!

DieBuchkolumnistin

The Brain

Das Buch hat mich sehr bewegt, denn wir wissen immer noch wenig darüber, wie das Gehirn funktioniert und woher unser Ich-Gefühl kommt.

Tallianna

Warum wir es tun, wie wir es tun

Erfrischend anders!

Gucci2104

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Meine Rechte als Urheber" von Gernot Schulze

    Meine Rechte als Urheber
    v0lker

    v0lker

    10. April 2007 um 20:41

    Nach dem Titel "Meine Rechte als Urheber" sollte man meinen, einen Ratgeber für Urheber, also Autoren, Künstler, etc. vor sich zu haben. Das ist aber nur eingeschränkt der Fall. Zwar richtet sich das Buch laut Klappentext genau an diese Zielgruppe, doch leider ist der Stil und die Präsentation der Inhalte nicht wirklich an ein nicht-juristisches Publikum angepasst. Als Nachschlagewerk ist das Buch nicht schlecht, ansonsten vielleicht eher was für Jurastudenten oder Leser, die sich schon mit der Materie auskennen.

    Mehr