Der Dominoeffekt oder Die unsichtbaren Fäden der Natur

von Gianumberto Accinelli 
5,0 Sterne bei2 Bewertungen
Der Dominoeffekt oder Die unsichtbaren Fäden der Natur
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Buchraettins avatar

Das Buch zeigt, was die Welt zusammenhält und wie schnell ein kleines Eingreifen des Menschen weitreichende Folgen für die Umwelt hat

Alle 2 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Der Dominoeffekt oder Die unsichtbaren Fäden der Natur"

NOMINIERT FÜR DEN DEUTSCHEN JUGENDLITERATURPREIS 2018

Faszinierende Geschichten über das Gleichgewicht der Natur, spannend wie ein Krimi

Gleich einem Dominostein, den wir anstoßen, hat jedes menschliche Eingreifen in die Natur unabsehbare Folgen – positive und negative. Manchmal kann eine solche Kettenreaktion sogar das Weltgeschehen verändern. Spannend wie ein Kriminalroman erzählt dieses Buch in 18 wahren Geschichten von solchen historischen Ereignissen: Wie konnte ein kleiner Schmetterling ganz Australien retten? Warum lebten einst hunderte Frösche ganz offiziell in einem Hotel? Und wie kam es dazu, dass es tatsächlich einmal Katzen regnete?

Spannend und brillant recherchiert, vereint dieses Sachbuch für junge Leser wissenschaftliche Erkenntnisse und historische Fakten. Künstlerisch anspruchsvolle Bilder veranschaulichen das scheinbar unsichtbare Zusammenspiel von Mensch und Natur.

Wissensbuch des Jahres 2017 in der Kategorie Perspektive

– Das beste Sachbuch für junge Leser –

Die Jury der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur empfiehlt "Accinelli – Der Dominoeffekt oder die unsichtbaren Fäden der Natur" als Klima-Buchtipp des Monats September 2017.

Das Buch wird von der Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien (AJuM) der GEW mit dem LesePeter des Monats November 2017 ausgezeichnet.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783737354714
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:136 Seiten
Verlag:FISCHER Sauerländer
Erscheinungsdatum:23.02.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne2
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    heinokos avatar
    heinokovor 4 Monaten
    Zum Staunen gut

    Zum Staunen gut

    Alles ist mit allem verbunden, und wenn in diese Verbundenheit von Menschenhand eingegriffen wird, kann das unabsehbare Folgen für das Ökosystem haben.

    Accinelli erzählt auf locker-unterhaltsame Weise in 18 erstaunlichen, unglaublichen, aber wahren Geschichten von solchen Eingriffen in die Natur und deren Folgen. Da gibt es Ereignisse, die gut ausgingen, wenn z. B. Schmetterlinge Rettung bringen vor einer Kaktusplage. Oder Geschichten ohne Ende, wie z. B. der Kampf Mensch gegen Kaninchen. Andere Geschichten wiederum sind so seltsam, dass man sie kaum glauben mag, wie z. B. die Geschichte über das Froschhotel in Panama. Jede Geschichte für sich ist so interessant, so spannend, so ungewöhnlich, dass sie Lust macht, weiter zu recherchieren, noch mehr zu erfahren und so tiefer einzudringen in das große Strickmuster der Natur. So ganz nebenbei, im Plauderton berichtet, erfahren wir so viel Wissenswertes, Wunderbares, Erstaunliches aus der Welt der Pflanzen und Tiere, dass dieses Buch nicht nur Kindern vorbehalten bleiben sollte, sondern dass auch Erwachsene es mit ganz großem Gewinn lesen sollten. Denn es kann uns etwas zurückgeben, was wir oftmals verloren haben: die große Ehrfurcht vor der Weisheit der Natur.

    Die wunderbaren Zeichnungen von Serena Viola, die von fotogenau bis abstrakt mäandern, verbinden die Geschichten mit dem Faden, der wie in der Natur alles mit allem verbindet. Ein großartiges Buch!

    Kommentieren0
    14
    Teilen
    Buchraettins avatar
    Buchraettinvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Das Buch zeigt, was die Welt zusammenhält und wie schnell ein kleines Eingreifen des Menschen weitreichende Folgen für die Umwelt hat
    Informatives Sachbuch

    Ein Hotel, das eine Etage voller Frösche beherbergt? Katzen, die vom Himmel fallen? Wurde Australien wirklich von einer Motte gerettet? Interessante Fragen oder? Mich macht das sehr neugierig und ich habe voller Begeisterung dieses Sachbuch gelesen.
    In einem Vorwort zu Beginn des Buches geht der Autor auf das Gleichgewicht in der Natur ein- und wie der Mensch es durch sein Eingreifen durcheinander bringt. Das Buch zeigt dem Leser, wie empfindlich die Natur ist und vor allem, das wir sie schützen müssen.
    Für mich war das Lesen dieses Buch sehr informativ und vor allem auch sehr unterhaltsam. Das ist ein wirklich gelungenes Sachbuch für Kinder und Jugendliche, ich würde so ab 10 / 12 Jahren empfehlen, das auch erwachsene Leser sehr gut lesen können. Die Vielzahl der Informationen, die Verknüpfung der einzelnen Geschehnisse, das Ausmaß dessen, was durch eine Veränderung in der Umwelt für Geschehnisse in Kraft treten, diese Dinge wurden sehr gut dargestellt.
    Immer in einem Kapitel wird eine Geschichte erzählt und es wird anhand eines Beispiels erzählt, welche Auswirkungen die Eingriffe des Menschen in die Umwelt auch Jahre danach noch haben. Gut gefallen hat mir hier auch, dass der Leser immer wieder direkt angesprochen wird. Das erregt das Interesse beim Leser, zieht einen mitten ins Geschehen und es lässt den Leser nachdenklich zurück. Es öffnet auch die Augen, genauer hinzuschauen. Es weckt Interesse am Umweltschutz.
    Die Zeichnungen habe mir eigentlich nicht so gut gefallen. Sie sind mir zu schematisch, zu wenig detailiert, aber dennoch denke ich, die passen zu diesem Buch. Es ein ganz eigener Stil der Illustrationen und sehr gelungen fand ich den Strich, der ein wenig zeigt, wie alles zusammenhängt in der Natur nun nichts ohne Folgen verändert werden kann.
    Es gab ein paar Themen, die haben mich so neugierig gemacht, dass ich da auch noch Sachbücher lesen möchte um mich genauer über das Thema zu informieren.
    Hier hat mir auch gut gefallen, das vorne für die erste Übersicht das Inhaltsverzeichnis sich befindet. Es ist eine Möglichkeit gezielt die Geschichten zu lesen, die einen interessieren. Ich mochte auch das kleine Detail mit dem Lesebändchen.
    Ein Sachbuch, das in Geschichten erzählt. Das nicht nur für Kinder und Jugendliche geeignet ist, sondern auch erwachsene Leser in seinen Bann zieht. Ein Sachbuch, das zeigt, wie die Welt zusammenhält und wie schnell ein kleines Eingreifen des Menschen weitreichende Folgen für die Umwelt haben kann. Informativ und unterhaltsam zu lesen- vollste Leseempfehlung.

    Kommentare: 1
    47
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Weitere Informationen zum Buch

    Pressestimmen

    Ein ungewöhnliches und gelungenes Vorhaben: Ein schönes und informatives Buch macht erfahrbar, wie zart und empfindlich die Abläufe der Natur aufeinander abgestimmt sind.

    Anhand von 18 kuriosen Beispielen macht [.] Accinelli sichtbar, wie bereits kleine Eingriffe des Menschen in perfekt aufeinander abgestimmte Ökosysteme unabsehbare Folgen haben können.

    Der italienische Ökologe Gianumberto Accinelli hat in seinem Buch zahlreiche […] Geschichten versammelt. […] anschaulich genug erzählt, dass sie junge Leser fesseln werden.

    Vor allem aber bietet dieses Buch Anregung und Lesegenuss, auch dank der grandiosen Übersetzung von Ulrike Schimming.

    Anekdotenreich und elegant erzählt Accinelli […]. So charmant wird man selten aufgefordert, über die zweifelhafte Rolle des Menschen im vernetzten System Erde nachzudenken.

    überraschende und eingängige Fallbeispiele zur Komplexität natürlicher Systeme, und damit auch Sachtexte, die den Versuch lohnen, sie vorzulesen als Verführung zum Thema.

    Super recherchiert, liefert dieses Sachbuch in 18 Geschichten wissenschaftliche Erkenntnisse und historische Fakten. Spannend für die ganze Familie.

    Dieses großartige Sachbuch sensibilisiert junge Leser für die Zusammenhänge in der Natur, indem es Ökologie und Geschichte miteinander verbindet. 

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks