Neuer Beitrag

annlu

vor 3 Monaten

Kapitel 1 - 13
Beitrag einblenden

Dann mache ich mal den Anfang - der Abschnitt war ja recht lange, sodass ich einiges zu sagen habe.

Bei Markos hatte ich erst den Eindruck hinter ihm verbirgt sich wirklich sowas wie ein Agent - zumindest erschien er mir in Haus Truchsky so souverän. Allerdings erwies er sich danach dann doch zu Fehlern imstande - was zu seinem Studentenstatus passt. Allerdings wurde ja auch ein Geheimnis angedeutet, von dem man aber seit seinem ersten Gespräch mit Stephan nichts mehr gehört hat. Kann es sein, dass er zu den Masken gehört, nachdem er ja ständig eine trägt?

Zu den Masken und Lucius Auftritt: Da hatte ich zuerst das Gefühl nicht so genau zu durchblicken, was es wirklich mit ihnen auf sich hat. Aber nach seinem zweiten Auftritt war ich froh, dass ich die Antologie noch nicht kenne. Ich habe nämlich schon einen Verdacht zum Verräter und war mir nicht sicher, ob man dessen Identität nicht schon kennt, wenn man das andere Buch gelesen hat.

Auch zu Van Kladens Abschnitt habe ich einen Verdacht entwickelt, allerdings V betreffend. Mal schauen, ob ich damit noch bestätigt werde, oder ob ich absolut im Dunkeln taste :-)

Nun noch ein Wort zu Alicia. Die hat mich doch zwei Mal überrascht. Erst, als sich herausstellte, dass es sich bei ihr um ein so junges Mädchen handelt. Das hatte ich dem Klappentext nicht so entnommen. Und dann noch einmal, als ich feststellen musste, dass das Alter nicht bedeutet, dass sie unschuldig ist - und das in keinerlei Beziehung.

Bisher hatte ich jedenfalls viel Vergnügen am Lesen.

GideonBorn

vor 3 Monaten

Kapitel 1 - 13

Hallo Annlu,

ich habe gestern Morgen den ersten Abschnitt zweigeteilt (bis Kapitel 6), aber anscheinend wurde das nicht übernommen. Beim drüberschauen ist mir nämlich auch aufgefallen, dass er doch recht groß ist.

Aber jetzt hast du ja schon Nägel mit Köpfen gemacht und ich lasse es so. :)
Hauptsache es macht Spaß..

Deine Vermutungen zu Markos beantworte ich mal noch nicht. Da das alles noch geklärt wird. Falls doch Fragen offenbleiben, habe wir ja noch genügend Zeit in späteren Kapiteln.
Aber so ganz falsch liegst du nicht.

Allerdings bin ich sehr neugierig auf deine Vermutung die Von Kladen betrifft?

Die Anthologie kannst du zumindest was die Sache mit dem Verräter betrifft ohne Bedenken lesen. Allerdings gibt es andere Spoiler.
Keine großen, aber es ist sicher nicht verkehrt, sie in dieser Reihenfolge zu lesen.

Fantasy Girl

vor 3 Monaten

Kapitel 1 - 13
Beitrag einblenden

Kurz vorweg:
bis jetzt bin ich noch nicht enttäuscht worden ;)

Hatte am Anfang ein Problem mit Markos, wusste ihn noch nicht einzuschätzen, welchen Hintergrund hat er? Warum trägt er eine Maske? Wie hat er die Möglichkeit Aetherbatterien sein eigen zu nennen ? So das er souverän seine "kleinen" Ausflüge ausführt. Stichwort: Haus Truchsky. Aber während dessen passiert ihm ja doch noch ein Missgeschick und er musste seinen Plan nun doch abändern. Aber so wurde doch ein Leben gerettet. Das ist doch bestimmt nicht nur Student. Stephan deutete so etwas ja an.

Wer mir auch gut gefallen hat war Irina, Ihre art und weise hat sie doch auch eine helle und auch eine dunkle Seite. Ihre Tricks haben es schon in sich ;) und sie hat eine Art die Markos schon etwas wackeln lassen :)

Also zu von Kladen kann ich noch nicht wirklich viel sagen, aber das macht es ja auch spannend. Obwohl er könnte auch ein ganz anderer sein ;) nicht wahr?

Die eisernen Masken köcheln auch ihr eigenes Süppchen, warum haben sie alle andere Namen? Luzius zB in Verbindung mit seiner Verlobten. Da steckt auch mehr dahinter.

Und was hat es alles auf sich mit der kleinen Alicia, Warum möchte sie jeder in seine Fänge bekommen? Also auch ein Rätsel was noch gelöst werden möchte.

Denke es war kein Fehler die Antologie nicht zu kennen. Bleibe weiter gespannt!

GideonBorn

vor 3 Monaten

Kapitel 1 - 13
@Fantasy Girl

Das hört man als Autor natürlich immer gern.

Klingt auf jeden Fall so als wärst du schon gut rein gekommen. Solange euch nur die Neugier umtreibt, und keine Verständnisprobleme, bin ich froh.

Ja, kleine Missgeschicke können immer mal passieren. Ich mag es nicht so, wenn jeder Protagonist perfekt ist ;)

AmberStClair

vor 3 Monaten

Kapitel 1 - 13
Beitrag einblenden

Ich bin jetzt auch angefangen und kann mich noch nicht viel dazu äußern. Markos kommt sehr gut herüber und gefällt mir. Aber ich habe schon das Gefühl das sich hinter Markos mehr verbirgt.

Chibi-Chan

vor 3 Monaten

Kapitel 1 - 13
Beitrag einblenden

Pflichtbewusstsein: Du musst lernen, du hast bald Prüfungen!
Gutes Gewissen: Für das Wohle der Leser!

Ich liebe dieses Buch schon jetzt so sehr! Was heißt schon jetzt ? Eigentlich hattest du mich schon, als ich beim reinschnuppern eine halbe Seite gelesen habe. :'D
Was soll ich sagen... Ich kenne nicht allzu viele SteamPunk Romane und dennoch würde ich mir herausnehmen zu sagen, dass dieses hier einzigartig ist. Was wohl alleine schon an den Charakteren liegt, die soviel Persönlichkeit haben und nicht nur sie untereinander mit sich "spielen", sondern auch du als Autor mit Ihnen, habe ich das Gefühl. Jeder verbirgt mehr, als dem Leser offenbart wird - das ist immer gut. Denn obwohl die Neugierde nicht so stark in den Vordergrund rückt, da genug stellen da sind, die mich als Leser einnehmen, so habe ich trotzdem im Hinterkopf, dass jede weitere Seite der Knall an überraschenden Infos kommen könnte!
Ich finde die Situationen absolut toll gelöst bislang, beispielsweise, als Irinia an der Tür ist und er mit dem Schlosserakt die fesseln löst.
Auch sexuell muss ich sagen, schreibst du sehr gut. Auch hier ist es irgendwie einzigartiger, als was ich sonst so gelesen habe. Was wohl daran liegt, dass du unglaublich viel Erotik vermittelst, ohne den Akt zu vollstrecken. Und das auch auf gebieten, die vielleicht nicht jeden anmacht. Das beeindruckt mich schon! :D
Eine Sache verwirrt mich mit Alicia. Ich dachte, sie versteht die Sprache nicht von Markos und im vorletzten Kapitel war es ja jetzt aus ihrer Sicht und da versteht sie plötzlich, was gesagt wird ? In einem vorigen Kapitel aus ihrer Sicht, versteht sie es ja nicht, oder lag das noch am Opium-Rausch? Und ist sie die blonde Figur auf der Hinterseite des Buches ? Ich denke mal Irina ist die Brünette von der ersten Zeichnung ? :)

GideonBorn

vor 3 Monaten

Kapitel 1 - 13
@AmberStClair

Das tut es in der Tat. Sonst wäre er ja auch langweilig :)

GideonBorn

vor 3 Monaten

Kapitel 1 - 13
@Chibi-Chan

Oh wow, da weiß ich ja gar nicht, was ich sagen soll. Das freut mich aber, dass es dir so gut gefällt.
Dafür schreibt man doch. XD

Ich finde Erotik sehr schwer zu schreiben, aber auch spannend. Ich denke Erotik sollte mehr sein als nur rein, raus. Das ist ja auch eigentlich das genau Gegenteil von Erotik.

Auf der anderen Seite sollte man sich auch nicht scheuen die Dinge beim Namen zu nennen. Und schon hat man ein Problem: Was für den einen schon zu vulgär ist, findet der andere bezaubernd.

Um so mehr freut es mich dann, wenn bei dem ein oder anderem doch das Kopfkino angeht und ein Kribbeln entsteht.

Alicia versteht schon alles, sie ist nur... sagen wir, sie sieht die Dinge etwas anders und steht ein wenig unter Schock. Das wird sich im Laufe des Buches aber so nach und nach noch ändern. Was den Opium-Rausch und ihre anfängliche Situation angeht, wage ich mir kaum vorzustellen, was für Auswirkungen das alles in ihr auslöst. Aber sicher trägt es dazu bei, dass sie sehr in sich gekehrt ist und eine ganz eigene Persönlichkeit entwickelt.

Was die Bilder angeht, so hatte ich wenig Einfluss. Das ging alles sehr schnell. Ich sehe sie als schönes, stimmungsvolles Beiwerk. Aber in der Vorstellung macht sich wohl jeder sein eigenes Bild der Personen und das bevorzuge ich eigentlich auch.

Obwohl ich sagen muss, dass das Bild mit der Frau zu Kapitel 9 sehr gut passt. ;) Danke Alexander Schlesier dafür.

In meiner Vorstellung hat Alicia übrigens rabenschwarze Haare. Ich meine das auch geschrieben zu haben. Aber ich will nicht demontieren, wie du sie dir vorgestellt hast. :)

Leseratte_2310

vor 3 Monaten

Kapitel 1 - 13

Sorry Das ich so spät anfange zu lesen. Aber die Sommergrippe hatte mich gut 1,5 Wochen im Griff gehabt.

Ich bin noch nicht mit den ersten 13 Kapitel fertig, trotzdem möchte ich ein paar Eindrücke da lassen.
Da es mein erstes Buch vom steammaster ist, gehe ich auch ganz jungfräulich an die Geschichte ran.
Was mir gleich aufgefallen ist, ist der einfache und leicht verständliche Schreibstil und der gefällt mir richtig gut. Man steigt von der ersten Seite an gleich in die Geschichte mit ein und lässt sich einfach davon mitreißen.
Bisher habe ich mehr Fragen als Antworten aber ich hoffe das die sich noch aufklären. Vor allem wer ist "von Kladen" und was hat er so schreckliches getan.

GideonBorn

vor 3 Monaten

Kapitel 1 - 13
@Leseratte_2310

Hallo Leseratte,
schön, dass es dir wieder besser geht.
Wir sind noch gar nicht so weit, außer Annlu, die wild vorgeprescht ist XD.
(Der erste Abschnitt ist aber auch wirklich groß.).

"Von Kladen" ist einfach schrecklich. Per Definition!
Reicht das nicht? - Na gut, vielleicht kommt noch das ein oder andere zum Hintergrund.

Wenn doch Fragen bleiben weißt du ja, wo du mich finden kannst..

Nadine_Teuber

vor 2 Monaten

Kapitel 1 - 13

So, nun habe auch ich endlich den ersten Abschnitt des Buches fertig gelesen.
Da ich meinen Eindruck auf dem Kindle im Ruheraum der Sauna getippt habe, hänge ich ihn hier als Foto an. (Ich bitte, die Rechtschreibfehler zu entschuldigen! Meine Finger sind wohl zu dick, irgendwie treffe ich die Tasten vermehrt nicht.)

1 Foto

Nadine_Teuber

vor 2 Monaten

Kapitel 1 - 13
@Fantasy Girl

Also mir ist bisher Von Kladen durch und durch unsympathisch!

Nadine_Teuber

vor 2 Monaten

Kapitel 1 - 13
@GideonBorn

:D In meiner Vorstellung hat Alicia ebenfalls ganz dunkle Haare, aber ich denke eher ein ganz dunkles braun.
Irina stelle ich mir hingegen blond vor.

GideonBorn

vor 2 Monaten

Kapitel 1 - 13
@Nadine_Teuber

Hi Nadine,
ja das mit dem ersten Abschnitt, ist mein Fehler, es sollten eigentlich zwei sein, aber irgendwie wurde es dann nicht mehr getrennt.
Ist für das Lesen aber ja nicht unbedingt schlecht, wenn man ganz in Ruhe erst mal loslegen kann.

Zu den Begriffen, habe ich dir mal im Schloss geantwortet. Ich hoffe, die meisten Sachen erklären sich mit der Zeit.

Nadine_Teuber

vor 2 Monaten

Kapitel 1 - 13
@GideonBorn

Alles gut. Wie gesagt, ich mag das Buch bisher sehr! :)
Die von dir benutzten Wörter habe ich alle einigermaßen finden können, oder aus dem Zusammenhang herleiten können, aber so ein Steampunk-Wörterbuch wäre dennoch klasse. Im englischsprachigen habe ich ganz viel solches gefunden. Da ist die Steampunk-Bewegung uns schon deutlich voraus. ;)

Sabine_Hartmann

vor 2 Monaten

Kapitel 1 - 13

Ich habe den ersten Abschnitt jetzt auch gelesen und schließe mich meinen Vorrednerinnen/Vorleserinnen an. Ich bin gut in die Geschichte hineingekommen, finde die Figuren bisher alle eindeutig und es gibt eine gute Ausgangslage, um mehr erfahren zu wollen. Bin gespannt.

wattwurm18

vor 2 Monaten

Kapitel 1 - 13

Endlich habe ich den ersten Abschnitt auch geschafft, komme leider terminlich bedingt nur in kleinen Etappen zum Lesen. Das ärgert mich vor allem, da der Schreibstil flüssig ist und sich gut lesen lässt. Da fällt es schwer, das Buch an die Seite zu legen.

Mit gefallen die unterschiedlichen Charaktere gut und sie sind anschaulich herausgezeichnet, so das mein Kopfkino schnell ein Bild vor Augen hat. Markos und Van Kladen sind anregende Gegensätze. Ich persönlich mag die dunklen Charaktere immer gerne. Gelungen finde ich, das bei Van Kladen seine sensible Seite mit dargestellt wird. Neugierig zu erfahren, was ihre gemeinsame Vergangenheit ist.

Erpicht bin ich mehr über Alicia und ihre Vergangenheit zu erfahren. Warum spricht sie nicht, kann oder will sie nicht?! Hoffe sie bekommt eine tragende Rolle im ganzen Geschehen. Irina war zu Anfang nicht mein Fall, aber jetzt am Ende dieses Abschnittes kam eine andere Seite zum Vorschein. Also auch hier noch spannend, auf welche Seite sie tatsächlich gehört.

Da dies meine erste Geschichte aus dem Genre Steampunk ist, lasse ich die Fiction und Alternativwelt erstmal beim Lesen nur auf mich wirken. Gefällt mir aber sehr gut, dieser technische Teil und die Beschreibungen sind lesenswert und ich werde mich da später mehr mit beschäftigen. Der Erotikteil macht das ganze rund und spritzig und ist ein weiteres Lesevergnügen.

Freue mich auf den nächsten Abschnitt

GideonBorn

vor 2 Monaten

Kapitel 1 - 13
@wattwurm18

Hi,
schön, dass du jetzt doch noch dazu kommst.
Geht mir auch häufig so.
Ich hatte erst letztens das Buch meiner Kollegin zum Lesen und bin überhaupt nicht dazu gekommen, obwohl ich es doch schnell durcharbeiten wollte :)

JeanLuc

vor 2 Monaten

Kapitel 1 - 13
Beitrag einblenden

Vermutlich bin ich in der einzige in der verehrten Mitleserschaft der bereits Kontakt mit dem Steam Master hatte - jener originellen Anthologie, in der Steampunk und BDSM aufeinanderprallen, einem einzigartigen Mix aus prickelnder Erotik und Belle Époque Phantasien.

In der Welt der Steam Masters, einem geheimnisvollen Zirkel um Lord Cundringham, ist von der sprichwörtlichen viktorianischen Prüderie keine Spur. Umso neugieriger war ich, wie es weitergeht.

Den Startschuss für eine Fortsetzung liefert Gideon Born. Seine Kreation, der Steam Master Lucius Lokken, ist einer der Protagonisten seines Debütromans “Schwarzer AEther”.

Held der Geschichte ist Markos. Tagsüber ist der junge Mann Student der geheimnisvollen Aether Wissenschaften, nachts verwandelt er sich in einen maskierten Rächer, der im Stile des dunklen Ritters aus Gotham - ohne Schusswaffen - einen Rachefeldzug gegen den Anführer der dekadenten Oberschicht von Prag, von Kladen, führt.

In den ersten Kapiteln wird der Leser mit zahlreichen Konflikten und Fragen konfrontiert:
> Welches grausame Unrecht ist Markos widerfahren, dass er von Kladen so hasst und ihn verfolgt?
> Welche Rolle spielt das stumme Mädchen Alicia, welches Markos aus den Fängen dekadenter Adliger befreit?
> Welche Pläne verfolgt von Kladen mit dem mysteriösen Schwarzen AEther?
> Und welche Rolle spielt der Steam Master Lucius Lokken in Markos Feldzug gegen Kladen?
Fragen über Fragen! :-)

Paar Anmerkungen, die mir beim Lesen aufgefallen sind:
> Als Alicia von Markos befreit wird, ist sie mit Opium vollgepumpt. Sie scheint sich in den nächsten Kapiteln von ihrer Sucht recht schnell zu erholen.
> Fingernagellack ist eine Erfindung des 20. Jahrhunderts. ;-)
> Dein Schreibstil ist stark handlungsorientiert. Als Leser wünschte ich mir mehr Atmosphäre und mehr Beschreibungen der Umwelt, um sich noch besser alles vorzustellen zu können. Beim Lesen stellte ich mir die Frage: Wo liegt die Aether-Akademie? Wie soll ich mir als (möglicher) Nicht-Kenner von Prag den Hradschin vorstellen? Wie ist die Stimmung auf dem Winterball?

Gerade ein verschneites Prag (oh, ja Abkühlung!!!!) in der Zeit der Rauhnächte liefert einen Schauplatz, das von Mysterien und Okkultismus nur so trotzt. Das bildlich einzufangen würde der Geschichte mehr Pfiff verleihen.

Mein Fazit zu den ersten Kapiteln:
Superhelden-Action unterbrochen durch prickelnde Erotik-Szenen kompensieren den Mangel an dichter Atmosphäre.

GideonBorn

vor 1 Monat

Kapitel 1 - 13
@JeanLuc

Hi Jean Luc,
schön, dass Du es trotz der mörderischen Hitze schaffst, dich durch die winterliche Kälte Prags zu graben.

Vielen Dank, für deine Anmerkungen. Ich werde sie bei Gelegenheit mal genau im Buch analysieren. (Wenn mein Gehirn nicht mehr so weichgekocht ist. Eine Dachwohnung hat eindeutig Nachteile.)

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.