Gertrud Höhler

(12)

Lovelybooks Bewertung

  • 24 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 5 Rezensionen
(3)
(2)
(3)
(1)
(3)

Bekannteste Bücher

Demokratie im Sinkflug

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Patin

Bei diesen Partnern bestellen:

Götzendämmerung

Bei diesen Partnern bestellen:

Niemandes Sohn

Bei diesen Partnern bestellen:

Wandel der Weltgesellschaft

Bei diesen Partnern bestellen:

Jenseits der Gier

Bei diesen Partnern bestellen:

Wettspiel der Macht

Bei diesen Partnern bestellen:

Herzschlag der Sieger

Bei diesen Partnern bestellen:

Wölfin unter Wölfen

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Sinn-Macher

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Ende der Schonzeit

Bei diesen Partnern bestellen:

Spielregeln des Glücks

Bei diesen Partnern bestellen:

Aufstieg für alle

Bei diesen Partnern bestellen:

Spielregeln für Sieger

Bei diesen Partnern bestellen:

Warum Vertrauen siegt

Bei diesen Partnern bestellen:

Spielregeln des Glücks (7092 253)

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wie Angela Merkel Deutschland umbaut. (Buchuntertitel)

    Die Patin
    kvel

    kvel

    22. December 2015 um 22:46 Rezension zu "Die Patin" von Gertrud Höhler

    Inhalt (gemäß Umschlaginnenseite): Mal konservativ, mal christlich-sozial, mal liberal: Die deutsche Kanzlerin lässt sich nicht festlegen. Sie betreibt nicht Sachpolitik, sondern Machtpolitik. Werte-Abstinenz macht sie überlegen. Merkel wildert bei SPD und Grünen, sie enteignet Themen aus allen Lagern und schleift so die Vielfalt der Parteien. Die Kanzlerin lähmt den demokratischen Wettbewerb. Eine gefährliche Tendenz für Deutschland und auch für Europa [...]. Versprechen werden vermieden, Moral wird zur Manövriermasse, die ...

    Mehr
  • provozieren auf sachlichem niveau

    Die Patin
    Buecherspiegel

    Buecherspiegel

    28. April 2013 um 15:11 Rezension zu "Die Patin" von Gertrud Höhler

    frau höhler beschreibt in ihrem buch sehr sachlich und anschaulich die handlungsweisen von angela merkel in ihrem politischen umfeld. die autorin zeichnet ausführlich das psychogramm einer deutschen bzw. europäischen politischen führerin und beschreibt ohne zu polemisieren deren ziele und beweggründe. das buch trägt damit zum verständnis der gegenwärtigen politischen und wirtschaftlichen situation bei.

  • Rezension zu "Die Patin" von Gertrud Höhler

    Die Patin
    dietrich_pukas

    dietrich_pukas

    31. October 2012 um 20:11 Rezension zu "Die Patin" von Gertrud Höhler

    Gertrud Höhler: Die Patin – Wie Angela Merkel Deutschland umbaut. Rezension von Dietrich Pukas (31.10.1012) Welch Glück für uns, dass Frau Prof. Dr. Gertrud Höhler, eloquente Literaturwissenschaftlerin, erfolgreiche Publizistin, renommierte Wirtschafts- und Politikberaterin, einst die verlockenden Angebote aus dem Politikbetrieb ausschlug. So können eingeschworene CDU-Anhänger und Merkel-Vasallen Höhlers aufschlussreiches Buch nicht überzeugend als missgünstige Enthüllungsfantasien einer beleidigten Polit-Rivalin abtun. Statt ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die Patin" von Gertrud Höhler

    Die Patin
    bogi

    bogi

    29. August 2012 um 23:22 Rezension zu "Die Patin" von Gertrud Höhler

    Für mich das interessanteste und wichtigste politische Sachbuch der letzten Jahre. Die bekannte Publizistin und Politikberaterin Gertrud Höhler rechnet schonungslos mit dem System Merkel ab. Dafür hat Sie bereits vor Veröffentlichung heftige Kritik einstecken müssen. Da es gegen die ach so formidable Kanzlerin geht, war das nicht anders zu erwarten. Das Buch wurde dabei offenbar noch gar nicht gelesen. Da könnte man nämlich erkennen, dass die Autorin klare Fakten messerscharf beobachtet und analysiert. Angela Merkel, die Frau ...

    Mehr
  • Rezension zu "Ohne Frauen machen Männer viele Fehler" von Gertrud Höhler

    Ohne Frauen machen Männer viele Fehler
    Chrele

    Chrele

    05. April 2009 um 17:29 Rezension zu "Ohne Frauen machen Männer viele Fehler" von Gertrud Höhler

    Was sich auf den ersten Blick als ein kleiner Band mit feministischen Denkansätzen präsentiert, entpuppt sich als feministisch klingend wollende Sammlung von oberflächlichen, oft sinnfreien Gedankenfetzen, die weder originell noch zu Ende gedacht worden sind. Konstrukte wie "Grundsätzlich gilt auch für Frauen: Du kannst alles erreichen. Du musst es nur wollen" braucht die Welt erstens nicht, und zweitens drehen sie die Errungenschaften der Frauenemanzipation ad absurdum, da sie diese nicht nur in Frage stellen, sondern sogar ...

    Mehr