Buchreihe: Leander Lost von Gil Ribeiro

 4.4 Sterne bei 136 Bewertungen

Alle Bücher in chronologischer Reihenfolge

2 Bücher
  1. 1
    Lost in Fuseta

    Band 1: Lost in Fuseta

     (105)
    Ersterscheinung: 31.03.2017
    Aktuelle Ausgabe: 12.04.2018
    Der erste Fall für Leander Lost, den neuen Ermittler-Star in der Krimi-Landschaft.
    Das Septemberlicht an der Algarve ist von betörender Schönheit. Am Flughafen von Faro nehmen Sub-Inspektorin Rosado und ihr Kollege Esteves einen schlaksigen Kerl in schwarzem Anzug und mit schmaler Lederkrawatte in Empfang: Leander Lost, Kriminalkommissar aus Hamburg, für ein Jahr in Diensten der Polícia Judiciária. Eine Teambildung der besonderen Art beginnt, als die portugiesischen Sub-Inspektoren feststellen müssen, dass ihr neuer Kollege aus Deutschland nicht nur merkwürdig gekleidet ist, sondern sich auch merkwürdig verhält. Erst langsam kommen sie dem Mörder eines Privatdetektivs auf die Spur, sowie der Tatsache, dass Leander Losts Merkwürdigkeiten dem Asperger-Syndrom geschuldet sind – und dass seine Inselbegabungen äußerst hilfreich sind bei der Lösung des Falls um die schmutzigen Machenschaften eines Wasserversorgers an der Algarve.
    Mit genauem Gespür für Spannung, mit viel Humor, Lokalkolorit und Sinn für psychologische Details hat Gil Ribeiro die Herzen der Krimi-Leser erobert.
  2. 2
    Lost in Fuseta - Spur der Schatten

    Band 2: Lost in Fuseta - Spur der Schatten

     (31)
    Ersterscheinung: 12.04.2018
    Aktuelle Ausgabe: 12.04.2018
    'Mit Leander Lost hat der Autor eine faszinierende Ermittlerfigur erschaffen.' Hamburger Abendblatt.
    Nach dem fulminanten Start seiner Krimireihe um Leander Lost, den so ungewöhnlichen wie liebenswerten Hamburger Kommissar in Diensten der portugiesischen Policia Judiciária, führt uns Gil Ribeiro mit 'Lost in Fuseta – Spur der Schatten' in einen äußerst spannenden Fall, dessen Hintergründe um die koloniale Vergangenheit Portugals kreisen.
    'Ich habe das Gefühl, ich bin jetzt angekommen', hatte Leander Lost schwer verletzt, aber glücklich zu seinen neuen portugiesischen Kollegen gesagt, nachdem sie in ihrem ersten gemeinsamen Fall den schmutzigen Geschäften eines Wasserversorgers an der Algarve auf die Schliche gekommen waren – und nachdem Lost endlich verstanden hatte, wie man einen gelungenen Witz macht. So stürzt sich der schlaksige Deutsche und Asperger-Autist gemeinsam mit den Sub-Inspektoren Graciana Rosado und Carlos Esteves in die Ermittlungen um eine verschwundene Kollegin – zumal er fasziniert ist von der Tochter der Verschwundenen, die ähnlich eigenwillig auf die Welt zu blicken scheint wie er.
    Erneut erzählt Gil Ribeiro mit Dialogwitz und einer solchen Herzenswärme von Leander Lost und seinen Kollegen – man möchte am liebsten sofort an die Algarve reisen, um diese fantastischen Leute kennenzulernen und mitzuermitteln.
Über Gil Ribeiro
Ganz zufällig landet Gil Ribeiro 1988 bei einer Interrail-Reise quer durch Europa an der Algarve. Hier verliebt er sich in das kleine Städtchen Fuseta und die Gastfreundschaft der Portugiesen und es kommt ihm die Idee zu "Lost in Fuseta". Gil ...
Weitere Informationen zum Autor

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks