Gesa Gauglitz

 4.4 Sterne bei 7 Bewertungen
Autor von Stirbwohl, Papa liebt dich und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Gesa Gauglitz

Stirbwohl

Stirbwohl

 (7)
Erschienen am 01.10.2013
Itsy-bitsy spider

Itsy-bitsy spider

 (0)
Erschienen am 01.11.2017
Stirbwohl: Kriminalroman

Stirbwohl: Kriminalroman

 (0)
Erschienen am 26.09.2013
Papa liebt dich

Papa liebt dich

 (0)
Erschienen am 07.07.2018

Neue Rezensionen zu Gesa Gauglitz

Neu
chaos-deluxes avatar

Rezension zu "Stirbwohl" von Gesa Gauglitz

Stirbwohl
chaos-deluxevor 4 Monaten

Zum Inhalt:

Du beneidest deine beste Freundin?
Nimm ihren Platz ein!
Du musst dafür über Leichen gehen?
Tu es!

Valerie und Sophie sind allerbeste Freundinnen.
Schon immer.
Aber Valerie hat all das, was Sophie nicht hat.

Gesa Gauglitz gelingt die Mischung zwischen Komödie und Kriminalfall.  Der tragische Tod einer Mutter von zwei Kindern und Ehefrau von Richard stellt auf den ersten Blick nichts Witziges dar. Umso schlimmer ist es, wenn die bisher beste Freundin die Täterin ist. Ihr Vorgehen, sich umgehend in die Familie einzuschleichen, sollte unter normalen Umständen auch eher kritisch beäugt werden. Wenn dann auch noch die unbequeme Schwiegermutter in Spe plötzlich wie vom Erdboden verschwindet, müsste auch beim dickfälligsten Polizisten die Alarmglocke schrillen. Diese maßlosen Übertreibungen und überzeichneten Charakterzüge passen jedoch genau zum Geschehen.

Ein Buch nach meinem Geschmack


Kommentieren0
2
Teilen
Igelas avatar

Rezension zu "Stirbwohl" von Gesa Gauglitz

Wer eine solche Freundin hat, braucht keinen Feind!
Igelavor 9 Monaten

Sophie und Valerie arbeiten beide in einem Verlag für Backbücher. Sophie als Bürohilfe und Valerie als Starlektorin. Die beiden sind beste Freundinnen, obwohl sich ihre Arbeit und ihr Leben völlig unterscheidet. Wobei…das mit den besten Freundinnen stimmt so nicht ganz. Valerie sieht Sophie als beste Freundin an. Sophie ist eifersüchtig auf Valerie und beschliesst in Valeries Rolle zu schlüpfen. Sie will auch eine Familie wie Valerie haben. Ehemann Richard, dazu die beiden süssen Kinder Antonia und Eddie. Und setzt ihren Plan in die Tat um….ohne Rücksicht auf Verluste!


Wer eine solche Freundin hat, braucht keine Feinde! Bitterböse zeigt die Autorin auf, wie Frauenfreundschaft sein kann. Valerie und ihre Familie werden von Sophie manipuliert, belogen und sie biegt sich die Wahrheit so zurecht, bis es für sie passt. Ein Krimi, der mit einer völlig durch geknallten Täterin ganz schön viel Psycho enthält. Als Leser kann man Sophie bei ihrem falschen Spiel zugucken und man erkennt, dass das was sie sagt nicht immer das ist, was sie denkt!

Da in abwechselnden Kapiteln immer wieder andere Figuren erzählen, erlebt man als Leser 1:1 mit, wie krank der Plan von Valerie ist. Die Figur ist hervorragend charakterisiert und die Autorin hat das Bild der durchgeknallten Freundin sehr gut übermittelt. Zudem hat sie sich gekonnt in die verschiedenen Personen versetzt und gerade die Sicht von der 12 jährigen Antonia, der Chefin Bea und / oder Schwiegermutter Thekla ist überzeugend.

Der Schreibstil ist einfach und mit einem witzigen Unterton gehalten. So manches mal habe ich geschmunzelt. Gegen Schluss wird es echt spannend. Wer wird das Rennen machen, wer überzeugt Richard davon, wer die Wahrheit sagt. Antonia oder Sophie? Was mit einem Mord begonnen hat, dann humorvoll und sarkastisch weiter ging wandelt sich in bitterböse und tragisch. Meine Gefühle fuhren Achterbahn! Mich hat vor allem all das , was Antonia durchmachen muss, sehr berührt. Sie muss sich konstant wehren gegen die übermächtige Sophie, und tut das mit sehr viel Willen und Kraft, lässt sich nicht um den Finger wickeln wie ihr Vater.

Kommentieren0
148
Teilen
Queenelyzas avatar

Rezension zu "Stirbwohl" von Gesa Gauglitz

Eine vielversprechende Neuentdeckung!
Queenelyzavor 5 Jahren

Manchmal ist das so eine Sache mit den Büchern - wie fallen sie einem denn überhaupt auf? Witzigerweise ist mir "Stirbwohl", von welchem ich nur den Buchrücken gesehen habe, durch die Farbe, das knallige Pink, und dann durch den ungewöhnlichen Schriftzug des Titels aufgefallen. Und dann noch der seltsame Titel - mein Interesse war geweckt. Und das war auch gut so!

 

In "Stirbwohl" geht es um Sophie und Valerie, die seit der Kindheit beste Freundinnen sind. Doch während Valerie alles hat, was das Herz begehrt, einen tollen Mann, zwei wunderbare Kinder, ein feudales Haus, den perfekten Job - hat Sophie nichts. Sie steht im Schatten und hätte all das gerne, was die Freundin hat. Sophie kann die Perfektion ihrer besten Freundin nicht mehr ertragen und schmiedet einen teuflischen Plan...

 

Bereit im ersten Kapitel geht es kräftig zur Sache, und dieses Tempo wird auch gehalten. Dabei habe ich mir bis ungefähr zu Seite 200 noch gedacht, dass die Bezeichnung Kriminalroman irgendwie nicht recht passt, da es zwar durchaus kriminelle Handlungen gab, aber das ganze sehr schwarzhumorig skurril daherkam. Bis dahin zumindest. Aber im letzten Drittel des Buches zog sich der Humor zugunsten einer sehr, sehr spannenden Atmosphäre zurück, bei der mir des Öfteren die Luft wegblieb. Mann, war das heftig. Und auch die Wendungen waren nicht von schlechten Eltern.

 

Dabei hilft es der Spannung durchaus, dass die Kapitel abwechselnd aus der Sicht verschiedener Personen geschrieben sind. So fügt sich das Puzzle zwar relativ spät, für manche Protagonisten fast zu spät, aber um so heftiger und schockierender zusammen. Und auch, wenn das Ende nicht unbedingt mit einem Megatwist aufwarten konnte, war es bis dahin doch verdammt gute Unterhaltung, für mich sogar der erste Lesehöhepunkt des noch jungen Jahres!

Kommentieren0
21
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 13 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks