Gert Loschütz Dunkle Gesellschaft

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 18 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(1)
(4)
(4)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Dunkle Gesellschaft“ von Gert Loschütz

Thomas, den Flussschiffer, hat es in die norddeutsche Tiefebene verschlagen, wo er in zehn Regennächten an phantastische Begebenheiten seines abenteuerlichen Lebens zurückdenkt. Eine besondere Rolle spielt dabei die dunkle Gesellschaft, der er immer wieder begegnet – eine Gruppe schwarz Gekleideter, deren Auftauchen Katastrophen ankündigt und vor denen Thomas schon von seinem Großvater gewarnt wurde. Gert Loschütz erzeugt in seinem Roman eine magische Stimmung, einen Sog, dem man sich nicht entziehen kann. »Gert Loschütz hat mit seinen Regennächten zweifellos einen Höhepunkt seiner Prosakunst erreicht.« Deutschlandfunk

Stöbern in Romane

Leere Herzen

Konnte mich nicht überzeugen

dartmaus

Die Lichter von Paris

Ganz nett, aber mehr nicht.

sanrafael

Mudbound – Die Tränen von Mississippi

Mitreißendes Buch über Rassismus.

EmmaBunny

Macadam oder Das Mädchen von Nr. 12

Zutiefst menschlich sind diese tollen Erzählungen, die einen inne halten lassen.

talisha

Lied der Weite

Was ist ein gelingendes Leben? Warmherziger Roman um diese Frage; Figuren, die man mit nach Hause nehmen möchte. Großartig!

alasca

Die Hauptstadt

Geistreich, ja, stellenweise amüsant, aber zu großen Teilen zäh und verzettelt. 3-4 Sterne.

Apfelgruen

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Gerd Loschütz | GESCHLOSSENE GESELLSCHAFT

    Dunkle Gesellschaft

    Bookster_HRO

    26. September 2017 um 14:21

    INHALT: Der Ich-Erzähler Thomas sitzt in einem Kaff in Niedersachsen und schreibt seine Erinnerungen auf. Während es seit Tagen regnet und eine gewaltige Flut bevorsteht, lässt er den Leser an vielen Stationen seines Lebens teilhaben. Er war Flussschiffer und hat die halbe Welt bereist. Allen Episoden ist das Auftauchen einer »Dunklen Gesellschaft« gleich, schwarz gekleideten Menschen, die Unheil verkünden und vor denen ihn sein Großvater schon gewarnt hatte. FAZIT: Im Grunde hat mir der Roman gefallen. Die einzelnen Erzählungen sind atmosphärisch und voller Metaphern, über die man sicher ewig grübeln könnte. Auch die Sprache ist anspruchsvoll, dicht und blumig (obwohl die Sätze für meinen Geschmack manchmal zu bemüht verschachtelt waren). Aber irgendwie habe ich auf halber Strecke das Interesse verloren; es packte mich nicht mehr. Nach dem Zuklappen des Buches war schon alles halb vergessen. Übrig bleiben ein paar einprägsame Szenen und der atmosphärische Schreibstil, ansonsten, hmmm … drei Sterne. *** Diese und viele weitere Rezensionen könnt Ihr in meinem Blog Bookster HRO nachlesen. Ich freue mich über Euren Besuch ***

    Mehr
  • Düstere Atmosphäre

    Dunkle Gesellschaft

    PaulTemple

    04. December 2016 um 20:57

    Es regnet. Tagelang. Für den Protagonisten, einem Flussfischer, Zeit über seinen Werdegang an verschiedenen Stationen der Welt zu reflektieren. Der Rückblick fällt eher düster aus, denn eine unscheinbare Organisation, die dem Erzähler vor allem durch ihre dunkle Kleidung auffällt, und vor der ihn schon sein Großvater warnte, scheint ihn manipulieren zu wollen. Unglücke geschehen, Verunsicherung und Düsternis sind die Folge. Der Plot erschließt sich erst auf den zweiten Blick und wirkt etwas verschroben, dennoch gelingt es dem Autor meisterlich, den unheilvollen Inhalt auch sprachlich sehr ansprechend wiederzugeben, denn der Leser trifft auf eine düstere, beklemmende Atmosphäre, die sich durch den ganzen Roman zieht und mir mehrmals leichte Schauer über den Rücken jagte. Vielleicht nicht unbedingt ein Buch für emotional instabile Menschen, mir hat es jedoch - auch in der dunklen Jahreszeit - soweit gefallen, dass ich es weiter empfehlen kann.

    Mehr
  • Rezension zu "Dunkle Gesellschaft" von Gert Loschütz

    Dunkle Gesellschaft

    Rosalie

    31. May 2010 um 16:08

    Leider überhaupt nicht mein Fall ... :-(

  • Rezension zu "Dunkle Gesellschaft" von Gert Loschütz

    Dunkle Gesellschaft

    ude

    25. June 2008 um 18:59

    Sehr suggestiv, für Menschen, die Dauerregen mögen, die es aushalten, dass die Konturen verwischen

  • Rezension zu "Dunkle Gesellschaft" von Gert Loschütz

    Dunkle Gesellschaft

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    05. February 2008 um 18:08

    "Eine Geschichte in 10 Regennächten"

    Verwirrend, gegensätzlich, genial!

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks