Gilian Cross Der grüne Abgrund

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(0)
(1)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Der grüne Abgrund“ von Gilian Cross

Gerade sitzt Robert noch im Flugzeug, da erwacht er nackt und allein in einem eigenartigen Urwald. Als ihn die Krallen eines albtraumhaften Vogelungeheuers packen und er in dessen Nest entführt wird, erkennt er, dass nicht alles um ihn herum riesenhaft ist, sondern er winzig klein. Noch nie war er seinem Zuhause so nahe und doch so weit davon entfernt. Er kann aus dem Nest des Vogelmonsters fliehen, findet Gleichgesinnte und macht sich mit ihnen auf den gefährlichen Weg nach Hause.

Stöbern in Kinderbücher

Wir zwei sind Freunde fürs Leben

Herzerwärmend und berührend. Erneut zeigen uns der Hase und Igel, was wahre Freundschaft ausmacht. Die Illustrationen sind zauberhaft schön!

CorniHolmes

Die Doppel-Kekse - Chaos hoch zwei mit Papagei

Tolles witziges Zwillingsabenteuer. Hat uns noch einen ticken besser gefallen als Band 1.

Schluesselblume

Evil Hero

Eine wundervolle, fulminante und witzige Geschichte, die ich absolut verschlungen habe.

NickyMohini

Polly Schlottermotz 3: Attacke Hühnerkacke

Ein erneut superlustiges und spannendes Abenteuer mit dem potzblitztollen Vampirmädchen Polly. Mehr davon!

alice169

Der Rinder-Dieb

Kniffliger und spannender Jugendkrimi mit Tiefgang aus der Erzählperspektive von Thabo dem Meisterdetektiv selbst.

isabellepf

Nightmares! - Die Stunde der Ungeheuer

[5/5] Wunderbarer Abschluss. Spannende, unvorhersehbare Geschichte. Alle Fragen beantwortet. Rundes Ende. Mein Lieblingsband der Reihe.

JenniferKrieger

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Aus einem anderen Blickwinkel die Welt erleben

    Der grüne Abgrund
    AffeL

    AffeL

    Uups! Eben hat Robert doch noch im Flugzeug gesessen! Das Flugzeug scheint abgestürzt zu sein. Denn er findet sich nach einer kurzen Zeit der Bewusstlosigkeit auf dem Boden eines riesigen Dschungels wieder. Doch darin scheint ein Widerspruch zu stecken, denn kein anderer Mensch ist zu sehen. So schlägt er sich einige Tage durch. Als er eines Abends in seine Höhle kommt, entdeckt er Anzeichen auf andere menschliche Lebewesen die mit ihm im Wald leben könnten. Er entdeckt zwei Felle (Zitat) : Irgendein Mensch hatte sie zusammengenäht. Und jemand hatte die Decke in seinen Bau gesteckt, während er selbst auf der Suche nach etwas Essbarem gewesen war. Er kniete mit dem Fell in den Händen da und lauschte in die Nacht hinein. Dieser Jemand kommt noch ein zweites Mal. Aber weil Robert ihn gesehen hat, läuft er davon. Robert eilt ihm nach, aber er ist zu langsam. Doch der leider Unerkannte hat etwas vergessen: Einen Rucksack. Robert zwingt ihn damit, ihm einen Einblick in seine Zivilisation zu geben... Auf dem Weg dorthin wird Robert von einer Eule, einem Nachtvogel, angegriffen und verschleppt. Als er in dessen Nest mit schweren Verletzungen zu sich kommt, erkennt er das er geschrumpft ist... Ein sehr spannendes Buch erzählt, aus einem anderen Blickwinkel. Die anderen beiden Teile der Trilogie, die ich ebenfalls gelesen habe sind auch sehr ansprechend gestaltet und lassen auch Raum für viel Spannung.

    Mehr
    • 3
    NiWa

    NiWa

    09. March 2014 um 19:05
  • Rezension zu "Der grüne Abgrund" von Gilian Cross

    Der grüne Abgrund
    BookFan_3000

    BookFan_3000

    06. May 2011 um 19:14

    Der grüne Abgrund ist Abenteuer vom Feinsten! Ein etwas anderer Roman, den man gelesen haben muss.