Gill Gartenstadt FIREFLYNIGHT: Eine Novelle

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „FIREFLYNIGHT: Eine Novelle“ von Gill Gartenstadt

Traum oder Wirklichkeit? Die Erinnerung macht keinen Unterschied. Pension Vier Winde, Wiesenwald. Hier feiert TS, Hotelier und Hippie, seinen 80. Geburtstag. Vielleicht ist er der abgetakelte Theseus aus Shakespeares Sommernachtstraum? Seine Gäste wandeln durch den sommerlichen Zauberwald: die Köchin Fedora, der Langstreckenpilot Hermin, Valentine mit ihrem Sohn Zebulon, Jeff, ein Multimilliardär aus Texas* und Donna Daisy, eine Domina, die mit Pflanzen foltert. Gestört wird ihr fein verwobenes Beziehungsgeflecht durch eine Astronautenerdbeere, die an falscher Stelle vom Himmel fällt. FIREFLYNIGHT ist eine App. Zebulon hat das Spiel programmiert und wirbelt die Erwachsenen damit ganz schön durcheinander. Sie erleben die Liebe in bunt schillernden Facetten. Real, imaginär. Und es ist nur ein Gedanke, der sich wie ein Glühwürmchen gejagt in den Mond flüchtet. *Ähnlichkeiten mit Amazons CEO sind rein zufällig.

Stöbern in Romane

Die Hauptstadt

Ein Roman über Brüssel und die EU - so bunt und vielfältig wie die Institution selbst.

hundertwasser

Heimkehren

Ein grandioses Debüt! Sehr empfehlenswert!

Blubb0butterfly

Denunziation

Sehen eindringliche Kurzgeschichten über das Leben in Nordkorea. Für mich als Europäerin kaum vorstellbar, so zu leben. Sehr empfehlenswert!

Anne42

Die Tänzerin von Paris

Ein steter Bilder- und Gefühlsrausch!

Monika58097

Underground Railroad

Eine fesselnde Geschichte, welche die Railroad leider nur fiktiv beschreibt. Wer historischen Background erwartet, ist vielleicht enttäuscht

jewi

Sonntags in Trondheim

Ein ungewöhnliches Buch, der Schreibstil, die Familie, einfach alles ist seltsam, interessant, faszienierend und einfach ungewöhnlich.

Lesezeichenfee

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen