Gert G. A. Erichsen Die Königin der Nacht - Saga einer ungewöhnlichen Liebe

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Königin der Nacht - Saga einer ungewöhnlichen Liebe“ von Gert G. A. Erichsen

Die junge Rebellin Anna hat sich verliebt. Die große Liebe heißt Andreas, ein 34-jähriger Arzt, der sich inmitten einer Scheidung befindet und zwei Kinder hat. Andreas' unbedingte Liebe ermöglicht Anna die Rebellion gegen Sitte und Moral, sie kann ihre verborgenen Triebe erforschen, ihre verbotene weibliche Sexualität blüht. Eine Fete öffnet die Tür zu einer heimlichen Welt, verwandelt Anna in die Königin der Nacht. Die beiden gehen häufig durch diese Tür, leben in zwei Welten. Kann Anna das Doppelleben verkraften, überlebt Andreas‘ Liebe diese weibliche Urkraft? Die Beziehung der beiden bedroht die Beziehung zwischen Staat und Bürger, droht tief greifende macht- und gesellschaftspolitische Veränderungen zu verursachen, ist eine Revolution. Überlebt ihre Beziehung die Reaktion?

Saga einer ungewöhnlichen Liebe, wie es sie noch nie in einem Roman gab. Endlich ein anderartiger Liebesroman!

— GertErichsen
GertErichsen

Stöbern in Romane

Durch alle Zeiten

Lebensbeschreibung einer Frau, die trotz vieler Widerstände ihren Weg geht. Konnte mich nicht restlos überzeugen.

Bibliomarie

Der Sandmaler

Leider viel weniger, als erhofft.

moni-K

Die wundersame Reise eines verlorenen Gegenstands

Eine Reise bei der Michele sein eigenes "Ich" wiederfindet. Ein sehr schönes Hörbuch

Kuhni77

Dann schlaf auch du

Spannend, schockierend und furchtbar traurig. Ein sprachgewaltiges Buch, dass sich so richtig keinem Genre zuordnen lässt. Lesenswert!

Seehase1977

Drei Tage und ein Leben

Ein beinahe poetisch anmutendes Psychodrama

Bellis-Perennis

Und es schmilzt

Selten so ein langweiliges Buch gelesen. 22 Euro hätten besser angelegt werden können. Leider.

Das_Blumen_Kind

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die umwerfende, verzehrende Liebe ohne Tabus.

    Die Königin der Nacht - Saga einer ungewöhnlichen Liebe
    GertErichsen

    GertErichsen

    07. November 2015 um 15:50

    Ein umwerfender Roman, aufregend, rührend und faszinierend, wie ich ihn seit Jahren nicht gelesen habe. Schon auf der dritten Seite standen mir die Tränen in den Augen. Sprachlich interessant geschrieben und Inhaltlich innovativ ist es der neue deutsche Roman, nach dem ich mich gesehnt habe. Er interpretiert die Liebe und das Verhältnis neu und stellt die Gesellschaft vom Grunde aus Infrage. Die Sexszenen sind umwerfend Hardcore, die Liebe der beiden Hauptpersonen Anna und Andreas unbedingt, die Kritik der romantischen Liebe gnadenlos. Die achtzehnjährige Gymnasiastin Anna verliebt sich in den vierunddreißigjährigen Hausarzt Andreas, der mit zwei Kindern mitten in einer Scheidung steckt. Trotzdem zieht sie sofort zu ihm in seiner Villa im mondänen Stadtteil von Kopenhagen, Hellerup. Die beiden bewältigen Andreas Scheidung, ihre finanziellen Probleme, die Ex-Frau, den Kampf um das Sorgerecht, die Empörung der Leute wegen diesem unpassendem Verhältnis, den Tod von Andreas Vater. Anna macht ihr Abitur, sie fängt an, Rechtswissenschaft zu studieren, alles scheint wie vorgeschrieben zu verlaufen. Aber die beiden haben ein Geheimnis, ihre gemeinsame Sexualität, die droht, ihre Liebe zu zerstören. Ein Kumpel von Andreas, der Psychiater Thorsten, lädt sie zu einer Orgie ein. Eine heimliche Welt öffnet sich ihnen. Süchtig besuchen sie wieder und wieder diese Welt. Wird sie ihre Liebe zerstören oder sie für immer zusammenfügen?

    Mehr