Gesa Stedman Englische Frauen der Frühen Neuzeit

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Englische Frauen der Frühen Neuzeit“ von Gesa Stedman

Vierzehn Einzelportraits lassen erahnen, welchen bedeutsamen, wenn auch oft missachteten Beitrag Frauen zur englischen Kultur der Frühen Neuzeit leisteten. So individuell ihre Biographien auch sind, eines ist all diesen Frauen gemein: Sie führten ein unkonventionelles Leben abseits ihrer gesellschaftlich definierten Geschlechterrolle.Mit Beiträgen zu: Margaret More Roper; Elisabeth I.; Mary Sidney, Countess of Pembroke; Aemilia Lanyer; Lady Mary Wroth; Margaret Cavendish, Duchess of Newcastle; Katherine Philips; Mary Beale; Aphra Behn; Anne Killigrew; Anne Finch, Countess of Winchilsea; Delarivier Manley; Mary Astell; Lady Mary Wortley Montagu.

Stöbern in Sachbuch

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen