Giacomo Cacciatore

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(0)
(3)
(2)
(0)
(0)

Lebenslauf von Giacomo Cacciatore

Giacomo Cacciatore wurde 1967 in Polistena, Kalabrien, geboren. Er studierte Literatur und Sprachwissenschaften und lebt als Journalist und Korrespondent u.a. von La Repubblica in Palermo. Er hat diverse Sachbücher, Erzählungen und Romane veröffentlicht und gilt als eines der großen literarischen Talente Italiens.

Bekannteste Bücher

Der Sohn

Bei diesen Partnern bestellen:

La differenza

Bei diesen Partnern bestellen:

Hijo de cristal/ The Glass Son

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Vater/Sohn Geschichte im Mafiaumfeld

    Der Sohn
    Duffy

    Duffy

    23. October 2014 um 12:45 Rezension zu "Der Sohn" von Giacomo Cacciatore

    Giovanni lebt in Palermo und bekommt früh mit, dass sein Vater, ein Polizist, ein Doppelleben führt und für die Mafia arbeitet. Das bringt auch Vorteile für Giovanni, einen Gefallen hier und ein Geschenk dort. Doch die Zeiten ändern sich, Giovannis Vater gerät in Schwierigkeiten und fällt in Ungnade. Doch nicht nur in dieser Beziehung gibt es Probleme. Plötzlich taucht noch eine zweite Familie auf und Giovanni erfährt von der Existenz zweier Halbbrüder. Es ist manchmal nicht leicht, Cacciatore zu folgen. Szenenwechsel und kurze ...

    Mehr
  • Rezension zu "Der Sohn" von Giacomo Cacciatore

    Der Sohn
    Lucindana

    Lucindana

    12. June 2011 um 17:04 Rezension zu "Der Sohn" von Giacomo Cacciatore

    „In der Taschen seines Bloussons fand man einen Schal, drei Nagescheren, zwei Kämme, die Hausschlüssel. Im Gummizug der rechten Socke steckten ein Küchenmesser, Geschenkband, eine Tüte Instant-Orangengetränk, mehrere Nagelfeilen und weitere Kämme. Aus der linken Socke rollte ein Ei, das mit einem Knirschen zerbrach. Wer sich nicht bereits nach ihm umgedreht hatte, tat es jetzt. Denen, die ihn festnahmen, nannte er einen Namen. Als sie nicht begriffen, nannte er noch einen anderen. Dann bat er darum, telefonieren zu dürfen.“ ...

    Mehr
  • Rezension zu "Der Sohn" von Giacomo Cacciatore

    Der Sohn
    Beagle

    Beagle

    17. June 2008 um 09:24 Rezension zu "Der Sohn" von Giacomo Cacciatore

    Interessant in der Art, in der das Buch geschrieben wurde - die Übergänge zwischen den einzelnen Lebensabschnitten des Sohnes sind fließend und es verlangt etwas damit man mitkommt. Die Geschichte selber ist eher mittelmäßig, da hätte ich mir mehr erwartet.