Giles Foden

(33)

Lovelybooks Bewertung

  • 64 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 7 Rezensionen
(6)
(15)
(9)
(2)
(1)

Lebenslauf von Giles Foden

Giles Foden, geb. 1967 in Warwickshire, England, lebte seit seinem fünften Lebensjahr mit seiner Familie in Afrika. Der Vater arbeitete im Auftrag der Vereinten Nationen an Projekten in mehreren afrikanischen Staaten. Seitdem fühlt er sich eng mit dem afrikanischen Kontinent verbunden und machte ihn zum Handlungsort all seiner Romane. 1993 zog Foden zurück nach England, arbeitete drei Jahre lang für das "Times Literary Supplement" und ist jetzt Redakteur beim "Guardian". Er lebt in London.

Bekannteste Bücher

Die Geometrie der Wolken

Bei diesen Partnern bestellen:

Sansibar

Bei diesen Partnern bestellen:

Die letzte Stadt von Afrika

Bei diesen Partnern bestellen:

Der letzte König von Schottland

Bei diesen Partnern bestellen:

Aquarius Rising

Bei diesen Partnern bestellen:

Last King of Scotland

Bei diesen Partnern bestellen:

Turbulence

Bei diesen Partnern bestellen:

The Last King of Scotland

Bei diesen Partnern bestellen:

Zanzibar

Bei diesen Partnern bestellen:

Mimi and Toutou Go Forth

Bei diesen Partnern bestellen:

Mimi And Toutou's Big Adventure

Bei diesen Partnern bestellen:

Mimi And Toutou's Big Adventure

Bei diesen Partnern bestellen:

Ladysmith

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die Frage nach der Schuld

    Der letzte König von Schottland

    Barbara62

    Rezension zu "Der letzte König von Schottland" von Giles Foden

    Dr. Nicholas Garrigan, ein junger schottischer Arzt, trifft während des Putsches von Idi Amin gegen Milton Obote in Uganda ein. Zunächst arbeitet er wie vorgesehen in einem Buschkrankenhaus, dann jedoch macht Amin, dem er zufällig begegnet, ihn zu seinem Leibarzt. Durch seine Nähe zum Diktator wird Garrigan immer mehr zu einem Teil des Schreckensregimes, zuglich ist er aber auch Opfer von Amins Bespitzelungen und ständig in Gefahr. Der Roman von Giles Foden konfrontiert den Leser auf spannende Art und Weise mit der zeitlosen ...

    Mehr
    • 2
  • Rezension zu "Der letzte König von Schottland" von Giles Foden

    Der letzte König von Schottland

    Milagro

    Rezension zu "Der letzte König von Schottland" von Giles Foden

    Ein junger schottischer Arzt verlässt in den 70er Jahren sein Elternhaus, um sich selbst vom übermächtigen Vatereinfluss zu befreien. Er reist nach Uganda, um in einem einfachen Krankenhaus auf dem Lande zu arbeiten. Durch Zufall trifft er während eines Unfalls auf den Staatspräsidenten Idi Amin. Diese Begegnung führt dazu, dass er schon nach kurzer Zeit dessen Leibarzt wird und damit das herrliche Leben, das der mächtige Politiker mit seinen Gefolgsleuten inmitten der Armut und des Elends, teilt - so genießen sie ihre Freizeit ...

    Mehr
    • 2

    Himmelfarb

    22. February 2015 um 12:57
  • Rezension zu "Der letzte König von Schottland" von Giles Foden

    Der letzte König von Schottland

    Orisha

    23. April 2011 um 18:50 Rezension zu "Der letzte König von Schottland" von Giles Foden

    Ein junger Arzt geht nach Uganda – um seinem Vater zu entfliehen – ein Abenteuer zu erleben – sich selbst zu verwirklichen. Und er gerät in eine Zeit des Umbruchs: Am 25. Januar 1971 stürzt Idi Amin in einem unblutigen Putsch Milton Obote, nur um selbst ein blutiges Regime aufzubauen. Garrigan gerät mitten hinein in diesen Umbruch und wird als Amins Leibarzt an seinen Hof gerufen... Zwar erhält man einen guten Eindruck in das Uganda der 1970er Jahre, aber leider ist das Buch zu langatmig geschrieben und ich habe es nach langem ...

    Mehr
  • Rezension zu "Der letzte König von Schottland" von Giles Foden

    Der letzte König von Schottland

    sabatayn76

    29. November 2010 um 22:52 Rezension zu "Der letzte König von Schottland" von Giles Foden

    Über exzessiven Sprichwortgebrauch und Bananenschnapsräusche Inhalt: Giles Foden erzählt vom Schotten Nicholas Garrigan, der nach Beendigung seines Medizinstudiums nach Uganda reist und dort als Arzt arbeiten möchte. Bald trifft er auf Idi Amin und tritt schließlich in seinen Dienst. Anhand Nicholas' Geschichte berichtet Giles Foden dem Leser vom Machtwechsel Obote/Amin, vom Leben, Aufstieg und Fall des ugandischen Diktators sowie von der Schuld, der Unschuld und der Verantwortung des Einzelnen in totalitären Regimen. Mein ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die Geometrie der Wolken" von Giles Foden

    Die Geometrie der Wolken

    Anahid

    12. June 2010 um 18:15 Rezension zu "Die Geometrie der Wolken" von Giles Foden

    Henry Meadows ist einfach so Meteorologe geworden und wollte eigentlich ein unscheinbares Leben führen. Doch das Schicksal und die Zeit, in der er lebt, haben etwas anderes mit ihm vor. Es ist Krieg auf der Welt. Genau genommen beherrscht der 2. Weltkrieg gerade die Nachrichten. Deswegen muss Meadows auch eine Reise auf sich nehmen. Er wurde auserkoren, den missmutigen und verhärmten Wallace Ryman aufzusuchen. Dieser ist ein Experte, wenn es um die „Ryman-Zahl“ geht und auch was Wettervorhersagen betrifft. Die beiden Männer ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die Geometrie der Wolken" von Giles Foden

    Die Geometrie der Wolken

    Natasha

    25. April 2010 um 11:59 Rezension zu "Die Geometrie der Wolken" von Giles Foden

    Der Meteorologe Meadows soll 1944 zusammen mit anderen Wissenschaftlern das ideale Wetter und damit den besten Zeitpunkt für die Landung der Alliierten in der Normandie bestimmen. Dazu soll er in Schottland einen zurückgezogen lebenden Wetterforscher zu dessen Entdeckung, der sogenannten "Ryman-Zahl" befragen. Aber alles läuft ganz anders als geplant und am Ende ist nicht nur Meadows' Leben verändert. Auf den ersten Blick ein Buch über das Wetter, aber hier steckt noch viel mehr drin: Das Leben, der Zufall, wie Kleinigkeiten ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die Geometrie der Wolken" von Giles Foden

    Die Geometrie der Wolken

    Zebrafink

    10. April 2010 um 09:58 Rezension zu "Die Geometrie der Wolken" von Giles Foden

    Am Ende des zweiten Weltkriegs sollen die Metreologen einen Tag mit dem perfekten Wetter für eine Invasion finden. Diese Aufgabe erweist sich als besonders schwer, da viele Wissenschaftler auf unterschiedliche Art und Weise arbeiten und so unterschiedliche Prognosen entstehen. Herny Meadows ist damit beauftragt nähere Informationen über die sogenannte Rymann-Zahl herauszufinden. Leider wird seine Mission durch ein Unglück gefährdet. Gute und spannend geschrieben.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks