Steam Master / Schwarzer Aether

von Gideon Born 
4,9 Sterne bei9 Bewertungen
Steam Master / Schwarzer Aether
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Chibi-Chans avatar

Absolut empfehlenswert. Konnte mich von der ersten bis zur letzten Seite mitnehmen. Würde jederzeit wieder zu einem Buch des Autors greifen.

wattwurm18s avatar

Eine sehr spannungsgeladene Geschichte in der Alternativwelt des alten Prag. Sehr empfehlenswert!

Alle 9 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Steam Master / Schwarzer Aether"

Es ist Weihnachten in der goldenen Stadt. Während der Adel in Prunk, Dekadenz und Orgien schwelgt, tobt im Verborgenen der Kampf zweier Geheimgesellschaften. Mittendrin: Markos Bodhmall, Student der Aetherwissenschaften, auf der Suche nach dem geheimnisvollen Johann von Kladen. Was als persönliche Auseinandersetzung begann, wird schon bald zu einem Spiel mit höherem Einsatz. Dabei muss er sich mächtigen Steam-Panzern, ebenso schönen wie unanständigen Fürstentöchtern und eifersüchtigen Kontrahenten stellen.
Eines Tages jedoch rettet Markos das opiumsüchtige Mädchen Alicia aus den Fängen seiner Widersacher. Und setzt damit Ereignisse in Gang, die entweder seine Rettung oder aber seinen Untergang bedeuten.

„Schwarzer Aether“ spielt zeitlich vor den Geschehnissen im viktorianischen BDSM-Hotel Aethernanox, bekannt aus „Steam Master – Die Anthologie“, und nimmt den Leser mit zu den Anfängen der Mission des Aetherfakte-Jägers und Masters Lucius Lokken.

Abgerundet wird das Prequel aus dem Steam Master-Universum durch Fotografien von Alexander Schlesier - www.skulls-n-gears.com (nur in der Printausgabe enthalten).

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783946376408
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:492 Seiten
Verlag:Lysandra Books Verlag
Erscheinungsdatum:01.03.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,9 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne8
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Chibi-Chans avatar
    Chibi-Chanvor einem Monat
    Kurzmeinung: Absolut empfehlenswert. Konnte mich von der ersten bis zur letzten Seite mitnehmen. Würde jederzeit wieder zu einem Buch des Autors greifen.
    Ein Abenteuer, dass die Zeit vergessen lässt

    Meine Meinung

    Allgemein

    Es kommt nicht häufig vor, dass ich mich in die wunderbare Welt des Steampunks verirre. Nach diesem Buch merkte ich mal wieder, was für ein Fehler es ist, sich nicht in diesem Genre herum zu treiben, denn die Welt dort ist magisch, außergewöhnlich. Der Realismus in vergangener Zeit. Eine vergangene Zukunftsvision.
    Schon nach wenigen Seiten war mir klar, dass dieser Steam Punk Roman einzigartig ist. Der Schreibstil und die Art, wie die Geschichte erzählt wurde, nahm mich vom ersten Moment an ein.
    Gefühlt gibt es aktuell nur noch Buchreihen. Umso erfrischender war es, dass diese Geschichte mit einem Einzelband zu Ende geht. Obwohl mir genau hier klar wurde, warum viele Einzelbücher zu Reihen werden: Man möchte einfach mehr aus dem Universum lesen. Man möchte nicht loslassen. Genau das Gefühl gab mir „Steam Master“.
    Wer sich an diese Geschichte ran wagt, sollte sich bewusst sein, dass das Buch viele sexuelle Elemente enthält. Ich habe nichts gegen Sex in Büchern und auch hier störte es mich nicht. Im Gegenteil. Ein Lob geht an den Autor, der eine sexuelle Vorliebe, mit der wahrscheinlich nicht jeder etwas anfangen kann, so beschrieben hat, dass trotzdem jeder ihn genießen kann. Detailliert und ein anregender Mix aus harscher und sinnlicher Sprache. Selten habe ich im sexuellen Bereich so gute Szenen gelesen.
    Doch auch der Erfindungsreichtum kommt hier nichts zu knapp. Born erschafft sich eine neue Welt, die durch ihre Individualität heraus sticht. Die Überlegungen, die hinter Borns Maschinen steckt und die Details, mit denen er sie beschreibt, sind ausgefeilt und einzigartig.
    Die Geschichte an sich ist gespickt mit unwiderstehlichen Charakteren, sensationellen Kampf- und Aktionsszenen und mitreißenden Hintergrundgeschichten. Einfach brillant.
    Das Finale rundete das ganze Buch perfekt ab, doch persönlich muss ich gestehen, dass ich die ein oder andere Wendung gerne anders gesehen hätte. Das jedoch macht all den anderen Punkten keinen Abbruch und ist nur ein Punkt der persönlichen Zufriedenheit.

    Charaktere

    Schon der Protagonist brachte frischen Wind das „Teenager-Klischee“. Endlich mal jemand, der nicht mit nervtötenden Problemen rumläuft, jemand den man ernst nehmen kann.
    Doch mit ihm war es nicht genug. Ein Mädchen, in dessen Gedankenwelt der Leser Einblick bekommt, doch die sie nie ihren Mitmenschen öffnet, konnte sich schnell einen Weg in mein Herz bahnen.
    Selbst Charaktere, die nur wenige Seiten erwähnt wurden, bekamen einen Platz im Buch, der sie nicht in Vergessenheit geraten ließ. Ich hatte das Gefühl, mit ihnen mitfiebern zu können, da alle miteinander sich nach nur wenigen Seiten wie eine Familie anfühlten.

    Schreibstil & Sichtweise

    Ich liebe den Schreibstil. Angepasst an einen Handlungsort, der einige Zeit zurück liegt, ist auch die Sprache etwas altmodischer. Ich brauchte nur wenige Zeilen, um mich daran zu gewöhnen und nicht wieder loslassen zu können. War ich einmal am Buch dran, so konnte mich nur ein wirklich guter Grund davon wegholen.
    Geschrieben ist das Buch in erster Linie aus der Sicht von Markos in der dritten Person. Ab und zu sind einige Abschnitte aus der Sicht von anderen Charakteren verfasst.

    Cover & Titel

    Definitiv ein Cover, zu dem ich sofort greifen würde in der Buchhandlung. Ich liebe die dunklen Farben und die Aufmachung, die sofort das Gefühl verleiht, in der Zeit zurück zu reisen.
    Der Titel ist passend und erklärt sich während des Buchverlaufes. Er erzählt nicht zuviel und trifft den Nagel dennoch auf den Kopf.

    Zitat

    „Verrat ist das, was einen umbringt, und zwischen Manipulation und Verrat klafft eine Lücke so groß wie die Welt.“
    – Seite 224

    Fazit

    Ein wirklich toller Steampunk Roman, der von dem ersten bis zum letzten Wort gut durchdacht und mit viel Spannung, sowie Wendungen gespickt ist. Empfehlenswert!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    wattwurm18s avatar
    wattwurm18vor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Eine sehr spannungsgeladene Geschichte in der Alternativwelt des alten Prag. Sehr empfehlenswert!
    Kampf um den Aether und ein privater Rachefeldzug

    Markos Bodhmall, Student der Aetherwissenschaften, ist auf der Suche nach dem geheimnisvollen Johann von Kladen. Er hat noch eine private Rechnung mit diesem offen und wird bald in einen Kampf zweier Geheimgesellschafen, welcher im Verborgenen entbrannt ist zu einem Spiel mit höherem Einsatz gezwungen. Um seine Rache zu bekommen muss er sich mächtigen Steam-Panzern, schönen wie unanständigen Fürstentöchtern und eifersüchtigen Kontrahenten stellen.
    Bei einer dieser Aktionen begegnet er dem opiumsüchtigen Mädchen Alicia und befreit es aus den Fängen seines Widersachers von Kladen. Damit sind die Karten neu gemischt und das Ende nicht abzusehen.

    Dies war meiner erster Roman im Bereich SteamPunk und ich war gespannt wie sich die Geschichte einer Alternativwelt im alten Prag liest und entwickelt. Ich wurde nicht enttäuscht. Gideon Born hat eine sehr handlungsreiche spannende Geschichte um die Geschichte und Entwicklung der Aetherwissenschaft geschrieben, die auch das Genre BDSM mit einbaut. Die Geschichte und seine Protagonisten insbesondere Markos und Alicia entwickeln einen Sog (ähnlich dem Aether) welchem ich mich nicht entziehen konnte. Die Handlung hat immer wieder unerwartete Wendungen, die es schwer machen, das Lesen zu beenden und baut einen sehr abwechsungsreichen Spannungsbogen auf. Die technischen Beschreibungen der Aetherwissenschaft lesen sich flüssig und machen Lust auf mehr Informationen und Details.

    Für mich insgesamt eine überragende Geschichte, die Lust auf mehr SteamPunk gemacht hat, gerne auch über die Protagonisten dieser Geschichte. Die Mischung aus Fantasie, Technik und Erotik ist eindrucksvoll gelungen und hat mir mich alles was eine gute Geschichte braucht. Sehr empfehlenswert!

    Kommentieren0
    16
    Teilen
    Fantasy Girls avatar
    Fantasy Girlvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: wunderbare Geschichte um Aether und deren Auswirkungen
    Leseempfehlung hoch 10

    Klappentext:
    Es ist Weihnachten in der goldenen Stadt. Während der Adel in Prunk, Dekadenz und Orgien schwelgt, tobt im Verborgenen der Kampf zweier Geheimgesellschaften. Mittendrin: Markos Bodhmall, Student der Aetherwissenschaften, auf der Suche nach dem geheimnisvollen Johann von Kladen. Was als persönliche Auseinandersetzung begann, wird schon bald zu einem Spiel mit höherem Einsatz. Dabei muss er sich mächtigen Steam-Panzern, ebenso schönen wie unanständigen Fürstentöchtern und eifersüchtigen Kontrahenten stellen.
    Eines Tages jedoch rettet Markos das opiumsüchtige Mädchen Alicia aus den Fängen seiner Widersacher. Und setzt damit Ereignisse in Gang, die entweder seine Rettung oder aber seinen Untergang bedeuten.


    meine Meinung:
    der Autor " Gideon Born "  hat hier ein Werk geschaffen das sich erst einmal flüssig lesen lässt, dazu schafft er es einen zu zeigen wie die einzelnen Ingeneure ihr Handwerk umsetzen und das so dass auch ein Laie davon begeistern sein wird. Natürlich kam die Erotik nicht zu kurz aber sie lenkte nicht all zuviel von dem ganzen spannenden Geschehen ab, das war wunderbar! Sondern die Waage zwischen Steampunk und Erotik war für mich genial gelöst.
    Markos ein junger Student der Uni für Ingenieurwesen hat nur ein Ziel, er möchte sich an Johann von Kladen rächen, für das Unglück seiner Familie. Aber auf diesen Weg kommen so einige Schwierigkeiten dazwischen. Er rettet ein Mädchen mit tiefen Geheimnissen, einer Fürstentochter mit sagen wir mal so, einen doch recht ausgesprochen Geschmack :) Gesellschaften und Gruppierungen die so einiges Verbergen   usw. ...
    Kann und möchte nicht mehr zu tief ins Geschehen eintauchen, lest es selbst und ihr werdet mir Recht geben. Absolute Leseempfehlung !!! Ihr werdet in eine Geschichte mit Praktiken der Technik und Erotik gezogen.
    Möchte aber noch kurz etwas zum Cover schreiben: Ich hatte es als E Book und dort kam das Original nicht so toll rüber wie beim Printexemplar, aber das störte mich nicht. Es hat mich auch so angesprochen, um mich für dieses Buch in der Leserunde zu bewerben, Dankeschön das ich dabei sein durfte.

    mein Fazit:
    volle 5 Sterne,
    da alles genau passte, es war spannend, prickelnd, hatte die richtige Menge an Steampunk und die Erotik kam auch nicht zu kurz. 

    Kommentieren0
    8
    Teilen
    annlus avatar
    annluvor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Spannung, Action, Erotik - ein sehr guter steam-punk Roman
    Aether über Prag

    „Von Kladen ist ein Schurke. Ein niederträchtiges Monster, das man zur Strecke bringen muss! Ich habe gesehen, zu was er fähig ist. Und ich werde nicht eher ruhen, bis der Ehre Genüge getan ist!“


    Prag, 1885: Der Student der Aetherakademie Markos will Rache am Adeligen Von Kladen. Doch so leicht kommt er an diesen nicht ran. Seine lang ersehnte Chance gibt er auf, um das Mädchen Alicia zu retten. Diese Aktion bringt ihn zwischen die Fronten konkurrierender Gesellschaften und immer wieder in die Nähe einer verführerischen Fürstentochter. Die Intrigen rund um die Geheimnisse des Aethers nehmen ihren Lauf und führen Markos in Gefahr.



    Die Geschichte spielt in einem alternativen Prag, das die Errungenschaften der Aetherwissenschaften nutzt. In bekannter steam-punk Manier wird der Alltag der Bewohner durch mehr oder weniger fantastische Gerätschaften beherrscht. Diese werden auch im Kampf eingesetzt und konnten als kleine Helfer Markos´ immer wieder überraschen.


    Gerade der Aether ist es auch, dem sich die drei vorkommenden Gesellschaften widmen. Während die Masken ein Geheimbund sind, der seine Geheimnisse wahren will, im Moment aber von einem Verräter bedroht werden, gehört Van Kladen denjenigen an, die den Aether missbrauchen wollen. Wie die Vereinigung begabter Aetheringenieure ins Bild passt, bleibt länger unklar. Neben Markos sind es Lucius Lokken, der Anführer der Masken und Van Kladen, deren Abschnitte in die Welt der Geheimbünde entführt und dem Leser Einblicke in das gewährt, was hinter den Kulissen geschieht.


    Markos Abenteuer führen ihn immer wieder in die Gesellschaft des Adels. Dieser lebt dekadent und sich seiner Überlegenheit bewusst in den Tag hinein, genießt die frivolsten Ausschweifungen und feiert Orgien. Mit jeder neuen Begegnung, die Markos zur Fürstentochter Irina führt, wird er daran erinnert, dass ihn solche Spielchen nicht kalt lassen. So kommt es zu einigen erotischen Szenen in der Geschichte.


    Fazit: Markos Absichten, Alicias Auftauchen, Lucius Lokken und die Masken, Von Kladen mit seinen Machenschaften aber auch Irinas Position in der Gesellschaft – alle nehmen ihre Handlungsstränge ein, die sich immer wieder kreuzen und zu einer sehr spannenden Geschichte führen, die durch eine besondere Mischung aus Action, steam-punk-Elementen und Erotik besticht.

    Kommentieren0
    20
    Teilen
    Fleur_de_livress avatar
    Fleur_de_livresvor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Spannend, fesselnd, ein Hauch von Technik mit mystischen Elementen. Eine gelungene Mischung aus Steampunk und Erotik – absolut lesenswert!
    Steam Master / Schwarzer Aether

    Meinung:

    Das Cover zeigt einen Mann mit einer silbernen Maske und einem Zylinder – es passt so perfekt zu der Geschichte. Und ich mag auch das ganze äußere des Buches – trotz der Größe ist angenehm zu halten beim Lesen. Auch die kleinen Zeichnungen auf den Seiten und die tollen Bilder machen dieses Buch für mich zu etwas Besonderem.

    Der Schreibstil ist einfach als sehr gut zu bezeichnen. Der Autor beschreibt einzelne Szenen und auch die Kunst der Ingenieure absolut detailreich – was ich persönlich mochte. Auch gab es Sex-Szenen, die eine ausgewogene Mischung zu dem technischen Anteil des Buches gaben. Weiterhin passten sie sehr gut zu der gesamten Geschichte, was im Verlauf immer deutlicher geworden ist.

    Also für mich funktionierte hier die Kombination von Erotik und Steampunk sehr gut. Und ich muss sagen, es war mein erstes Buch in diese Richtung  - bereut habe ich es definitiv nicht!

    Die Handlung und die Personen haben eine Tiefe, die sich im Laufe der Geschichte zu einem harmonischen Gesamtbild ausprägen. Selbst die weniger guten Charaktere sind unheimlich gut beschrieben und man kann sich in viele Situationen wirklich hineinversetzen. Das Kopfkino funktioniert bei diesem Buch extrem gut und macht Spaß!

    Markos, der junge Student rettet ein junges Mädchen, während er sich auf die Suche nach von Kladden macht. Denn dieser von Kladden strebt danach, die Stadt auszulöschen und Markos hat auch ein persönliches Interesse an diesem  Mann – ich möchte hier nicht mehr zum Inhalt sagen ohne zu spoilern – aber das Buch müsst ihr unbedingt lesen, denn es ist ein tolles Buch aus dem Bereich Steampunk.

    Fazit:

    Spannend, fesselnd, ein Hauch von Technik mit mystischen Elementen. Eine gelungene Mischung aus Steampunk und Erotik – absolut lesenswert und empfehlenswert!

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    GrueneRonjas avatar
    GrueneRonjavor 5 Monaten
    Phantastisch

    „Schwarzer Aether? Davon habe ich noch nie gehört.“ […] „Selbstverständlich nich! Es ist eine der seltensten Arten von Aether. Der schwarze Aether kommt mit einem Preis, einem nicht geringen! Dcoh seine Möglichkeiten sind nicht nur weit stärker als das, was man mit normalem Aether erreichen kann, es sind auch gänzlich andere! Fantastische Möglichkeiten. Möglichkeiten, die es wert sind.“ (S. 242)


    Dieses Buch ist phantastisch! Es hat alles, was ein gutes Steampunk-Buch meiner Meinung nach braucht. Es gibt verschiedene Charaktere, die alle ihre eigenen Geschichten haben und am Ende irgendwie zusammengeführt werden.

    An erster Stelle haben wir natürlich den Aetheringenieursstudent Markos, der durch einen Zufall das Mädchen Alicia rettet. Dann gibt es noch die Komtess Irina, eine Adelige, und den Kommandant Von Kladen. Das sind nur ein Teil der Persönlichkeiten, aber alle auf ihre Art wichtig.

    Das Buch spielt in Prag. In einem Prag, das nur äußerlich an das heutige erinnert, da es vom Aether lebt. Doch Von Kladen hat andere Pläne und bedroht die ganze Stadt.

    Neben Aether und den Spielchen der Adeligen gibt es aber auch Geheimgesellschaften die im Krieg miteinander stehen und mythologische Wesen, bei denen niemand weiß, ob sie wirklich existieren.

    Der Schreibstil ist sehr flüssig, sehr detailliert. Vor allem die Ingenieurskunst wird sehr genau beschrieben und fasziniert mich sehr. Anfangs gab es unwahrscheinlich viele Sexszenen, zumindest kam mir das so vor, die ein falsches Bild auf dieses Buch geworfen haben. Doch das legt sich im Verlauf der Geschichte und im Großen und Ganzen ist es eine perfekte Mischung.

    Nur die Mythologie und Geschichten um die Ammoniten kam mir etwas zu kurz, darüber hätte ich gerne mehr erfahren. Vielleicht gibt es ja ein Handbuch zu diesen Wesen :D


    Lass euch von Markos auf ein Abenteuer mitnehmen! Doch passt auf, ganz ungefährlich ist es nicht.


    Kommentieren0
    3
    Teilen
    ViktoriaScarletts avatar
    ViktoriaScarlettvor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Eine intensive Geschichte mit dunklen Leidenschaften
    Eine intensive Geschichte mit dunklen Leidenschaften

    Ihr Atem strömte zarter als eine Feder in seinen Mund. Ein Herzschlag, zwei, drei – ihre Hand löste sich von seinem Revers und fiel in den Schnee. – Zitat aus dem Buch

    Fakten zum Buch:

    Titel: Steam Master – Schwarzer Aether
    Autor/in: Gideon Born
    Verlag: Lysandra Books Verlag
    Erscheinungsjahr: 2018
    Seitenanzahl: 492 Seiten
    ISBN: 978-3946376408
    Erhältliche Formate: Gebundene Ausgabe, Ebook

    Inhalt:
    Es ist Weihnachten in der goldenen Stadt. Während der Adel in Prunk, Dekadenz und Orgien schwelgt, tobt im Verborgenen der Kampf zweier Geheimgesellschaften. Mittendrin: Markos Bodhmall, Student der Aetherwissenschaften, auf der Suche nach dem geheimnisvollen Johann von Kladen. Was als persönliche Auseinandersetzung begann, wird schon bald zu einem Spiel mit höherem Einsatz. Dabei muss er sich mächtigen Steam-Panzern, ebenso schönen, wie unanständigen Fürstentöchtern und eifersüchtigen Kontrahenten stellen. Eines Tages jedoch rettet Markos das opiumsüchtige Mädchen Alicia aus den Fängen seiner Widersacher. Und setzt damit Ereignisse in Gang, die entweder seine Rettung oder aber seinen Untergang bedeuten.

    »Schwarzer Aether« spielt zeitlich vor den Geschehnissen im viktorianischen BDSM-Hotel Aethernanox, bekannt aus »Steam Master – Die Anthologie«, und nimmt den Leser mit zu den Anfängen der Mission des Aetherfakte-Jägers und Masters Lucius Lokken.


    Meine Meinung zum Cover:
    Das Cover wurde passend zum Inhalt gestaltet und die Motive gut gewählt! Für mich ist es ein stimmiges Cover, das Hinweise auf den Inhalt gibt. Der Mann mit der Maske ist dem Designer besonders gut gelungen.

    Meine Zusammenfassung des Inhaltes:
    Markos Bodhmall ist auf der Suche nach Johann von Kladen, einem Wissenschaftler, der sein Leben zerstört hat. Auf der Suche nach ihm rettet er ein junges Mädchen. Ohne es zu wissen gerät er dadurch in einen Kampf, der ganz Prag verändern wird. Markos muss all seine Fähigkeiten einsetzen, um hinter Von Kladens Geheimnis zu kommen. Doch dann lernt er eine Fürstentochter kennen, die eine dunkle Leidenschaft in ihm auslöst. Trotzdem schafft er es, sich auf seine Mission zu konzentrieren und macht dabei erstaunliche Entdeckungen. Magische Masken, Geheimgesellschaften, Aetherwissenschaften – nichts ist, wie es scheint.

    Meine Meinung zum Inhalt:
    Ich habe von diesem Buch das erste Mal auf Facebook gelesen und war schnell neugierig. Steampunk mit Erotik? Kann das funktionieren? Kann man diese unterschiedlichen Genres vereinen? Ja! Der Autor hat es geschafft, eine stimmige und spannende Geschichte voller dunkler Leidenschaft zu schreiben.

    Der Schreibstil des Autors konnte mich schnell überzeugen. Obwohl die Sätze manchmal verschachtelte sind, ließen sie sich flüssig lesen. Der Autor hat in diesem Buch nicht nur Erotik, sondern auch BDSM eingebaut. Diese Szene haben es absolut in sich und sind extrem detailliert beschrieben! Dagegen kann SoG (50 Shades of Grey) definitiv einpacken. Man kann die Bücher natürlich nicht vergleichen, die Genre sind unterschiedlich. Dennoch ist »Schwarzer Aether« 10-fach besser! Die Geschichte hat eine intensive Tiefe, die Storyline ist schlüssig und gut erzählt. Die Erotik kam an den richtigen Stellen und sorgte manchmal für Gänsehaut.

    Trotz dieser sehr ausführlichen erotischen BDSM-Szenen verliert der Autor den roten Faden nicht. Die Geschichte schien anfangs sehr komplex. Es gab mehrere Handlungsstränge und ich wusste nicht, wie all die Ereignisse zusammenhängen. Je weiter die Geschichte voranschritt, umso klarer wurden meine Gedanken. Die Handlungsstränge laufen mit der Zeit zusammen, bis sie in actionreichen und extrem spannenden Ereignissen zusammenlaufen. Hilfreich waren dabei auch die Sichtwechsel zu den verschiedenen Personen.

    Gideon Born hat in seinem Buch klassische Steampunk-Elemente eingebaut, aber auch für mich Neue hinzugefügt. Ich konnte mir sie sehr leicht vorstellen und hatte keine Probleme deren Einsatz nachzuvollziehen. Mich faszinierte die Technik und ich freute mich darüber, dass ich auch über den Hintergrund einiges erfuhr. Der Autor hat sich über seine Welt viele Gedanken gemacht und diese, genauso wie seine Protagonisten, intensiv ausgearbeitet.

    Seine Protagonisten haben alle ihre eigene (oft auch spezielle) Persönlichkeit. Egal ob es Markos war, der im Laufe der Geschichte einen facettenreichen Charakter offenbarte, oder Irina, die eine ganz neue Seite von sich zeigte. Über so manche Wandlung war ich sehr überrascht. Obwohl im Laufe der Geschichte viele Figuren hinzukommen, verlor ich niemals den Überblick.

    Mein Fazit:
    Der Autor hat in diesem Buch die beiden extrem unterschiedlichen Genres Steampunk und Erotik (BDSM) miteinander vereint und eine intensive Geschichte mit dunklen Leidenschaften geschaffen. Die Geschichte hat einen tiefen Kern, trotz der Erotik verliert der Autor niemals den roten Faden. Er trieb den Storybogen weiter voran und baute Spannung, Action und Geheimnisse ein. Für mich ist es ein gelungenes Buch, für das ich eine klare Leseempfehlung aussprechen kann. Ich werde mit Sicherheit weitere Werke des Autors lesen.


    Ich vergebe 5 von 5 möglichen Sternen!

    Das Buch wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst!

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    Sternenstaub_Buchblogs avatar
    Sternenstaub_Buchblogvor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Interessante Story, genau die richtige Menge Erotik, absolut nicht kitschig, spannend erzählt, Genre Steampunk. Perfekt!
    Kommentieren0
    S
    Sabine_Hartmannvor 2 Monaten

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    GideonBorns avatar
    Hallo liebe Lesefreunde,

    ich veranstalte eine Leserunde zu meinem erotischem Steampunk Roman  Schwarzer Aether.

    Zum Inhalt:

    Es ist Weihnachten in der goldenen Stadt. Während der Adel in Prunk, Dekadenz und Orgien schwelgt, tobt im Verborgenen der Kampf zweier Geheimgesellschaften. Mittendrin: Markos Bodhmall, Student der Aetherwissenschaften, auf der Suche nach dem geheimnisvollen Johann von Kladen. 

    Was als persönliche Auseinandersetzung begann, wird schon bald zu
    einem Spiel mit höherem Einsatz. Dabei muss er sich mächtigen Steam-Panzern, ebenso schönen wie unanständigen Fürstentöchtern und eifersüchtigen Kontrahenten stellen.

    Eines Tages jedoch rettet Markos das opiumsüchtige Mädchen Alicia aus den Fängen seiner Widersacher. Und setzt damit Ereignisse in Gang, die entweder seine Rettung oder aber seinen Untergang bedeuten.

    Schwarzer Aether“ spielt zeitlich vor den Geschehnissen im viktorianischen BDSM-Hotel Aethernanox, bekannt aus „ Steam Master – Die Anthologie“, und nimmt den Leser mit zu den Anfängen der Mission des Aetherfakte-Jägers und Masters Lucius Lokken.

    Das Buch bildet den Auftakt zu den Steam Master Romanen, von denen jedes einen anderen Master behandelt.

    Zur Teilnahme:

    Falls ihr jetzt Lust zu Lesen bekommen habt und auch im Anschluss eine Rezension hier und bei Amazon veröffentlichen könnt, dann meldet euch und nennt eure(n) liebste(n) Erotik oder Steampunk Autor(in).

    Zu verteilen sind

    5 Printexemplare (signiert) und
    5 eBooks (ePub; mobi).

    Anmelden kann sich jeder bis zum 14. Juni, die Auslosung und Bekanntgabe der Gewinner erfolgt am 15. Juni.

    Der Versand erfolgt dementsprechend am 16. Juni. Die Leserunde beginnt, sobald
    alle Gewinner ihre Bücher haben. Natürlich darf auch jeder andere gerne daran
    teilnehmen.

    Ich freue mich auf spannende Wochen,

    Gideon Born
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks