Gert, von Kunhardt , Marlen, von Kunhardt Keine Lust und trotzdem fit

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(1)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Keine Lust und trotzdem fit“ von Gert, von Kunhardt

Das beste medizinische Präparat dieser Welt ist gefunden. Es hilft gegen Herzinfarkte, Schlaganfälle, Lungenschwäche, Koronarsklerose, Osteroporose, Diabetes mellitus, Bluthochdruck und sogar beim Kampf gegen Krebs. Und das Beste: Es ist ohne Nebenwirkungen und ist völlig kostenlos. Was das sein soll? Ganz einfach: Bewegung. Schon kleine Übungen bewirken wahre Wunder. Fast alle wünschen sich mehr Bewegung, schaffen es aber nicht. Gert von Kunhardt, einer der bekanntesten Gesundheitsexperten Deutschlands, zeigt Wege auf, den inneren Schweinehund zu überlisten und ermutigt: "Wir wollen keine Marathonläufer. Das ist sogar ungesund. Wichtig ist eine kleine Dosis. Das reicht völlig!" Unterstrichen werden seine Ausführungen von Erlebnissen aus seiner langjährigen Praxis sowie zahlreichen Belegen aus der Literatur. Mit einem Vorwort von Dr. med. Ellis Huber, ehem. Präsident der Ärztekammer Berlin, Vorsitzender des Berufsverbandes der Präventologen und Gesundheitspolitiker

Tolle Tipps, um fit zu bleiben, ohne Hochleistungen vollbringen zu müssen.

— Rubine
Rubine

Stöbern in Sachbuch

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

Hillbilly-Elegie

Reflektierendes, biografisches Sachbuch über die eigene Herkunft und die möglichen Gründe für eine USA unter Donald Trump! Sehr lehrreich!

DieBuchkolumnistin

The Brain

Das Buch hat mich sehr bewegt, denn wir wissen immer noch wenig darüber, wie das Gehirn funktioniert und woher unser Ich-Gefühl kommt.

Tallianna

Warum wir es tun, wie wir es tun

Erfrischend anders!

Gucci2104

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Mehr Bewegung im Alltag

    Keine Lust und trotzdem fit
    conneling

    conneling

    11. May 2017 um 23:14

    In Bezug auf gesunde Lebensweise  gibt es unzählige Vorgaben, Studien und auch Empfehlungen, in diesem Buch " Keine Lust und trotzdem fit" machen Gert und Marlen von Kunhardt klar, dass es auch anders geht, man mehr Bewegung in seinen Tagesablauf integrieren kann.Ein wissenschaftlicher Teil am Anfang erklärt, wie positiv jede noch so geringe Steigerung der Bewegung für den Körper ist.Weiter geht es mit Empfehlungen, wie man mehr Bewegung in den Alltag einbauen kann, sei es durch zusätzliches Aufstehen am Arbeitsplatz, als auch einfaches Treppen steigen.Weitere Empfehlungen wie "Joggeln" oder ein  Trampolin  kann man allerdings nur machen, wenn man diese Ausrüstung besitzt.Das Buch lässt sich wegen der grossen Schrift schnell lesen, ist motivierend und bringt sehr anschaulich rüber wie wichtig Bewegung im täglichen Leben ist und wie man diese steigern kann. Interessant zu lesen und ich konnte Anregungen mitnehmen, die mich motivieren mehr Bewegung in mein tägliches Leben zu bringen, man muss sich nicht quälen sondern kann auch im täglichen Leben fit werden und es auch bleiben.

    Mehr
  • Tipps zur Bewegungsförderung

    Keine Lust und trotzdem fit
    irismaria

    irismaria

    01. May 2017 um 15:11

    Gert und Marlen von Kunhardt sind beide langjährige Sportpädagogen und haben ihre Erfahrungen in unzähligen Kursen und auch im Fernsehen vielen Menschen mitgegeben. In „Keine Lust und trotzdem fit“ machen sie Werbung für mehr Bewegung gerade auch bei bisherigen Sportmuffeln. Das Buch beginnt mit einem wissenschaftlichen Teil, in dem erläutert wird, wie positiv auch schon eine geringe Steigerung der Bewegung für den Körper ist. Alles ist leicht verständlich erklärt. Dann kommen konkrete Empfehlungen angefangen von Bewegungselementen im Alltag wie zusätzlichem Aufstehen und Hinsetzen bis zu einem täglichen Sportprogramm. Hier liegt allerdings der Schwerpunkt auf "Joggeln" mit einem Schrittzähler und Trainieren auf einem speziellen Trampolin, also beides Sportarten, die man nur mit entsprechender Ausrüstung machen kann. Andere wie etwa Schwimmen oder Radfahren werden gar nicht erwähnt, was ich schade finde. Die Schrift des Buches ist sehr groß und wird durch bunte Cliparts aufgelockert, was das Buch leicht lesbar auch für Senioren macht. Diese sind vermutlich auch die Zielgruppe, zumindest sind zwei auf dem Cover zu sehen. Tipps zur Bewegungsförderung von Kindern fehlen ganz. Mein Fazit: ein Buch, das Lust auf mehr Bewegung macht, ist „Keine Lust und trotzdem fit“ auf jeden Fall. Ich nehme es als Anstoß, mehr Bewegung in den Alltag zu bringen.

    Mehr
  • Bewegung im Alltag

    Keine Lust und trotzdem fit
    Rubine

    Rubine

    12. April 2017 um 08:37

    Wer gesund bleiben will, muss sich bewegen. Dass dafür kein schweißtreibendes Sportprogramm nötig ist, beweist das Ehepaar Kunhardt in diesem Buch.Wissenschaftlich fundiert erläutern sie, warum es so wichtig ist, sich regelmäßig zu bewegen, und weshalb es ungesund ist, sich dabei zu verausgaben. Sie geben Tipps, um motiviert zu bleiben, und zusätzliche Bewegungsabläufe in den ganz normalen Alltag einzubauen. Das reicht von ganz simplen Vorschlägen, wie häufigeres Aufstehen, z. B. am Arbeitsplatz, und Treppensteigen bis hin zu gesundem "Joggeln" und Trampolinspringen.Mir hat das Buch besonders durch die motivierende Art gefallen, in der es geschrieben wurde. Die Tipps sind leicht umzusetzen und das medizinische Hintergrundwissen ist verständlich erklärt, so dass ich es auch als Laie verstehen kann.Das Cover suggeriert zwar, dass dieses Buch nur für ältere Menschen wäre, was aber meiner Meinung nach nicht dem Inhalt entspricht. Bewegung ist für alle wichtig, besonders auch für gesundheitlich eingeschränkte Menschen und alle Büroangestellten, die die meiste Zeit des Tages vor dem Computer verbringen. Alle, die nicht viel Sport machen können oder wollen, können von den Vorschlägen in diesem Buch profitieren.Ich war nach dem Lesen dieses Buches total motiviert und habe angefangen, mir einige Gewohnheiten anzutrainieren, die mir so mehr Bewegung im Alltag verschaffen. Ich kann es nur empfehlen!

    Mehr