Gianna Schelotto Die Angst, sich auf ein Sofa zu setzen

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Angst, sich auf ein Sofa zu setzen“ von Gianna Schelotto

Daß Dunkelheit oder zu enge Räume zu Ängsten führen können, ist bekannt. Aber manche Menschen leiden unter noch viel bizarreren Schreckensituationen: der Italiener zum Beispiel, bei dem ein Teller Spaghetti panische Fluchtreaktionen auslöst; der Abgeordnete, den der harmlose Magnetstreifen auf seiner Kreditkarte terrorisiert; oder die junge Frau mit der aberwitzigen Vorstellung, sie könne sich auf keinen Fall auf ein Sofa setzen. Mit der Komik und Spürsinn eines Oliver Sacks erzählt die Psychologin Gianna Schelotto wahre Geschichten von absurden kleinen Ängsten, die fast zu lächerlich sind, als daß man sie bekennen wollte, und doch den Betroffenen das Leben zur Hölle machen. Eine Entdeckungsreise in die kleinen Abgründe der menschlichen Seele. (Quelle:'Flexibler Einband')

Stöbern in Sachbuch

Die Stadt des Affengottes

Ein lesenswerter Expeditionsbericht über eine verschollene Stadt in Honduras.

Sancro82

Hygge! Das neue Wohnglück

Dank hometours taucht man ein in fremde Wohnungen und erhält tolle Inspirationen um eigene "hyggelige" Wohnmomente" zu schaffen.

sommerlese

Was das Herz begehrt

Ein anspruchsvolles Buch, bei dem sich alles um unser wichtigstes Organ dreht. Umfassend, verständlich und humorvoll.

MelaKafer

Wir hätten gewarnt sein können

Zusammenstellung bisheriger Aussagen Trumps.

kvel

Der Egochrist

ein zeitgemäßes Werk voller Authentizität, Introspektion und Kritik

slm

Nur wenn du allein kommst

Sehr lesenswerter Bericht, der informiert, nachdenklich macht und um gegenseitiges Verständnis wirbt.

Igelmanu66

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen