Gesine Dammel Adventskatzen

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Adventskatzen“ von Gesine Dammel

Von einer jungen Katze, die den Schnee entdeckt, und einem gestandenen Kater, der über besondere Sangeskünste verfügt, warum es ohne Katzen keinen Weihnachtsmann mehr gäbe und wie das gewesen sein soll mit der Katze, dem Lieben Gott und dem Menschen – davon und von vielem anderen mehr erzählen die hier versammelten Geschichten von Katja Berlin, Eva Demski, Charlotte Link, Andrea Schacht, James Herriot, Cees Nooteboom, Hans-Ulrich Treichel u. v. a. Mit einer Gebrauchsanweisung und ausführlichen Tipps, wie Sie Ihrer Katze die Adventszeit und die kalten Wintertage versüßen ...

Leider eine Enttäuschung

— StMoonlight
StMoonlight

Stöbern in Romane

Durch alle Zeiten

Lebensbeschreibung einer Frau, die trotz vieler Widerstände ihren Weg geht. Konnte mich nicht restlos überzeugen.

Bibliomarie

Der Sandmaler

Leider viel weniger, als erhofft.

moni-K

Die wundersame Reise eines verlorenen Gegenstands

Eine Reise bei der Michele sein eigenes "Ich" wiederfindet. Ein sehr schönes Hörbuch

Kuhni77

Dann schlaf auch du

Spannend, schockierend und furchtbar traurig. Ein sprachgewaltiges Buch, dass sich so richtig keinem Genre zuordnen lässt. Lesenswert!

Seehase1977

Drei Tage und ein Leben

Ein beinahe poetisch anmutendes Psychodrama

Bellis-Perennis

Und es schmilzt

Selten so ein langweiliges Buch gelesen. 22 Euro hätten besser angelegt werden können. Leider.

Das_Blumen_Kind

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Geschichten für die Katz'

    Adventskatzen
    StMoonlight

    StMoonlight

    29. August 2017 um 13:58

    Ich bin eine Katzennärrin und liebe Geschichten in denen Tiere vorkommen. Umso mehr habe ich mich auf „Adventskatzen“ gefreut, denn hier sind gleich 24 (!) Kurzgeschichten, rund um die Samtpfote, enthalten. Von spannend bis lustig sei alles dabei, zumindest wenn man dem Klappentext glauben darf. Leider kann ich das aber nicht bestätigen, denn der Großteil der enthaltenen Kurzgeschichten ist einfach nur langweilig (schlichtweg Beschreibung aus dem Alltag des Stubentigers) – und lockt keine Katze hinterm Ofen hervor. Ich dachte, es würde sich hier um eine Sammlung handeln, bei der verschiedene Autoren Geschichten geschrieben haben. Insoweit ist es auch der Fall. Allerdings hat der Herausgeber diese Geschichten aus anderen Werken gesammelt, so dass der Leser, im schlimmsten Fall, bereits den größten Teil kennt. Die Mischung erscheint Wahllos, zumindest kann ich kein Muster (Auswahlkriterium) erkennen. Zusammenfassend gesagt: Dieses Buch ist für die Katz‘!

    Mehr