Giles Blunt

(498)

Lovelybooks Bewertung

  • 593 Bibliotheken
  • 11 Follower
  • 7 Leser
  • 75 Rezensionen
(101)
(216)
(131)
(34)
(16)
Giles Blunt

Lebenslauf von Giles Blunt

Giles Blunt wurde 1952 geboren und wuchs in North Bay in der kanadischen Provinz Ontario auf. Er studierte an der Universität Toronto Englische Literatur. 1980 ging er nach New York City, wo er als Streetworker, Gerichtsdiener und Barkeeper arbeitete. Heute lebt er in Toronto und ist freier Schriftsteller und Drehbuchautor. "Gefrorene Seelen" war sein internationaler Durchbruch als Thrillerautor.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2018

    LovelyBooks Spezial

    Daniliesing

    zu Buchtitel "LovelyBooks Spezial" von LovelyBooks

    Herzlich Willkommen bei der Themen-Challenge 2018! Ich freue mich auf ein neues Jahr voller spannender Leseherausforderungen mit euch und natürlich auf viele tolle Gespräche rund um Bücher und Co. Jeder darf bei dieser Challenge das ganze Jahr über einsteigen und wir freuen uns über jeden Teilnehmer. Lasst euch von der nun kommenden langen Beschreibung nicht abschrecken. Der Ablauf ist ganz einfach:Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20 Bücher aus den 40 unterschiedlichen Themen zu ...

    Mehr
    • 3770
  • Eisiger Serienkiller

    Gefrorene Seelen

    Karin_Kehrer

    23. March 2018 um 10:26 Rezension zu "Gefrorene Seelen" von Giles Blunt

    In einem Minenschacht in der Kleinstadt Algonquin Bay wird die grausam verstümmelte Leiche eines Indianermädchens eingefroren in einem Eisblock gefunden.  Noch drei weitere Teenager sind verschwunden. Detective John Cardinal muss annehmen, dass ein perverser Serienkiller sein Unwesen treibt. Die Zeit drängt, denn das letzte Opfer könnte noch am Leben sein … In die eisige Kälte des kanadischen Winters entführt dieser Thriller, der erste Teil um John Cardinal und seine Partnerin Lise Delorme.  Eine solide gemachte Story, spannend ...

    Mehr
  • Verwirrend und ohne Spannung

    Kalter Mond

    Aglaya

    30. October 2015 um 17:29 Rezension zu "Kalter Mond" von Giles Blunt

    „Kalter Mond“ ist der dritte Teil der Reihe um den kanadischen Polizisten John Cardinal, und meine erste Begegnung mit dem Autor Giles Blunt. Ich hatte während der Lektüre nie das Gefühl, dass mir Vorwissen fehlte und kam gut mit. Die Krimi-Handlung ist ohnehin wie üblich in sich selbst abgeschlossen, und alles Wesentliche, das ich zum Verständnis über das Privatleben von Cardinal und seinen Kollegen wissen musste, wurde erklärt.   Die Geschichte wird in der dritten Person erzählt, nicht nur aus der Sicht des Protagonisten ...

    Mehr
  • Klassisch amerikanischer Thriller.

    Gefrorene Seelen

    LiberteToujours

    11. September 2015 um 13:58 Rezension zu "Gefrorene Seelen" von Giles Blunt

    Als diverse Kinder verschwinden, will noch keiner an eine Mordserie glauben. Erst als die erste Leiche, übel zugerichtet und in einen Eisblock gefroren, entdeckt wird, glauben die Leute an einen Serienkiller. Doch die Wahrheit ist viel erschreckender. Dieser Thriller ist schlichter Standard - der Spannungsbogen wird ganz klassisch aufgebaut, am Anfang noch nichts, dann immer mehr, bis er am Ende seinen Höhepunkt erreicht. Der Ermittler ist ein guter, sympathischer Kerl, mit den heutzutage obligatorischen Ecken und Kanten, ...

    Mehr
  • spannend

    Gefrorene Seelen

    abendsternchen

    13. July 2015 um 19:43 Rezension zu "Gefrorene Seelen" von Giles Blunt

    Gefrorene Seelen spielt in Algonquin Bay, Kanada. Dort herrscht tiefster Winter. Im Februar ist es auch noch nicht sehr lang hell, so das Detective John Cardinal bereits Licht einschalten muss, als er seine Tochter zum Flughafen fährt. Auch froren die Scheiben relativ schnell wieder zu. Kaum wieder zu Hause angekommen wird Cardinal zu einem Fall gerufen. Es wurde eine Mädchenleiche gefunden, tiefgefroren in einen Eisblock. Versteckt in einem alten Bergschacht. Es stellt sich heraus das es sich um eine Vermisste handelt, welche ...

    Mehr
  • Vervorren ....

    Blutiges Eis

    engineerwife

    28. April 2015 um 16:29 Rezension zu "Blutiges Eis" von Giles Blunt

    Der Klappentext beschreibt den Fall mit dem Wort verworren sehr treffend. In diesem Fall denke ich wirklich, dass ich mich in einem gedruckten Buch besser zurechtgefunden hätte. Meiner Meinung nach wurden hier viel zu viele Personen mit verzwickten Verbindungen und komplizierten Namen in diesen Krimi geschmissen. Oft wusste ich erst gar nicht, von wem gerade die Rede ist – zumal dann auch noch einige Charaktere während ihres Lebens den Namen änderten und abtauchten um auf skurrile Weise später wieder entdeckt zu werden – tot oder ...

    Mehr
  • Eiskaltes Hörvergnügen ...

    Gefrorene Seelen

    engineerwife

    17. November 2014 um 16:23 Rezension zu "Gefrorene Seelen" von Giles Blunt

    Ich glaube, Kanadier ticken ein bisschen anders als US-Amerikaner. Ich benötigte ein bisschen Zeit, um mich in die Geschichte reinzuhören. Das eiskalte Kanada ist mir doch sehr fremd, obwohl ich einige Jahre in den Vereinigten Staaten gelebt habe. Als ich aber anfing, mich mit Detective Cardinal zu identifizieren, wurde ich trotz der eisigen Temperaturen schnell warm mit dem Fall. Gibt es wirklich derart kranke Menschen, die andere Mitmenschen gezielt auserwählen, um sie zu quälen, ja sogar zu Tode zu quälen? Der Gedanke daran ...

    Mehr
  • Eisiges Herz

    Eisiges Herz

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    15. September 2014 um 15:09 Rezension zu "Eisiges Herz" von Giles Blunt

    Als seine Frau Catherine mit einem Abschiedsbrief in der Hand tot aufgefunden wird, bricht für Detective John Cardinal die Welt zusammen. Für seinen Kollegen von der Polizei ist der Fall eindeutig: Selbstmord. Doch der vom Fall suspendierte Cardinal glaubt nicht an dieses Urteil und beginnt auf eigene Faust zu ermitteln. Nach etwa 150 Seiten werden einem nach und nach diverse Verdächtige präsentiert und ein weiteres Verbrechen aufgedeckt, in dem parallel zum angeblichen Selbstmord ermittelt wird. Wer ist jeweils der Täter? ...

    Mehr
  • Es muss nicht immer mit viel Blut sein!

    Eisiges Herz

    mel_schulz

    14. September 2014 um 11:23 Rezension zu "Eisiges Herz" von Giles Blunt

    John Cardinal, Detective in Algonquin Bay, ist am Boden zerstört. Seine Frau Catherine wird tot aufgefunden mit einem Abschiedsbrief in der Hand. Seine Kollegen tun es als Selbstmord ab, doch John kann sich damit nicht abfinden. Dann häufen sich die Selbstmorde in der beschaulichen Gegend und John wird auf einmal darauf aufmerksam. Er sucht auch den Psychiater auf, der seine Frau wegen Depressionen behandelt hat. Irgendwas macht ihn sehr stutzig bei Dr. Bell und er forscht nach. Was er zu Tage fördert ist unglaubliches.  Fazit: ...

    Mehr
  • Blutiges Eis

    Blutiges Eis

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    27. July 2014 um 16:04 Rezension zu "Blutiges Eis" von Giles Blunt

    Blutiges Eis von Giles Blunt hat mir von seinen Büchern am wenigsten gefallen. Durchaus spannend geschrieben, vorausgesetzt man mag den politischen Hintergrund in der Story.                                                                   Für meinen Geschmack dreht sich alles zu sehr um Politik. Ermittler haben eine politische Randgruppe im Visier, die in den 70er Jahren aktiv war und mit dem CIA zusammengearbeitet hat. Jetzt, in der Gegenwart, werden Morde begangen, um die vor Jahren verübten zu vertuschen.

  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.