Gianrico Carofiglio

(255)

Lovelybooks Bewertung

  • 230 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 4 Leser
  • 38 Rezensionen
(89)
(99)
(52)
(12)
(3)

Lebenslauf von Gianrico Carofiglio

Gianrico Carofiglio wurde im Mai 1961 in Bari geboren, wo er auch heute noch mit seiner Frau und seinen beiden Kindern lebt. Als Autor wurde er vor allem durch seine Krimireihe bekannt, in der der Anwalt Guido Guerrieri die Hauptrolle spielt. Carofiglio - selbst seit langer Zeit als Staatsanwalt tätig - lässt in diese Bücher seine jahrelange Berufserfahrung einfließen. Mittlerweile wurde der Autor mit mehreren Preisen ausgezeichnet; unter anderem erhielt Gianrico Carofiglio im Jahr 2005 den Premio Bancarella.

Bekannteste Bücher

Kalter Sommer

Bei diesen Partnern bestellen:

Eine Frage der Würde

Bei diesen Partnern bestellen:

Am Abgrund aller Dinge

Bei diesen Partnern bestellen:

Trügerische Gewissheit

Bei diesen Partnern bestellen:

Reise in die Nacht: Roman

Bei diesen Partnern bestellen:

In der Brandung: Roman

Bei diesen Partnern bestellen:

In ihrer dunkelsten Stunde

Bei diesen Partnern bestellen:

In der Brandung

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Illusion der Weisheit

Bei diesen Partnern bestellen:

Eine Nacht in Bari

Bei diesen Partnern bestellen:

Reise in die Nacht

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Gesetz der Ehre

Bei diesen Partnern bestellen:

In freiem Fall

Bei diesen Partnern bestellen:

Il passatoè una terra straniera

Bei diesen Partnern bestellen:

La regola dell'equilibrio

Bei diesen Partnern bestellen:

Il bordo vertiginoso delle cose

Bei diesen Partnern bestellen:

Una mutevole verità

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein herausragend anderer Krimi

    Reise in die Nacht

    Barbara62

    25. July 2017 um 19:30 Rezension zu "Reise in die Nacht" von Gianrico Carofiglio

    Normalerweise lese ich Krimis eher selten zweimal. Bei Gianrico Carofiglios Reise in die Nacht habe ich eine Ausnahme gemacht, weil ich mein begeistertes Urteil aus dem Jahr 2007 überprüfen wollte, und kann es nun voll bestätigen. Dabei überzeugt mich neben der  Krimihandlung, bei der es nicht um polizeiliche Ermittlungsarbeit, sondern um einen Strafprozess geht, vor allem auch das Privatleben des knapp 40-jährigen Ich-Erzählers und Anwalts Guido Guerrieri, der sich nach der plötzlichen Trennung seiner Frau und einem depressiven ...

    Mehr
  • Gianrico Carofiglio - In ihrer dunkelsten Stunde

    In ihrer dunkelsten Stunde

    Jari

    25. May 2017 um 18:30 Rezension zu "In ihrer dunkelsten Stunde" von Gianrico Carofiglio

    Endlich wieder ein Roman mit Avvocato Guerrieri! Schon seit seinem ersten Fall bin ich immer wieder gerne mit dabei, wenn Guido durch Bari zieht und angeblich unmögliche Fälle übernimmt. Zwischenzeitlich habe ich auch die anderen Romane Carofiglios ausprobiert, aber nichts geht über jene mit Guido Guerrieri in der Hauptrolle. Mir hat es dieser ruhige und besonnene Anwalt einfach angetan. Der Roman entwickelt sich bedächtig, man muss als Zeit und Geduld mitbringen. Aber das muss man bei vielen Italienern und genau das ist das ...

    Mehr
  • Gianrico Carofiglio - Die Vergangenheit ist ein gefährliches Land

    Die Vergangenheit ist ein gefährliches Land

    Jari

    20. February 2017 um 18:46 Rezension zu "Die Vergangenheit ist ein gefährliches Land" von Gianrico Carofiglio

    Carofiglios Romane mit und über Avvocato Guerrieri gehören zu meinen liebsten Krimis. Wer genug hat von Donna Leon, aber noch immer an Italien und Kriminalromanen hängt, der sollte sich mal diese Reihe zu Gemüte führen. "Die Vergangenheit ist ein gefährliches Land" ist jedoch ein für sich stehendes Buch, das ich aber auch unbedingt lesen wollte, da Carofiglio es ausgezeichnet versteht, einen völlig mit seinen Geschichten zu bannen. Und einen zu fesseln, das schafft Carofiglio auch hier. Zwar bewegt sich dieses Buch nicht ganz ...

    Mehr
  • Kriminalroman ohne Herzrasen

    In ihrer dunkelsten Stunde

    Isy2611

    06. September 2016 um 17:44 Rezension zu "In ihrer dunkelsten Stunde" von Gianrico Carofiglio

    Guido Guerrieri ist Anwalt in Bari, Italien. Ein Anwalts-Kollege bittet um Rat und Mitarbeit bei einem Fall, der schon längst eingestellt wurde - ein Mädchen ist 6 Monate zuvor verschwunden, und die Eltern wollen Gewissheit, was mit ihrer Tochter geschehen ist.Die Geschichte an sich ist spannend. Eigentlich ähnelt sie vielen anderen aktuellen Krimis. Was das Buch außergewöhnlich macht, ist der Schreibstil. Der Autor, Gianrico Carofiglio, schreibt angenehm leicht und flüssig. Ich würde den Schreibstil als "intellektuell" ...

    Mehr
  • Einfühlsamer Roman über die Wiederkehr in seine Vergangenheit

    Am Abgrund aller Dinge

    TheBook

    31. March 2016 um 22:14 Rezension zu "Am Abgrund aller Dinge" von Gianrico Carofiglio

    Enrico Vallesi kommt nach 30 Jahren zurück in seine Heimatstadt Bari. Es ist ein Weg zurück in die Vergangenheit, die aber gleichzeitig der mögliche Start in eine neue Zukunft sein kann. Einfühlsam und packend geschrieben, haben mich die Personen sehr gefesselt. Tolle Übersetzung. Ich kannte bisher Gianrico Carofiglio überhaupt nicht, bin durch Zufall auf dieses Buch gestoßen. Es wird nicht mein letzter Roman von ihm sein. Leseempfehlung!

  • Leserunde zu "Das Bücherhaus" von Tom Burger

    Das Bücherhaus

    ChattysBuecherblog

    zu Buchtitel "Das Bücherhaus" von Tom Burger

    Keine Leserunde!!! SUB-Abbau und/oder Verlags-Challenge 2016 Ich habe mich entschlossen im Jahr 2016 eine ganz besondere Challenge durchzuführen. Da meine bevorzugten Genre regionale Krimis und historische Romane sind, finde ich beim Gmeiner Verlag immer etwas (sehr zum Leidwesen meines SUB) Um dem etwas entgegen zu wirken, werde ich ab 2016 meine eigene Challenge veranstalten. Wie soll das Ganze ablaufen? Ich beginne ab KW 1/2016 wöchentlich ein Buch zu lesen, dass zum jeweiligen, ausgelosten,  Thema passt. Wer möchte, darf sich ...

    Mehr
    • 393

    daneegold

    26. March 2016 um 15:01
  • In überzeugter Haltung

    Eine Frage der Würde

    michael_lehmann-pape

    21. March 2016 um 15:19 Rezension zu "Eine Frage der Würde" von Gianrico Carofiglio

    In überzeugter HaltungHaltung ist durchaus ein Kernelement dessen, was dem Rechtsanwalt Guerrieri wichtig ist. Sei es vor den Richtern des Landes, sei es im privaten jener besonderen, Motoradfahrenden Ermittler gegenüber (die einen Baseballschläger natürlich bei sich führ, wer weiß, wofür dieser gut sein kann), derer Dienste sich Guerrieri öfter bedient (und die auch in seinem neuen Fall wichtig für ihn ist). Sei es den Unterschied von schuldig, aufgrund mangelnder Beweise nicht schuldig oder wirklich unschuldig fein ...

    Mehr
  • Hast du eine äußerst reine Weste?

    Eine Frage der Würde

    MelE

    20. March 2016 um 06:44 Rezension zu "Eine Frage der Würde" von Gianrico Carofiglio

    "Eine Frage der Würde" erzählt von Macht und Korruption und die Auseinandersetzung damit. Es zeigt sich, dass es im Laufe des Lebens nicht immer einfach ist, eine reine Weste zu behalten, da die Verführungen groß sind. Der Schreibstil des Krimis ist sehr hochwertig und auch Schauplätze und Protagonisten können überzeugen. Dieser Krimi spricht von Moral und Gerechtigkeit und zwingt seinen Lesern geradezu dazu sich selbst zu reflektieren. Ich fühlte mich angenehm berührt und litt mit Avvocato Guido Guerrieri. Ein Mann, der sich ...

    Mehr
  • Relativ langweilige Selbstfindung

    Am Abgrund aller Dinge

    wandablue

    Rezension zu "Am Abgrund aller Dinge" von Gianrico Carofiglio

    Relativ langweilige Selbstfindung. Ist Enrico Vallesi nun ein Schrifststeller oder nicht? Enrico hat zehn Jahre nach dem Abi, genau so wie es seine von ihm angebetete Philosophielehrerin Celeste Belforte prophezeite, einen Roman geschrieben, der es auf Anhieb in die Bestsellerliste schaffte. Danach resignierte er und verdiente sich sein Geld mit Ghostwriting, schamhaft verschwiegen. Mit 48 Jahren bricht er von Florenz auf und kehrt nach Bari in die Provinz zurück, wo er Erinnerungen an seine Schulzeit und Familie nachhängt, u.a ...

    Mehr
    • 3

    sursulapitschi

    09. September 2015 um 16:38
  • Tief in die Seele geschaut

    Am Abgrund aller Dinge

    michael_lehmann-pape

    Rezension zu "Am Abgrund aller Dinge" von Gianrico Carofiglio

    Tief in die Seele geschaut Es ist nicht nur dieser Todesfall, den die erzählende Figur dieses neuen Romans von Carofiglio zufällig in der Zeitung entdeckt. Es ist, wie getrieben, fast ohne wirklich Zugriff auf die eigenen Handlungen zu haben, der Moment, in dem jener „Verlagsberater“ den Weg in die eigene Vergangenheit auf sich nimmt und damit einen tiefen Blick auf sein gegenwärtiges Leben gewährt. In zwei Handlungsperspektiven vollzieht Carofiglio diese Person, die Entwicklung nach, schmerzhaft offen, ohne Fallen oder doppelte ...

    Mehr
    • 2

    wandablue

    05. September 2015 um 18:57
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks