Gesa Neitzel

 4.6 Sterne bei 70 Bewertungen

Neue Bücher

Frühstück mit Elefanten

 (70)
Neu erschienen am 07.09.2018 als Taschenbuch bei Ullstein Taschenbuch Verlag.

Alle Bücher von Gesa Neitzel

Frühstück mit Elefanten

Frühstück mit Elefanten

 (70)
Erschienen am 07.09.2018

Neue Rezensionen zu Gesa Neitzel

Neu
RudiBs avatar

Rezension zu "Frühstück mit Elefanten" von Gesa Neitzel

Unterhaltsame Einblicke in die Rangerausbildung & afrikanische Tierwelt
RudiBvor 9 Tagen

Die persönliche Geschichte ist eine ganz besondere über Mut, Selbstfindung und neue Wege. Sehr unterhaltsam erzählt und nirgendwo langweilig oder redundant. Insbesondere die Einblicke in das Rangerleben, die afrikanische Tierwelt und der Ausstieg aus dem Hamsterrad, haben mir gefallen. Dennoch hätte ich mir an einigen Stellen mehr Tiefe gewünscht, was die afrikanischen Länder oder die Wilderei betrifft. Diese Stärke hätte Gesa Neitzel als Redakteurin und gegenwärtig als Rangerin sicherlich besessen, um derart wichtige Themen nicht nur anzureißen, sondern dem Leser näherzubringen und zum Nachdenken anzuregen. Stutzig hat mich auch gemacht, dass sie sich die Frage stellt, ob sie fähig wäre ein Tier in der Wildnis zu schießen, sich aber in Namibia pausenlos von Fleisch ernährt - ohne darüber im Geringsten nachzudenken. Das hat einen merkwürdigen Beigeschmack. Ohne diese Kritikpunkte wäre dieses Buch ganz sicherlich zu einem meiner Lieblingsbücher geworden!

Kommentieren0
0
Teilen
Linatosts avatar

Rezension zu "Frühstück mit Elefanten" von Gesa Neitzel

Afrikas Wildnis hautnah
Linatostvor 9 Monaten

Ich habe dieses Buch direkt im Anschluss an Boarderlines gelesen und es regelrecht verschlungen! Auch hier ist eine Protagonistin die sich fragt ob das Leben, das sie eingeschlagen hat auch wirklich das richtige ist. Allerdings lässt sie sich nicht einfach treiben sondern packt es bei den Hörnern.

Die Begeisterung für Afrika ist bei mir übergesprungen und ich brenne darauf die Schönheit die uns beschrieben wird auch mit eigenen Augen zu sehen.

Die Autorin hat mich mit einer überraschenden Ehrlichkeit überrascht. Natürlich kommen ihre Zweifel ebenso zum Ausdruck wie ihre Misserfolge. Und so ist bei ihrer Ausbildung nicht alles eitel Sonnenschein und sie die Klassenbeste, auch eine unglücklich ausgehende Romanze bleibt nicht unerwähnt. Ich schätze an diesem Buch wirklich sehr wie die Erlebnisse und Stimmungen ihrer Ausbildung transportiert wurden.

Kommentieren0
2
Teilen
ConnyKathsBookss avatar

Rezension zu "Frühstück mit Elefanten" von Gesa Neitzel

Unterhaltsamer Afrika-Trip
ConnyKathsBooksvor einem Jahr

Die Berliner Fernsehredakteurin Gesa Neitzel wagt einen mutigen Schritt - sie hängt ihren Job an den Nagel, geht nach Afrika und lässt sich dort zur Rangerin ausbilden. Zunächst  noch von Ängsten und Sorgen geplagt, schlägt ihr Herz bald für die Wildnis. Sie begegnet großartigen Menschen, blickt wilden Tieren in die Augen und erlebt einzigartige Momente voller Glück und Zufriedenheit. Ein afrikanisches Abenteuer, das ihr Leben verändert.

Einfach mal ausbrechen, den gewohnten Alltagstrott hinter sich lassen und einen Neuanfang wagen - wer von uns träumt nicht davon? Doch für viele bleibt das nur ein Traum und nur wenige haben den Mut zu einer großen Veränderung. Umso mehr bewundere ich Gesa. Als Rangerin in Afrika - das klingt schon toll, aber auch etwas verrückt. Doch ihre beeindruckenden Erlebnisse in Botswana, Namibia, Tansania und Südafrika sprechen für sich. Sie lernt Spurenlesen und Schießen, begegnet Nashörnern, Büffeln und Leoparden, übersteht Löwenattacken, verbringt Nächte unterm Sternenhimmel, läuft barfuß und mit Gewehr durch den Busch und kommt Elefanten zum Greifen nah. Unvergessliche, atemberaubende, lustige und oft auch sehr bewegende Momente. Nicht zu vergessen die vielen wunderbaren Menschen, denen sie begegnet, und die engen Freundschaften, die daraus entstehen.

Gesa ist eine sehr sympathische Protagonistin und Ich-Erzählerin, die ich gerne bei ihrem Abenteuer begleitet habe. Mal eben 90 Vogelarten auseinanderhalten oder gleich beim ersten Versuch einem Löwen zwischen die Augen schießen - auf Gesa warten immer wieder neue Prüfungen, intensive Erfahrungen und Herausforderungen, durch die sie wächst und erkennt, was wirklich zählt. Ein spannendes Jahr in Afrika, das ihr Leben für immer verändert.

Das Ganze liest sich angenehm flüssig und wird auf humorvolle und lockere Weise von Gesa geschildert. Ich fühlte mich ausgesprochen gut unterhalten und habe dabei auch noch viel gelernt. Am Ende bekam ich gleich selbst Lust auf eine Safari-Tour - vielleicht klappt es ja irgendwann. Eine schöne Fotostrecke im Mittelteil rundet den Erlebnisbericht dann gelungen ab.

Insgesamt kann ich daher "Frühstück mit Elefanten - Als Rangerin in Afrika" uneingeschränkt empfehlen. Eine kurzweilige Lektüre, die Fernweh weckt und nicht nur Afrika-Fans begeistern wird. 5 Sterne von mir.

Kommentieren0
33
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 146 Bibliotheken

auf 41 Wunschlisten

von 8 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks