Gert Nygårdshaug

 4.1 Sterne bei 78 Bewertungen
Autor von Mengele Zoo, Der Fliegenfischer und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Gert Nygårdshaug

Cover des Buches Mengele Zoo (ISBN: 9783982052205)

Mengele Zoo

 (63)
Erschienen am 15.03.2019
Cover des Buches Der Fliegenfischer (ISBN: 9783492257619)

Der Fliegenfischer

 (8)
Erschienen am 12.02.2010
Cover des Buches Der Honigkrug (ISBN: 9783492252584)

Der Honigkrug

 (6)
Erschienen am 20.08.2008
Cover des Buches Das Teufelspergament (ISBN: 9783492258661)

Das Teufelspergament

 (1)
Erschienen am 14.07.2010

Neue Rezensionen zu Gert Nygårdshaug

Neu

Rezension zu "Mengele Zoo" von Gert Nygårdshaug

Ein Norweger im Blutrausch
Pongokatervor 8 Monaten

Im Wikipedia-Eintrag zum Roman heißt es:"Obwohl der Roman die Welt durch die Augen eines der meist gesuchten Terroristen beschreibt, fällt es dem Leser leicht Minos (= Oberterrorist) Standpunkt einzunehmen." Das klingt ganz harmlos, steht aber in einem Buch, in dem Erzähler und Hauptfigur meinen, dass es doch ganz schön wäre, 200 Millionen "nutzlose" Gringos umzubringen. Einige dutzend Seiten später wird sogar gesagt, das es schön wäre, die Menschheit auf zwei Milliarden Menschen zu reduzieren. 

Das Buch des Norwegers Nygardshaug beginnt recht poetisch bei einer Familie im südamerikanischen Regenwald, deren Existenz durch landgierige Firmen vernichtet wird. Der Sohn der Familie, Mino, entgeht der Vernichtung. Zunächst verübt er Rache an Einzelnen, aber dann lässt ihn der Autor eine Terrorgruppe gründen, die Mino unter dem wohl nicht zufälligen Decknamen "Carlos" führt. Die zweite Hälfte des Buches schildert dann wie in einer Sportreportage (jeder Mord wird bejubelt wie ein Tor), wie die Gruppe auf raffinierte Weise beginnt, die Macht- und Wirtschaftseliten der westlichen Welt zu töten, mal Dutzende, mal Hunderte, mehr geht (siehe oben) "leider" nicht. All das geschieht im Namen des Regenwaldes, ja der Natur, der Erde. Deshalb erscheint dem Erzähler und der Hauptfigur auch alles Tun der Ökoterooristen gerechtfertigt. 

Warum in Norwegen 400.000 Exemplare dieses blutrünstigen Gesinnungsschmökers verkauft wurden, erschließt sich mir nicht. Passend wäre ein nachträglicher Stalin-Preis für besonders dumpfe und hasserfüllte Propaganda.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Mengele Zoo" von Gert Nygårdshaug

Hatte mehr erwartet
wanderer-of-wordsvor 9 Monaten

Das Buch beginnt sehr spannend, mit hohem Tempo. Der Leser lernt Mino kennen, erfährt, wie er im abgelegenen Dschungeldorf aufwächst und wie die Menschen dort unter der Willkür und Schikane der Mächtigen leiden. Bis zur Mitte des Romans kann dieses Tempo auch gehalten werden, der Leser begleitet Mino durch die nächsten Jahre seines Lebens und erfährt wie seine Gruppe entsteht. Doch bald nachdem diese die ersten Attentate verübt hat flacht die Geschichte merklich ab. Die Geschehnisse sind sind zu ähnlich und zu distanziert erzählt. Auch wird sehr viel Fokus wird auf Minos Gedanken gelegt, die teilweise seitenlang beschrieben sind und sich inhaltlich leider stetig wiederholen.

𝐅𝐚𝐳𝐢𝐭
Ein spannendes Thema, das hier in einen mitreißenden Thriller verpackt werden soll. Gelungen ist das leider nur teilweise, die Längen machen das Buch stellenweise doch sehr zäh zu lesen und wirklich sympathisch werden einem die vier Hauptdarsteller leider auch nicht.

Kommentieren0
3
Teilen

Rezension zu "Mengele Zoo" von Gert Nygårdshaug

Mengele Zoo
Wuestentraumvor 10 Monaten

Wenn man den Anfang dieses Buches liest, ahnt man nicht, wie grausam sich sich diese Geschichte entwickeln wird.

Mino ist 6 Jahre alt und lebt mit seinen Eltern und 3 Geschwistern in einem kleinen Dorf mitten im Dschungel in Lateinamerika. Er hilft seinem Vater, Schmetterlinge zu fangen, die dieser dann präpariert und damit seine Familie ernährt. Bis eines Tages eine Ölgesellschaft kommt und den Regenwald niederwalzt. Das kleine Dorf und seine Bewohner werden ausgelöscht. Verstört und geschockt bleibt Mino am Leben und wird nach Tagen sinnlosem Herumirrens von einem alten Magier aufgelesen, der sich liebevoll um ihn kümmert. Doch Mino's Leben verläuft nun nicht in ruhigeren Bahnen. Sein Kampf ums Überleben und sein Kampf für das Überleben des Regenwaldes beginnt erst.

Gerd Nygardshaug hat mit "Mengele Zoo" ein außergewöhnliches Buch geschrieben. Ich hatte über die Leseprobe einen Einblick über die Geschichte des Buches bekommen. Doch was ich dann zu lesen bekam, war unglaublich und heftig. Ich hatte mit so einer atemberaubenden und fesselnden Geschichte nicht gerechnet.

Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen, klar, fließend und detailliert beschreibt der Autor die einzelnen Charaktere. Man empfindet sehr viel Sympathie für jeden einzelnen von ihnen und auch die Hintergründe für ihre grausamen Taten kann man vollends verstehen und befürworten. Doch die Taten selbst sind so grausam und brutal, dass man nur den Kopf darüber schütteln kann. Trotzdem hofft und bangt man mit der Mariposa-Gruppe, dass sie nicht gefasst werden.

Die Rettung der Natur und des Regenwaldes, mit allen ihnen zu Verfügung stehenden Mitteln, dafür kämpft die Mariposa-Gruppe. Dieses Buch regt sehr zum Nachdenken an.

Fesselnd und begeisternd, berührend und geschockt habe ich dieses Buch verschlungen. Eine außergewöhnliche Geschichte und ein absolutes Lesehighlight für mich. Ich hoffe, der 2. Band dieser 5 Bücher beinhaltenden Serie kommt bald in Deutsch heraus.

Fazit:

Außergewöhnlich, spannend, fesselnd und berührend. Ein Roman, den man unbedingt lesen muss.

Kommentare: 4
52
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Mengele Zoo
***THRILLER BUCHVERLOSUNG ***
„Erschreckend war nicht die Nähe des Todes, sondern die Abwesenheit des Lebens.“


Liebe Thriller-Fans,

wir verlosen 10 gebundene Bücher zu dem preisgekrönten Thriller Mengele Zoo von Gert Nygårdshaug! Seid Ihr neugierig? Dann macht mit und bewerbt Euch! Beantwortet uns die Frage: Welchen skandinavischen Roman hast du zuletzt gelesen und wie hat er dir gefallen?

Autoren oder Titel-CoverWorum es geht? Mino lebt im Regenwald. Sein Vater versorgt die Familie mit dem Fang seltener Schmetterlinge. Doch der Kapitalismus kommt gefährlich nahe. Wälder werden abgeholzt, Ureinwohner massakriert. Eines Tages zerstören die Handlanger einer Ölgesellschaft Minos Dorf und töten seine Familie. Der Junge bleibt allein zurück. Hass und Rachegedanken werden übermächtig und sind der Beginn einer Reise durch viele Länder. Bald werden Großkonzerne und Politiker vom Terror heimgesucht. Der Überlebende wird zum Täter: Mit raffinierten Morden versucht er das Bewusstsein der Menschen zu ändern. Kann Terrorismus für das Gute stehen? Ein fesselnder Roman aus der Sicht eines Terroristen.

Mengele Zoo erhielt auf dem Literaturfestival in Lillehammer den Publikumspreis für das beste norwegische Buch aller Zeiten und wurde seit seiner Veröffentlichung über 400.000 Mal verkauft.

Leserstimmen:
„Die Darstellung eines Kampfes um die Natur, der zu allen Mitteln greift, ist radikal.“
„Krassestes Buch seit langem.“
„Diese Geschichte macht mir Gänsehaut. Politisch hochaktuell!“
„Manchmal verändern Bücher die eigene Sicht. Dies ist eines davon.“

Zum Autor: Gert Nygårdshaug (*1946 in Tynset) ist einer der erfolgreichsten Schriftsteller Norwegens. Er veröffentlichte zahlreiche Romane, Erzählungen, Kinderbücher und Gedichtbände. Viele seiner Geschichten sind geprägt durch abendteuerliche Reisen. Ende der achtziger Jahre lebte er einige Zeit bei den Indianern am Amazonas und ist bis heute stark politisch engagiert. 1996 wurde Nygårdshaug mit dem renommierten »Cappelenprisen« ausgezeichnet. Mit »Mengele Zoo« gewann er 2007 den Publikumspreis beim Literaturfestival in Lillehammer für das »beste norwegische Buch aller Zeiten« - noch vor den Nobelpreisträgern Knut Hamsun und Sigrid Undset. Der Roman ist der 1.Teil der Mino- Reihe, die insgesamt fünf Bücher umfasst.

Wir freuen uns auf Eure Bewerbungen! 
126 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Mengele Zoo
***THRILLER-LESERUNDE ***

Liebe Thriller-Fans,

wir starten eine Leserunde zu dem preisgekrönten Thriller Mengele Zoo von Gert Nygårdshaug! Seid Ihr neugierig? Dann macht mit und bewerbt Euch! Wir verlosen 20 Freiexemplare im epub- oder mobi-Format unter den Bewerber/innen!

Autoren oder Titel-CoverWorum es geht? Mino lebt im Regenwald. Sein Vater versorgt die Familie mit dem Fang seltener Schmetterlinge. Doch der Kapitalismus kommt gefährlich nahe. Wälder werden abgeholzt, Ureinwohner massakriert. Eines Tages zerstören die Handlanger einer Ölgesellschaft Minos Dorf und töten seine Familie. Der Junge bleibt allein zurück. Hass und Rachegedanken werden übermächtig und sind der Beginn einer Reise durch viele Länder. Bald werden Großkonzerne und Politiker vom Terror heimgesucht. Der Überlebende wird zum Täter: Mit raffinierten Morden versucht er das Bewusstsein der Menschen zu ändern. Kann Terrorismus für das Gute stehen? Ein fesselnder Roman aus der Sicht eines Terroristen. Mengele Zoo erhielt auf dem Literaturfestival in Lillehammer den Publikumspreis für das beste norwegische Buch aller Zeiten und wurde seit seiner Veröffentlichung über 400.000 Mal verkauft.

Zum Autor: Gert Nygårdshaug (*1946 in Tynset) ist einer der erfolgreichsten Schriftsteller Norwegens. Er veröffentlichte zahlreiche Romane, Erzählungen, Kinderbücher und Gedichtbände. Viele seiner Geschichten sind geprägt durch abendteuerliche Reisen. Ende der achtziger Jahre lebte er einige Zeit bei den Indianern am Amazonas und ist bis heute stark politisch engagiert. 1996 wurde Nygårdshaug mit dem renommierten »Cappelenprisen« ausgezeichnet. Mit »Mengele Zoo« gewann er 2007 den Publikumspreis beim Literaturfestival in Lillehammer für das »beste norwegische Buch aller Zeiten« - noch vor den Nobelpreisträgern Knut Hamsun und Sigrid Undset. Der Roman ist der 1.Teil der Mino- Reihe, die insgesamt fünf Bücher umfasst.

Wir freuen uns auf Eure Bewerbungen! 
125 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Mengele Zoo

Punktetausch-Aktion im Crime Club!

„Ein Buch, das lange nachhallt und man nicht so schnell vergisst ... " 

"Ich hatte häufig Herzrasen beim Lesen, weil ich einfach nicht fassen konnte, wie abgrundtief böse Menschen sein können.“

Die Norweger*innen sind sich einig: "Mengele Zoo" ist das beste norwegische Buch aller Zeiten! Der packende Öko-Thriller von Gert Nygårdshaug erhielt schon 2007 diese Auszeichnung und hält seitdem hunderttausende Leser*innen in Atem. 
Der Autor behandelt in seinem Buch aktuelle Themen wie die Zerstörung von Lebensraum im Regenwald, Korruption und Terrororganisationen anhand der Geschichte des lateinamerikanischen Jungen Mino.

Klingt das nach einem Buch, das du möglichst schnell in die Finger bekommen solltest? Für alle Crime Club-Mitglieder haben wir eine ganz besondere Aktion zu "Mengele Zoo"!

Die ersten 50 User, die mindestens 100 Punkte im Crime Club gesammelt haben und sich über den blauen "Jetzt bewerben"-Button bewerben, erhalten eine der hochwertigen Hardcover-Ausgaben von "Mengele Zoo".

Mehr zum Buch
Mino, ein Junge aus dem lateinamerikanischen Regenwald, steht vor den Trümmern seiner Heimat: Das Militär hat sein Dorf vernichtet und seine Familie getötet. Er flieht in den Dschungel, wo ihn der Wander-Zauberer Isidoro aufnimmt. Während der Lehrjahre mit Isidoro muss er erleben wie skrupellose Konzerne den Regenwald ausweiden, Ureinwohner vertreiben und das Volk schikanieren – unterstützt von korrupten Politikern.
Als auch Isidoro getötet wird und Mino fliehen muss, sinnt der Junge auf Rache. Der Überlebende wird zum Täter. Gemeinsam mit drei Freunden gründet er eine Terrororganisation, die weltweit mit raffinierten Morden die Menschen zum Umdenken bewegen will.


262 BeiträgeVerlosung beendet

Community-Statistik

in 119 Bibliotheken

auf 20 Wunschzettel

von 3 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Reihen des Autors

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks