Neuer Beitrag

annlu

vor 3 Monaten

Kapitel 23 - 31
Beitrag einblenden

Dieser Abschnitt steht im Zeichen der Eskalation. Einmal vielleicht im guten Sinne - schließlich lässt sich Markos auf Irina ein und sie auf ihn. Aber ob sich das nicht wieder ändern wird, jetzt da sie eine andere Seite an ihm gesehen hat.

Um Stephan hab ich mir Sorgen gemacht und dann sowas. Er schließt sich den Schwingen an und bekommt gleich Insiderwissen. Ich hatte ja eher damit gerechnet, dass er umgebracht wird. Da dachte ich noch Markos hat Glück, dass Stephan Irina nicht erkannt hat. Aber vielleicht doch ganz gut, dass die Fronten nun geklärt sind.

Von Kladen und Markos treffen aufeinander und die Wut ist stärker als die Vernunft (was ja so oft der Fall ist). Nur hat er ihn damit auch gewarnt. Eine neue schnelle Lösung an ihn heranzukommen sehe ich im Moment nicht.

Auch bei den Masken eskaliert die Situation. Mein Verdacht für den Verräter war ja Calida. Wie unrecht ich ihr damit getan habe! Dabei sind es alle anderen, die der Macht des schwarzen Aethers nicht wiederstehen können. Die Warnungen scheinen sie nicht zu beeindrucken.

Ich hab mich schon gewundert, was mit Alicia ist. Und nun ist sie mal so eben zur neuen Gold geworden. Sie ist irgendwie seltsam, aber hier auch cool. Aber so recht schlau werde ich noch nicht aus ihr.

GideonBorn

vor 3 Monaten

Kapitel 23 - 31
@annlu

Hi Annlu,
huch, du hast ja heute ganz schön vorgelegt.
Ja, der arme Stephan ;)

Tatsächlich, hatte ich bei Calida auch darüber nachgedacht. Es bietet eine Menge Material für Drama. Allerdings, nachdem ich die Hintergründe der Charaktere ausgearbeitet hatte, passte es nicht mehr zu ihr und der Beziehung zu Lucius.
Sie hat mich einfach mit ihrem Charm überzeugt.

Fantasy Girl

vor 3 Monaten

Kapitel 23 - 31
Beitrag einblenden

Stephan ist ja echt echt ein Dreckskerl, sorry für das Wort, aber anders kann ich es nicht ausdrücken. Wie kann er Markos so in den Rücken fallen und sich den Schwingen anzuschließen. Und dann auch noch recht schnell an wichtige Details kommt. Und alles nur weil er geklaut hat.
Gut war ja auch beschrieben wie er Markos bei seinem Stelldichein mit Irina erwischt, er sie aber nicht erkannt hat, aber die Auflösung dieses Geheimnis musste so stattfinden, oder nicht?

Und wie können es die anderen Masken dem Gold Paar so in den Rücken fallen, und alles nur für diesen Aether. Hoffentlich werden sie anschließend richtig bestraft dafür. Aber so kommt Alicia an die Masken und sie widersteht immer noch dem Druck nach den Drogen, Respekt! Obwohl sie ja im Moment auf sich allein gestellt ist. Aber irgendein Geheimnis hat sie bestimmt noch.

Und ich fand es toll das Markos und Irina sich Ihrem inneren Drang gebeugt haben und sich mal so richtig vergnügt haben :) aber das er von Kladen aber auch noch zeigt das er hinter Ihm her ist, hätte nicht passieren sollen, aber wenn die Klappen erst einmal fallen was soll man machen.
Richtige Spannung im Spiel, toll!

GideonBorn

vor 2 Monaten

Kapitel 23 - 31
@Fantasy Girl

Ja, das Beobachten durch den Spaethrographen war etwas was mir viel Spaß gemacht hat. ;)
Das die Auflösung und damit die Konfrontation dann doch relativ schnell kommt. liegt einfach bei den Charakteren und den immer schneller werdenden Ereignissen, da bleibt nicht mehr viel Platz für Versteckspiele.

Das der Zylinder-Schurke nicht perfekt ist, hat er ja schon öfter gezeigt. Sein Wut-Problem tut hier sein übriges dazu.
Aber für mich persönlich macht ihn das sympathischer. Hätte er von Kladen seelenruhig die Hand geschüttelt, hätte ich ihm seine Leidenschaft nicht mehr abgenommen.
Wie hast du ihn hier eingeschätzt? Wäre es ok gewesen, wenn er sich möglichst schnell aus dem Staub gemacht hätte, ohne Konfrontation?

Fantasy Girl

vor 2 Monaten

Kapitel 23 - 31
Beitrag einblenden
@GideonBorn

Ja es stimmt der " Schurke " ist nicht perfekt, persönlich hat er genau richtig gehandelt, sonst wäre Er nicht mehr Er selbst gewesen und das hätte ich Ihm übel genommen

Sabine_Hartmann

vor 2 Monaten

Kapitel 23 - 31

Das Wut-Poblem finde ich das Einzige, was mich wenig überzeugt.
Ansonsten sind die Überraschungen ordentlich gesät und erzeugen viel Spannung, auch die Wechsel der Charaktere, die nicht eideutig gut oder böse sind, was ja hier sowieso irgendwie immer die Frage bleibt, ist überzeugend und überraschend.
Fühle mich gut unterhalten.

GideonBorn

vor 2 Monaten

Kapitel 23 - 31
@Sabine_Hartmann

Hallo Sabine, das freut mich.
Kannst du den Finger auf das Wut-Problem legen?
Passt es einfach nicht für Markos oder ist die Begründung dafür zu weit hergeholt? Oder ist es einfach eine Sache zuviel?

Danke :)

Chibi-Chan

vor 2 Monaten

Kapitel 23 - 31
Beitrag einblenden

Dieser Abschnitt war ja ein Stück kürzer und doch ist viel passiert.

Von Stephan werde ich wohl kein Fan mehr. Ich hoffe, er bemerkt noch irgendwann, hinter was er da jetzt steht und dass er Markos nicht verraten kann, aber ich bezweifle es doch. Ich finde es viel schlimmer, dass Stephan nicht umgebracht wurde, da man nun auf jeder Seite irgendetwas erwarten muss und vor allem Markos nun nicht mehr sicher ist. Aber nachdem, was er abgezogen hat, sowieso nicht mehr.
Ich verstehe, dass er seine Situation genutzt hat und auch der Wutanfall wurde gut erklärt. Ein wenig überraschend kam es in dem Sinne, dass er doch sehr rational wirkt und dann eine so emotionsgetrieben Entscheidung fällt, aber das verleiht ihm wieder Menschlichkeit. Ich hoffe, Irina kann ihm aus dem Schlamassel raus helfen.

Suchen sich die Masken ihren Besitzer aus, oder waren es die Golems, durch die Alicia dann getrieben wurde? Die Maske scheint sich ja angepasst zu haben und dass nun ausgerechnet sie da hinein gerutscht ist, verleiht dem Buch eine ganz tolle Wende !

Sabine_Hartmann

vor 2 Monaten

Kapitel 23 - 31
@GideonBorn

Scheinbar trägt er die ja schon sehr lange mit sich herum, diese Wut - sollte er da nicht Mechanismen entwickelt haben, damit sie ihn nicht ausgerechnet in den unpassendsten Situationen berfällt? Für mich klingt das nach einem Versuch, ihn absichtlich zu behindern, damit er nicht zu stark ist. Das find eich aber schade, wenn es auf diese Art geschieht. Ansonsten wirkt er sehr beherrscht und kalkulativ.

GideonBorn

vor 2 Monaten

Kapitel 23 - 31
@Sabine_Hartmann

Hi Sabine,
ja, da hast du Recht.
Sein Versuch, bzw. der von anderen in der Regulierung, sollte im meditativen Charakter seiner Übungen liegen.
Allerdings ist von Kladen Brennpunkt und Auslöser seiner Anfälle und bei dem speziellen Zusammentreffen mit ihm kommen mehrere Dinge zusammen, wie Stephans Auftauchen an dessen Seite.


Allerdings muss ich sagen, dass ich persönlich nie das Gefühl hatte, dass Markos dadurch geschwächt wird ;)
Vielleicht fehlte einfach noch die ein oder andere Szene, die dieses Problem zentraler behandelt hätte.

GideonBorn

vor 2 Monaten

Kapitel 23 - 31
@Chibi-Chan

Du setzt deine Hoffnung auf Irina? :) Du scheinst ja viel von ihr zu halten...

Ahhhh,...
die Masken suchen sich ihre Besitzer nicht direkt aus. Gold, bzw. Alicia ist natürlich etwas speziell. Dir ist natürlich aufgefallen, dass Markos nur zwei der Trolle mehr schlecht als recht bewegen konnte. Warum das bei Alicia besser klappt, wird später noch ersichtlich.
Allerdings geschieht Alicias Kommunikation mit der Maske sehr stark auf einer unterbewussten Ebene.
Zu dem Zeitpunkt, als der Angriff auf das Landhaus startet und Lucius Lokken über die Maske des Gildenmeisters seinen Hilferuf aussendet, interpretiert die Maske mit Alicias Unterbewusstsein die Situation dementsprechend und reagiert auf ihre ganz eigene Weise.

Ich hoffe, ich habe die Mystik nicht entzaubert, aber du hast gefragt. ;)

Chibi-Chan

vor 2 Monaten

Kapitel 23 - 31
@GideonBorn

Na, toll. Meine Glaswelt ist zusammengebrochen ! :P
Klingt auf jeden Fall plausibel und macht die Situation etwas greifbarer!

wattwurm18

vor 2 Monaten

Kapitel 23 - 31

GideonBorn schreibt:
Ja, das Beobachten durch den Spaethrographen war etwas was mir viel Spaß gemacht hat. ;) Das die Auflösung und damit die Konfrontation dann doch relativ schnell kommt. liegt einfach bei den Charakteren und den immer schneller werdenden Ereignissen, da bleibt nicht mehr viel Platz für Versteckspiele. Das der Zylinder-Schurke nicht perfekt ist, hat er ja schon öfter gezeigt. Sein Wut-Problem tut hier sein übriges dazu. Aber für mich persönlich macht ihn das sympathischer. Hätte er von Kladen seelenruhig die Hand geschüttelt, hätte ich ihm seine Leidenschaft nicht mehr abgenommen. Wie hast du ihn hier eingeschätzt? Wäre es ok gewesen, wenn er sich möglichst schnell aus dem Staub gemacht hätte, ohne Konfrontation?

Das hätte aus meiner Sicht so gar nicht gepasst. Die Konfrontation war wichtig auch für den weiteren Verlauf der Geschichte. Ansonsten wäre der Charakter auch unglaubwürdig geworden und genau dies macht ihn mir sympathisch.

wattwurm18

vor 2 Monaten

Kapitel 23 - 31

GideonBorn schreibt:
Hi Sabine, ja, da hast du Recht. Sein Versuch, bzw. der von anderen in der Regulierung, sollte im meditativen Charakter seiner Übungen liegen. Allerdings ist von Kladen Brennpunkt und Auslöser seiner Anfälle und bei dem speziellen Zusammentreffen mit ihm kommen mehrere Dinge zusammen, wie Stephans Auftauchen an dessen Seite. Allerdings muss ich sagen, dass ich persönlich nie das Gefühl hatte, dass Markos dadurch geschwächt wird ;) Vielleicht fehlte einfach noch die ein oder andere Szene, die dieses Problem zentraler behandelt hätte.

Ich fände es gut, wenn mehr Details über die Tattoos geschrieben wäre. Was sind es für welche und wie sind diese angeordnet. Gerade diese helfen ihm ja auch die Meditation durchzuführen.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.