Gian Max Amin Sabbat

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Sabbat“ von Gian Max Amin

«Wir leben in einer Suchtkultur, die nach dem Nullpunkt strebt, dem bleiernen Kater und dem goldenen Schuss. Doch schaudern Sie nicht, liebe Gäste. Nüchtern betrachtet lässt die gegenwärtige Entwicklung der Zivilisation nicht so sehr ihren Untergang fürchten als vielmehr ihr Fortbestehen.»
Mek Landow

«Sabbat» ist eine wortgewaltige Abrechnung mit einer Zivilisation, die der Menschheit den Höhepunkt verspricht, während sie ihren Untergang herbeisehnt. Eine Parodie auf ihre apokalyptische Ausweglosigkeit und die blinde Zuversicht in den Fortschritt. In den Redeprotokollen eines fiktiven Anlasses führen Mek Landow und sieben ReferentInnen den Gästen gelebte Gegenwart und unausweichliche Zukunft vor Augen und laden sie dazu ein, ihrem Leben eine Ende zu setzen. Dabei zelebrieren unter anderem eine Neurowissenschaftlerin, ein Umweltingenieur und eine Informationswissenschaftlerin ihre Zukunftsvisionen als nahenden Höhepunkt der Menschheit. Gleichzeitig entlarvt Landow diese als trügerische Ablenkung von dem zivilisatorischen Zerstörungstrieb.
In einer intensiven, rhythmischen Sprache zeichnet der Autor eindrucksvolle Metaphern über den zeitgemäßen Alltag und schonungslose Beobachtungen der modernen Gesellschaft. Die gleichzeitige moralfreie Leichtigkeit macht «Sabbat» zu einem philosophischen und sprachlichen Kunstwerk.

Stöbern in Romane

Der verbotene Liebesbrief

Der etwas andere Roman von Lucinda Riley, aber mindestens genauso gut wie all ihre anderen Geschichten. ♥

BooksAndFilmsByPatch

Liebwies

Interessant, unterhaltsam und sarkastisch - die Schickeria der 20er und 30er Jahre in der österreichischen Kulturszene.

thelauraverse

Karolinas Töchter

Ein jüdisches Schicksal, das zu Herzen geht. Ein wertvoller Roman, von dem es ruhig mehr geben könnte

fredhel

Herrn Haiduks Laden der Wünsche

Das wahre Glück ist näher als man denkt

Jonas1704

Kukolka

Das Buch hat mich sehr bewegt, es war wichtig, diese Geschichte zu lesen.

buecher-bea

Herr Mozart feiert Weihnachten

Eindeutig gefälliger als der 1.Band - hier schneit Mozart in eine Patchworkfamilie herein und gibt den vermeintlichen Weihnachtsmann.

talisha

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks